Rheinland-Pfalz - Pfalz

Rheinland-Pfalz - Pfalz: Volkslieder, Reime, Gedichte

Am deutschen Strom (O Pfälzerland wie schön bist Du)
Trario der Sommer der ist do
Was schiert mich Reich und Kaiserprunk
Seid nur lustig ihr Brüder (Landauer Lied 1849)
Jetzt weicht jetzt flieht (Das Lied vom Enderle von Ketsch)
In der schönen Rosenzeit
Heute scheid ich morgen wandr ich (Polenabschied 1832)
Ri ra roo der Summerdaag isch doo
Quack quack owe enaus
Do drowwe uff´m Berg (Holladihi)

E klääner Mann

War emol e klääner Mann, hää juchhää! Klänner Mann hat e großi Fraa, hädderädä bummsassa, klänner Mann hat e großi Fraa, häddäräddädä! Fraa wollt uff die Kerwe geh, klänner Mann wollt aa mitgeh. Nää, du musch dehääme bleiwe, musch chissel un Deller reiwe! Als die Frau nach Hause kam: Klänner Mann, hasche viel geda(n)? Ei, […]

Mundart, Niederdeutsch und Dialekte | 1500


Es dunkelt schon in der Heide

Es dunkelt schon in der Heide Nach Hause laßt uns gehn Wir haben das Korn geschnitten Mit unserm blanken Schwert. Ich hörte die Sichel rauschen, Sie rauschte durch das Korn; Ich hört‘ mein Feinslieb klagen, Sie hätt‘ ihr Lieb verlor’n. Hast du dein Lieb verloren, So hab‘ ich noch das mein´ So wollen wir beide […]

Liebeslieder | 1500


Trarira! Der Sommer ist da!

Trarira! Der Sommer ist da! Wir woll´n hinaus in´n Garten Und woll´n des Sommers warten. Trarira! Der Sommer ist da! Trarira! Der Sommer ist da! Wir wollen hinter die Hecken Und woll´n den Sommer wecken. Trarira! Der Sommer ist da Trarira! Der Sommer ist da! Der Sommer hat gewonnen, Der Winter hat verloren. Trarira! Der […]

Brauchtum | Sommerlieder | 1580


Trario der Sommer der ist do

Tra, ri, ro! Der Sommer der ist do! Wir wollen ´naus in Garten, und woll´n des Sommers warten. Jo, jo, jo! Der Sommer der ist do! Tra, ri, ro! Der Sommer der ist do! Wir wollen hinter die Hecken und wollen den Sommer wecken. Jo, jo, jo! Der Sommer der ist do! Tra, ri, ro! […]

Brauchtum | Sommerlieder | | 1778


Gaudeamus igitur

Gaudeamus igitur Juvenes dum sumus Post jucundam juventutem Post molestam senectutem Nos habebit humus! Vita nostra brevis est, Brevi finietur Venit mors velociter Rapit nos atrociter Nemini parcetur. Ubi sunt qui ante Nos in mundo fuere? Vadite ad superos Transite ad inferos Hos si vis videre. Vivat academia Vivant professores Vivat membrum quodlibet Vivant membra […]

Studentenlieder | | 1781


Keine Ruh bei Tag und Nacht (Don Juan)

Keine Ruh bei Tag und Nacht Nichts, was mir Vergnügen macht Schmale Kost und wenig Geld Das ertrage, wems gefällt Ich will selbst den Herren machen Mag nicht länger Diener sein Sie, mein Herr, Sie können lachen wenn Sie drin sich divertieren muß ich Schildwach hier erfrieren Doch mich deucht, ich höre Leute Husch, ins Winkelchen hinein […]

Soldatenlieder | 1787


Reich mir die Hand mein Leben (Don Juan)

DON JUAN: Reich mir die Hand mein Leben Komm auf mein Schloss mit mir Kannst du noch widerstreben? Es ist nicht weit von hier ZERLINE Nein, nein, ich darf´s nicht wagen Mein Herz warnmt mich davor Fühlt man´s so ängstlich schlagen hat man was Böses vor DON JUAN: Du, die ich mir erkoren ZERLINE: Masetto wär verloren DON […]

Liebeslieder | 1787


Treibt der Champagner (Don Juan)

Treibt der Champagner das Blut erst im Kreise dann gibts ein Leben herrlich und frei Artige Mädchen führst du mir leise nach deiner Weise zum Tanze herbei kein Rang , kein Namen Englisch und Steirisch Schäbisch und Bayrisch tanzt ihr und walzet die kreuz und die quer in bunten Gewirr umher Ich unterdessen nach alter […]

Tanzlieder | 1787


Wenn du fein fromm bist will ich dir helfen (Don Juan)

Wenn du fein fromm bist will ich dir helfen Ich weiß ein Mittel für alles gut Es schmeckt so lieblich und hilft so plötzlich du sollst dich wundern wie wohl dir´s tut Ach, das zerteilet lindert und heilet alle Beklemmung und allen Schmerz Soll ich dir´s nennen das Händchen her Rätst du heute denn so schwer? Fühlst du wie´s […]

Liebeslieder | 1787


Auf einem schönen grünen Rasen (Der Kurmainzer Kriegslied)

Auf einem schönen grünen Rasen Da ließ Albin zur Mahlzeit blasen Als ein General und Feldmarschall Sie rühren die Trommeln und schlagen den Lärmen Und lassen die feurigen Bomben schon schwärmen Die blutige Mahlzeit geht schon an Laß Pauken und Trompeten schallen Laß alle Kanonen auf einmal knallen Auf daß sich empört die ganze Welt […]

Freiheitslieder | 1795