Naumburg

Die Hussiten zogen vor Naumburg
Zu Naumburg lebt und tat viel Gut´s
Die Frau von Weissenburg
Was vergangen kehrt nicht wieder
Republikanisches Liederbuch
Zu Bibra in dem Grunde (1848)
Das Bebersche Lied von 1848
Bierburg war ein schönes Städtchen
Stand im Osten ein Ulane

Bierburg war ein schönes Städtchen wegen seiner holden Mädchen war´s bekannt so fern und nah und der Geister Capua nannten es die Dichter Drinnen wohneten die reichen Börsenmäkler und dergleichen Draußen aber rundherum gab´s viel schwarzes Publikum zwischen den Fabriken Ganz besonders abendnächtig war die Gegend dort verdächtig Ganze Haufen …

Bierburg war ein schönes Städtchen Weiterlesen »

...

1896


„Das Bebersche Lied von 1848 soll als Verfasser einen alten Schäfer haben, der es in seinen zahlreichen Mußestunden dichtete. Es hat eine geraume Zeit in der Einwohnerschaft Bibras fortgelebt, aber bis auf den heutigen Tag sind unseres Wissens nur Bruchstücke gekommen, die von unsern Alten in die Gegenwart hinübergerettet worden …

Das Bebersche Lied von 1848 Weiterlesen »

...

1848


Graf Friedrich, Pfalzgraf zu Sachsen, wohnte in dem Osterlande auf dem Schlosse Schiepelitz und hatte ein überaus schönes Weib, die hieß Adelheide und war des Herzogen von Sachsen Tochter. Die hatte Ludewig der zweite aus (Thüringen?, Ludwig der Springer?, M. Z.) dermaßen lieb und hätte sie gerne zu der Ehe …

Die Frau von Weissenburg Weiterlesen »

...

1065


Die Hussiten zogen vor Naumburg Über Jena her und Camburg; Auf der ganzen Vogelwies Sah man nichts als Schwert und Spieß, an die hunderttausend. Als sie nun vor Naumburg lagen Kam darein ein großes Klagen; Hunger quälte, Durst tat weh, Und ein einzig Lot Kaffee Kam auf sechzehn Pfennig Als …

Die Hussiten zogen vor Naumburg Weiterlesen »

...

1832


Republikanisches Liederbuch. Hrsg. von Hermann Rollett. Leipzig: C. W. B. Naumburg 1848 ...

1848


Stand im Osten ein Ulane als sechs russ´sche Saufkumpane die an Wutki sich gelabt plötzlich kamen angetrabt ihn zu massakrieren Der Soldat sah die Kosaken und sprach „Laß sie man attacken zwar steh ich hier ganz allein doch in Deutschland schießt man fein knallst fast nie daneben“ Legte an den …

Stand im Osten ein Ulane Weiterlesen »

...

1914


Was vergangen kehrt nicht wieder aber ging es leuchtend nieder leuchtets lange noch zurück in der Abendröte Strahlen die dir deinen Himmel malen lächelt dir ein neues Glück Wenn,  was ist, das Herz dir quälet denke nicht daß alles fehlet bloicke froh nach Abend hin wo in lichten Wolkenräumen der …

Was vergangen kehrt nicht wieder Weiterlesen »

...

1843


Zu Bibra in dem Grunde ward die Freiheit aufgeweckt und es hörten auf die Kunde manche Stadt und mancher Fleck Naumburg , Weißenfels und Halle hörten nur auf Stockmann alle Auf, auf zur Mobilkolonne wer nur Mut im Herzen hat Jetzt leucht´ uns die Freiheitssonne Kommt, wer ist ein Demokrat! Stockmann, Neuhaus, …

Zu Bibra in dem Grunde (1848) Weiterlesen »

...

1848


Zu Naumburg lebt und tat viel Gut’s Der Pfarrherr Franz Pistorius Er war ein Mann voll Biederkeit Mußt doch erfahren manches Leid Es wohnt daselbst ein Mägdelein Das wollte diesen Pfarrer frei’n Verführt‘ ihn eines Abends spat Ein Knäblein war das Resultat Doch das geziemt dem Pfarrer nicht Darum mit …

Zu Naumburg lebt und tat viel Gut´s Weiterlesen »

...

1851



Lieder rund um Naumburg

Altmark (15) - Bad Bibra (2) - Calbe (Saale) (1) - Dessau (14) - Eisleben (7) - Freyburg (3) - Halberstadt (9) - Köthen (1) - Magdeburg (20) - Mansfeld (4) - Naumburg (9) - Prettin (4) - Quedlinburg (3) - Zeitz (1) - Zerbst (6) -

Noch mehr Volksliederorte;

Deutschland - Europa - Welt - Flüsse - Gebirge -