Reichenbach

Reichenbach: Volkslieder, Reime, Gedichte

Schlesische Volkslieder (1842): Vorwort
Hier im Ort ist ein Gericht (Das Blutgericht)
Blau wie der Himmel über uns
Bibele Babele Gänseschnabele
Ri Ra Rutschika
Schwarzer König weißer König
Ufm Berge da geht der Wind
Wo Jesus wohnt da wird es helle

Hier im Ort ist ein Gericht (Das Blutgericht)

Hier im Ort ist ein Gericht viel schlimmer als die Vehme wo man nicht erst ein Urteil spricht das Leben schenn zu nehmen Hier wird der Mensch langsam gequält hier ist die Folterkammer hier werden Seufzer viel gezählt als Zeuge von dem Jammer Hier Herren Zwanziger die Henker sind die Diener ihre Schergen davon ein […]

Arbeiterlieder | Weberlieder | 1844


Blau wie der Himmel über uns

Blau wie der Himmel über uns sich ziehet blau wie das sanfte Veilchen auf dem Feld blau wie das Auge, womit Liebchen ziehet ist in der Fahne unser erstes Feld Wir denken dran im blutigen Gefecht denn „blau“ bedeutet: Glauben an das Recht Weiß wie der Schnee, den uns der Winter bringet weiß wie das […]

Deutschlandlieder | 1862


Ufm Berge da geht der Wind

Ufm Berge, da geht der Wind da wiegt die Maria ihr Kind mit ihrer schlohengelbweißen Hand sie hat dazu kein Wiegenband Ach Joseph, lieber Joseph mein Ach, hilf mir wiegen mein Kindelein Wie kann ich dir denn dein Knäblein wiegen Ich kann ja kaum selber die Finger biegen Schum schei, schum schei Text und Musik: […]

Marienlieder | Weihnachtslieder | 1905


Wo Jesus wohnt da wird es helle

Wo Jesus wohnt da wird es helle da weicht die Lüge von der Stelle da zieht ins Herz die Wahrheit ein mit ihrem hellen lichten Schein Da spinnt man nicht mehr Lufgespinnste da sucht man nicht mehr viele Künste da pilgert man durch Freud und Leid in Einfalt hin zur Ewigkeit O Jesus Christus meine […]

Religiöse Lieder für Kinder | 1921