Lüttich

Lüttich: Volkslieder, Reime, Gedichte

Es liegt ein Stadt im Niederland (Lüttich)
Heil tapfere deutsche Jungen im siegenden Hurra (Lüttich)
Held Emmich zog durstig wohl über den Rhein (Frau Lüttich)
Stille war die Nacht und dunkel (Angriff auf Lüttich)
Nun singt ein Liedlein brausend ihr wackern Kanonier
Als wir nach Frankreich zogen
Unsere Kerrels die wollten ins Frankreich hinein
Im blutigen Ringen die Wälle erklommen
Es waren drei wackere Jungen
Es war 1914 (Püppchen du bist mein Augenstern)

Nun singt ein Liedlein brausend ihr wackern Kanonier

Nun singt ein Liedlein brausend ihr wackern Kanonier es war im Jahre eintausendneunhundertzehnundvier das saß ein fauler Kunde vergnügt am Themsestrand der hetzt ein Rudel Hunde auf unser friedlich Land Da kamen sie gelaufen wie toll von Ost und West da gab´s ein großes Raufen, als wär´s Oktoberfest He, Michel! Auf vom Schlummer! Zum großen […]

Soldatenlieder | 1914


Als wir nach Frankreich zogen

Als wir nach Frankreich zogen wir waren unser drei Ein Schütze und ein Jäger und ich, der Fahnenträger der schweren Reiterei Drei Brüder und drei Herzen der Fahne folgten sie Zu Lüttich auf dem Plane da flüsterte die Fahne: „Herr Jesus und Marie!“ Und als wir weiter zogen, wir waren unser zwei: Ein Bückeburger Jäger […]

Kriegspropaganda | 1914


Es liegt ein Stadt im Niederland (Lüttich)

Es liegt ein Stadt im Niederland die wird vom General Emmich berannt die Stadt ist geheißen Lüttich Herzliebster mein, Gott behüt dich Stadt Lüttich ist eine stolze Stadt die viel Geschütz und Soldaten hat viel Blut muß fließen vor Lüttich Herzliebster mein, Gott behüt dich Und wenn gleich viel jung Herzblut fließt sie draf nit […]

Kriegspropaganda | 1914


Unsere Kerrels die wollten ins Frankreich hinein

Unsere Kerrels, die wollten ins Frankreich hinein in einem Ritt nach Paris vom Rhein Da lag das Lüttich mitten im Weg nicht links, nicht rechts Pfad oder Steg Da sprach der General Emmich: „Gottsakerment, das nemm ich.“ Gotts Dunner, wie will er das nehmen ein wo so viel Forts und Kanonen sein? Da sagte der: […]

Kriegspropaganda | 1914


Heil tapfere deutsche Jungen im siegenden Hurra (Lüttich)

Heil tapfere deutsche Jungen im siegenden Hurra habt Lüttich ihr bezwungen eh sich´s der Feind versah von Roßbach und von Leuthen von Düppel ist´s der Geist der, was wir noch bedeuten der Welt im Sturm beweist Ihr kennt kein Zaudern, Zittern es muß der Feinde Schwall zerschellen und zersplittern an eurem Eisenwall Wie einst mit […]

Soldatenlieder | 1914


Im blutigen Ringen die Wälle erklommen

Im blutigen Ringen die Wälle erklommen den Feind zu bezwingen das Vorwerk genommen Doch klein nur die Schar, der Feind in Überzahl kaum Hoffnung auf Sieg, der Tod nur die Wahl Im Kreis um die Fahne, dasHäuflein hingestreckt des Fahnenträgers Leib die Fahne deckt Hannovers Söhne in Lüttuchs Todesstrauß Prinz Lippe ihr Oberst, die Tapfern […]

Soldatenlieder | 1914


Es waren drei wackere Jungen

Es waren drei wackere Jungen die zogen zum Kampf hinaus die Kriegstrompete tönte das deutsche Land erdröhnte es litt sie nicht zu Haus Der Erste zog nach Osten der andere schritt zum Rhein der dritte fuhr nach Norden er war ein Seemann worden ein Seemann wollt´ er sein Es stritten die drei Gesellen in mancher […]

Kriegspropaganda | 1914


Es war 1914 (Püppchen du bist mein Augenstern)

Es war 1914 /:Neunzehnhundertvierzehn:/ Da ging der Teufel los Der Krieg ist ausgebrochen Da ging es Stoss auf Stoss. Erst fingen an die Serben Verübten Königsmord Oesterreich liess sichs nicht bieten Krieg gabs an allen Ort. Dann kam gleich drauf der Russe Er kriegt ja nie zu viel Auf dies hin machte Deutschland Gegen diese […]

Soldatenlieder | | 1914


Als der Weltkrieg ward verkündet

Als der Weltkrieg ward verkündet alle Feinde sich verbündet zu dem Krupp der Kaiser meint: „Wie ich oft im Blatt gelesen Fabrizierst du Eisenbesen hast du einen für den Feind?“ Sagt der Krupp „Ich helf dir immer ich hab da ein Frauenzimmer die ist nicht von Porzellan Ja, die macht kein Federlesen wo die fegt […]

Kriegspropaganda | | 1915


Dicke Berta heet ik

Dicke Berta heet ik tweeunveertig meet ik wat ik kann, dat weet ik Söben Milen scheet ik Steen un Isen freet ik dicke Muern biet ik grote Löcker riet ik dusend Mann de smiet ik Beuse Klüten kok ik Blitz un Donnr mok ik heete Suppen broo ik grote Reisen do ik erst vor Lüttich […]

Mundart, Niederdeutsch und Dialekte | Soldatenlieder | 1915