Ostpreußen

Ostpreußen: Volkslieder, Reime, Gedichte

Sie sagen all du bist nicht schön (Ostpreußen)
Vivat Ostpreußen kommt all herbei
Alle Tag ist kein Sonntag (Ostpreußen)
Es freit ein wilder Wassermann (Ostpreußen)
Es dunkelt schon in der Heide
Ich weiß ein schönes Engelspiel
Die Lust hat mich bezwungen
Es zogen drei Sänger wohl über den Rhein (1924)
Ein Heller und ein Batzen
Ein Schäfer über die Brücke kam

Es dunkelt schon in der Heide

Es dunkelt schon in der Heide Nach Hause laßt uns gehn Wir haben das Korn geschnitten Mit unserm blanken Schwert. Ich hörte die Sichel rauschen, Sie rauschte durch das Korn; Ich hört‘ mein Feinslieb klagen, Sie hätt‘ ihr Lieb verlor’n. Hast du dein Lieb verloren, So hab‘ ich noch das mein´ So wollen wir beide […]

Liebeslieder | 1500


Unser lieben Hühnerchen (Der liebe Hahnemann)

Unser lieben Hühnerchen Verloren ihren Hahn Draus ihn großer Jammer kam Suchten ihn um und an Im Dorf in allen Gärten Den lieben Hahnemann Traurten all die Hühnerchen Da sie nicht trafen an Den lieben Hahnemann Unser lieben Hühnerchen Suchten ihren Hahn Funden ihn spatzieren gan Unter eim grünen Baum Da thät er sich erkühlen […]

Scherzlieder | 1589


Ich weiß ein schönes Engelspiel

Ich weiß ein schönes Engelspiel da ist´s all Leid vergangen im Himmelreich ist Freude viel ohn´ Endes Ziel dahin soll uns verlangen In himmelischer Auen grün dein da die Engel warten Wenn Gott sich hie mit dir versühn´ so sei gar kühn und schau Gott, den viel zarten Da steht der Heil´gen Chor dabei gar […]

Geistliche Lieder | 1600


Die Lust hat mich bezwungen

Die Lust hat mich bezwungen, Zu fahren in den Wald, Wo durch der Vögel Zungen Die ganze Luft erschallt. Ihr lebt ohn‘ alle Sorgen Und lobt die Güt‘ und Macht Des Schöpfers von dem Morgen Bis in die späte Nacht. Ach, wollte Gott, wir lebten In Unschuld, gleich wie ihr, Nicht ohn‘ Aufhören schwebten In […]

Geistliche Lieder | 1650


Es zogen drei Sänger wohl über den Rhein (1924)

Es zogen drei Sänger wohl über den Rhein sie sangen mach lustiges Liedelein sie sangen aus dreierlei Stimmen daß die Täler, daß die Berge erklingen Das hörte des Kaisers Töchterlein in ihrem stillen Schlafkämmerlein mit den Sängern, da möchte ich wohl reisen denn das Singen, denn das Singen ist meine Freude Und sie kamen an […]

Frauenlieder | Verlorene Ehre | 1778


Der Papst lebt herrlich in der Welt

Der Papst lebt herrlich in der Welt es fehlt ihm nicht an Ablaßgeld, er trinkt den allerbesten Wein, ich möchte doch der Papst wohl sein, er trinkt den allerbesten Wein, ich möchte doch der Papst wohl sein. Doch nein ! er ist ein armer Wicht ein holdes Mädchen küßt ihn nicht er schläft in seinen […]

Freiheitslieder | 1789


Ich saß und spann vor meiner Tür

Ich saß und spann vor meiner Tür Da kam ein junger Mann gegangen Sein braunes Auge lachte mir Und röter glühten seine Wangen Ich sah vom Rocken auf und sann Und saß verschämt und spann und spann. Gar freundlich bot er guten Tag Und trat mit holder Scheu mir näher. Mir ward so angst; der […]

Liebeslieder | Weberlieder | | 1791


Im Grabe ist Ruh (Die Ruhe im Grabe)

Im Grabe ist Ruh drum wankend dem tröstenden Ziele der Leidenden viele so sehnsuchtsvoll zu Hier schlummert das Herz befreit von betäubenden Sorgen es weckt uns kein Morgen zu größerem Schmerz Es stillet das Grab verachteter Zärtlichkeit Sehnen und trocknet die Tränen des Sehnenden ab Dort flutet nicht mehr die Wonn und die Wehmut der […]

Trauerlieder | 1792


Es kam ein Mann von Ninive (Melodie)

Es kam ein Mann von Ninive Kaiser fipilatus Was will der Mann von Ninive? Kaiser fipilatus „Es kam ein Mann von Ninive.“ Was will der Mann von Ninive? „Er will die jüngste Tochter hab´n.“ Was will er mit der Tochter mach´n? „Er will ihr einen Mann verschaff´n.“ Was wird das für ein Mann wohl sein? […]

Hochzeitslieder | Kinderlieder | | 1800


Den Mann den halt ich ehrenwert (Dem deutschen Mann)

Den Mann, den halt´ich ehrenwert des starke Hand das deutsche Schwert schwingt über seines Feindes Haupt der Ehre ihm und Freiheit raubt Dem Deutschen bring ich Lob und Ehr der wie ein Fels im wilden Meer selbst wenn das Unglück ihn umschwebt noch stolz das deutsche Haupt erhebt Mein Lob, es halle fort und fort […]

Deutschlandlieder | 1817