Sachsen und Anhalt

Ich wollt ich läg und schlief viel tausend Klafter tief

Buko von Halberstadt bring doch unserm Kindchen was Was soll ich ihm denn bringen? Paar rote Schuh mit Ringen Paar rote Schuh mit Gold beschlagen die soll unser Kindchen zu Tanze tragen in: Deutsches Kinderlied und Kinderspiel Lewalter (1911, Nr. 6 „Wiegenliedchen, aber auch Schoß- und Tanzliedchen“) Andere Fassung: Buko …

Buko von Halberstadt Weiterlesen »

...

1810


Bukko von Halberstadt bring doch meinem Kinde was mit Was soll ich ihm bringen Rote Schuh mit Ringen schöne Schuh mit Gold beschlagen die soll unser Kindchen tragen Hurraso Burra fort Wagen und schön Schuh sind fort stecken tief im Sumpfe Pferde sind ertrunken Hurrah schrei nicht Reitersknecht warum fährst …

Buko von Halberstadt (Zerbst) Weiterlesen »

...

1100


Buköken von Halle wat steit in unsem Stalle Eene schöne bunte Kuoh de hört uns lütj´ Kindjen to bei Simrock 142 siehe auch Buko von Halberstadt (in der Nähe von Halle) , der – ähnlich wie Nikolaus von Myra –  um das Jahr 1050 als Bischof ein großer Freund der Kinder …

Buköken von Halle Weiterlesen »

...

1850


Büse, büse, buske, Krupe in Dien Huske Krupe in Dien Hemdke, Denn döst dat Kind een Endke, Denn stoppt mien kleenet Häske Int Kiske sein Näske, Sien Mutte jeht nach Quedlinburg Denn kömmt da och sein Vadder durch Büse, büse, buske (überliefert von Margarete Beutler) Anmerkungen: Büse, büse, buske, Krupe …

Büse büse buske (Wiegenlied der blauen Hanne) Weiterlesen »

...

2007


Da haste´n Dreier geh uffen Marcht un koofe Eier Koofe Butter, koofe Käse Koofe Stinze , Kribbliblinze aus Dessau , bei Fiedler 26 ...

1890


Johann Friedrich Danneil, eigentlich Johann Friedrich Dannehl wurde am  18. März 1783 in Kalbe (Milde) geboren,  er starb am 20. Januar 1868 in Salzwedel. Der Prähistoriker und Pädagoge gilt als einer der Begründer des Dreiperiodensystems. Er ist u. a. der Herausgeber von “ Altmärkisch-plattdeutsches Wörterbuch “ , Salzwedel 1859 ...

1859


„Das Bebersche Lied von 1848 soll als Verfasser einen alten Schäfer haben, der es in seinen zahlreichen Mußestunden dichtete. Es hat eine geraume Zeit in der Einwohnerschaft Bibras fortgelebt, aber bis auf den heutigen Tag sind unseres Wissens nur Bruchstücke gekommen, die von unsern Alten in die Gegenwart hinübergerettet worden …

Das Bebersche Lied von 1848 Weiterlesen »

...

1848


In der Nähe von Quedlinburg hat einmal ein armer Bauer seine Tochter in den nächsten Busch geschickt, um Brennholz aufzulesen. Das Mädchen nahm dazu einen Tragkorb und einen Handkorb mit, und wie sie beide voll Holz hatte und wieder heim gehen wollte, trat ein weißes Männlein zu ihm hin und fragte: „Was trägst du da?“ – Aufgelesenes …

Das quellende Silber Weiterlesen »

...

1827


Es hat sich vor vielen, vielen Jahren, bei dem löblichen adlichen Geschlechte derer von Alvensleben, auf dem Hause Kalbe an der Milde, in der Mark Brandenburg, begeben, daß des damals lebenden Junker von Alvensleben Hausfrau, bei nachtschlafender Zeit, als das Haus verschlossen, von einer Magd, so eine Laterne in der …

Der Wunderring im Hause derer von Alvensleben Weiterlesen »

...

1599


Des Abends nach dem Fraße: Die andern gehn zum Spaße Spiel mit Schach und Karten Den Nachtschluß zu erwarten. Ihr Tausend wollt zu fressen Wir haben´s abgesessen Wir schnipselten sehr fleißig Der eine und noch dreißig Wir legen weg den Teller Wir Dreißig ziehn zum Keller Vorbei das Zähnestockem Wir sitzen …

Des Abends nach dem Fraße (Kartoffelschällied) Weiterlesen »

...

1935



Lieder rund um Sachsen und Anhalt

Baden und Württemberg (392) - Bayern (447) - Berlin (360) - Brandenburg (253) - Bremen (127) - Hamburg (121) - Hessen (686) - Mecklenburg – Vorpommern (41) - Niedersachsen (147) - Nordrhein-Westfalen – Rheinland und Westfalen (444) - Rheinland-Pfalz – Pfalz (135) - Saarland – Saar (13) - Sachsen (529) - Sachsen und Anhalt (90) - Schleswig-Holstein (134) - Thüringen (302) -

Noch mehr Volksliederorte;

Deutschland - Europa - Welt - Flüsse - Gebirge -