Sachsen und Anhalt

Ich wollt ich läg und schlief viel tausend Klafter tief

Nah bei Wien im deutschen Lande
habt ihr es vernommen schon?
ward zu Deutschlands Schmach und Schande
hingewürgt ein deutscher Sohn
Ketten rasseln, Hähne knacken
das Kommandowort: Schlagt an
und es beugt den freien Nacken
Robert Blum , der freie Mann

Fragt ihr nicht, was er verbrochen
für die deutsche Freiheit hat
er ein glühend Wort [...] ...

1848


Runner mit de Hunne
mit de Reaktion
Der Teiwel soll se holen
nee, er hat se schon
Blut soll fließen straßenlang,
Das will ich sähn
daß de Demokraten feste stehn

Text und Musik: Verfasser unbekannt – aus Köthen 1848  –

Alfred Wirth schreibt 1961 dazu „Der Reim „Runner mit de Hunne“ ist in Köthen von einem alten [...] ...

1849


O Klosterleben du Einsamkeit
du stilles und ruhiges Leben
dir hab ich mich gänzlich ergeben
zu führen ein geistliches Leben
O Himmel was hab ich getan
die Liebe war Schuld daran

Des Morgens wenn ich zur Kirche geh
muß singen und beten alleine
und wenn ich das Gloria patri sing
so liegt mir mein Schätzchen wohl [...] ...

1777


Por Eier Por Eier
in unsere Kiep
Denn wärn we ja selig
und wärn we ja rick

Und wenn je uns de por Eier nicht jäm
denn sall ju de Voß alle Höhner wegnehm

gefolgt von:

Laterne Laterne 
Sonne Mond und Sterne

aus der Altmark, in Ringel Rangel Rosen (1913)

...

1913


Potz Blitz ihr Herrn was soll das sein
was soll das für´n Gelärme sein
man hört die Trommeln und Pfeifen zugleich
Potz Blitz, das ist der Zapfenstreich

Potz Blitz, Herr Wirt, tut die Zeche aufschreib´n
wir können nicht mehr länger bei euch bleib´n
denn das wißt ihr ja selber wohl
daß wir um zehn zu Haus [...] ...

1926


Ein süßes kleines Kindchen
Sei Euch vom Glück beschert!
Mit Händchen, Füßchen, Mündchen
Und was dazu gehört!
Schreit oft nach seinem Süppchen
Das Baby wie am Spieß
Bald ist das liebe Püppchen
Für Euch ein Paradies
Und Pappi singt es brav
Mit Mutti in den Schlaf!

Püppchen, Du bist mein Augenstern
Püppchen, hab Dich zum Fressen [...] ...

1910


Republikanisches Liederbuch. Hrsg. von Hermann Rollett. Leipzig: C. W. B. Naumburg 1848

...

1848


Schatz, ach Schatz, reise nicht so weit von hier
Im Rosengarten will ich deiner warten
Im grünen Klee, Im weißen Schnee.

Drum, Mädchen, weine nicht, sei nicht so traurig,
Mach deinem Musketier das Herz nicht schwer,
Wenn wieder Frühling ist, kehr´ ich ja wieder
Wisch dir die Tränen ab und wein nicht mehr.

Auf mich zu warten, das brauchst du ja nicht.
Nimm [...] ...

1914


„Schön schwarzbraunes Mädchen
du hast einen wunderschönen Mund
Der schöne Mund g´hört deine
das Küssen drauf g´hört meine
so küssen´s wir die ganze Nacht
die ganze Nacht aileine“
„Küssen kannst du, küssen darfst du
aber, aber beißen darfst du nicht!“

„Schön schwarzbraunes Mädchen
du hast eine wunderschöne Brust
Die schöne Brust g´hört deine
das Greifen d´rauf [...] ...

1907


Sinnend saß der Bürgermeister
Magdeburgs auf seinem Stuhl
Otto Guericke, so heißt er
ein Gedanke ihm einful:
„Ha“ ruft er „ich will erfinden
allsogleich ein neues Spiel!“
Bald tat er der Welt verkünden
„Jetzt hab ich erreicht mein Ziel“

Die Luftpumpe hab ich erdacht
den Fußball aufzublasen
für junge Leute ist´s gemacht
zum Spiel auf grünem [...] ...

1920



Lieder rund um Sachsen und Anhalt

Baden und Württemberg (392) - Bayern (447) - Berlin (360) - Brandenburg (253) - Bremen (127) - Hamburg (121) - Hessen (686) - Mecklenburg – Vorpommern (41) - Niedersachsen (147) - Nordrhein-Westfalen – Rheinland und Westfalen (444) - Rheinland-Pfalz – Pfalz (135) - Saarland – Saar (13) - Sachsen (529) - Sachsen und Anhalt (90) - Schleswig-Holstein (134) - Thüringen (302) -

Noch mehr Volksliederorte;

Deutschland - Europa - Welt - Flüsse - Gebirge -