Lübeck

Lübeck


mp3 anhören CD buch

Overbeck
Fröhlich und wohlgemut (Zitherbubens Morgenlied)
Hörst du den Sturmwind gehn (Zitherbubens Nachtlied)
In Deutschland lebt ein edler Graf (Chasot)
Ich komme vom Gebirge her
Laß ihm seinen Willen (Stapelauf)
Von allen Ländern in der Welt
Fern im Süd das schöne Spanien (Der Zigeunerbube im Norden)
Mein Freundchen wenn du reisen willst
Fröhlich und wohlgemut (Turner-Version)

Fern im Süd das schöne Spanien (Der Zigeunerbube im Norden)

Fern im Süd das schöne Spanien ist mein Heimatland, wo die schattigen Kastanien rauschen an des Ebro Strand, wo die Mandeln rötlich blühen wo die heisse Traube winkt, und die Rosen schöner glühen und das Mondlicht goldner blinkt Und nun wandr’ ich mit der Laute traurig hier von Haus zu Haus, doch kein helles Auge schaute freundlich noch nach mir

Heimatlieder | Vagabundenlieder | Weitere Volkslieder | Region: , | | 1834


Fröhlich und wohlgemut (Turner-Version)

Fröhlich und wohlgemut rollet des Turners Blut munter und frei von Schmerz klopft in der Brust sein Herz Stets mit bescheidnem Sinn geht er durchs Leben hin, liebet nicht Zank und Streit meidet Bequemlichkeit Lustig durchs Feld und Wald Turners Gesang erschallt furchtlos zu Gott, dem Herrn aufblickt sein Auge gern Und wo ein Bruder weint Turners Hilf bald erscheint

Turnerlieder | Region: | 2007


Fröhlich und wohlgemut (Zitherbubens Morgenlied)

Fröhlich und wohlgemut wandert das junge Blut über den Rhein und Belt auf und ab durch die Welt Husch, husch mit leichtem Sinn über die Fläche hin Schaffe sich Unverstand Sorgen um goldnen Tand Griesgram sieht alles grau Freude malt grün und blau rings, wo der Himmel taut Frohsinn sein Nestchen baut Überall Sonnenschein Quellen und Blümelein Lauben und Baumesdach

Wanderlieder | Liederzeit: Region: , , | 1801


Hörst du den Sturmwind gehn (Zitherbubens Nachtlied)

Hörst du den Sturmwind gehn Läßt sich kein Sternlein sehn Regnet gewaltig drein Eulen und Uhu schrein Friert es dich armes Blut Warm macht Geduld und Mut Herzchen nicht weit von hier Gibts hübsches Nachtquartier Herzchen gemach den Lauf Grade bergauf bergauf Immer durch Moor und Sand Höher hinauf ins Land Bist du den Berg hinan Wo man nicht weiter

Abendlieder | Lieder vom Tod | Liederzeit: Region: | | 1802


Ich komme vom Gebirge her

Ich komme vom Gebirge her, Es ruft das Tal, es rauscht das Meer. Ich wandle still und wenig froh, Und immer fragt der Seufzer: Wo? Die Sonne dünkt mich hier so kalt Die Blüte welk, das Leben alt Und was sie reden: tauber Schall – Ich bin ein Fremdling überall Wo bist du, mein gelobtes Land? Gesucht, geahnt und nie gekannt, Das Land, das

Deutschlandlieder | Wanderlieder | Liederzeit: Region: | 1808


In Deutschland lebt ein edler Graf (Chasot)

In Deutschland lebt ein edler Graf Eine freie Stadt war sein Vaterland Ein rechter Ritter fromm und brav Seine Seele trug er in seiner Hand Die Stadt heißt Lübeck von altem Namen Der Graf heißt Chasot von edlem Samen Dem freien reichsgebornen Mann Gefiel die Schande des Reiches schlecht In seinen Adern Ehre rann Drum haßt er durstig den Schelm

Soldatenlieder | Region: | 1806


Kaiser Wilhelm friedlich weise (Kriegslied-Chronik 1914)

Kaiser Wilhelm friedlich weise war auf seiner Nordlandreise an Norwegens Felsenstrand Mitternachtensonnenschimmer leuchtet übers Meer wie immer wie es männiglich bekannt Und zugleich der Präsidente Frankreichs sich vom Zaren trennte den er eben noch besucht Beide meinten giftgeschwollen “Deutschland wir zu Leibe wollen das sei unsres Bundes Frucht!” “Neunzehnhundertsechzehn müssen wir uns beide fertig wissen zu marschieren auf Berlin Und

Soldatenlieder | Liederzeit: Region: , | , | 2009


Laß ihm seinen Willen (Stapelauf)

Wenn ein Schiff vom Stapel läuft, so singen in Lübeck die Kinder, die zu ihrem Vergnügen sich darauf befinden: Laß ihm, laß ihm seinen Willen Er hat den Kopf voll Grillen. in Des Knaben Wunderhorn, 1808, III, Anhang

Kinderreime | Region: | 1808


Mein Freundchen wenn du reisen willst

Mein Freundchen, wenn du reisen willst So bitt ich. sei so gut Kommst du in eine fremde Stadt Aber immer mit dem hohen Hut Berlin, die alte Friedrichstadt, wie man sie nennen tut drei Tag ich dort in Arbeit stand aber immer mit dem hohen Hut. In Wien, der alten Kaiserstadt hab ich nicht lang geruht, weil´s da zu viel

Arbeitslieder-Handwerkerlieder | Vagabundenlieder | Liederzeit: Region: , , , , , , , , , , , | | 1900


Overbeck

Der Dichter und Lübecker Bürgermeister Christian Adolph Overbeck wurde am 21. August 1755 in Lübeck geboren, wo er am 9. März 1821 Lübeck auch starb. 1776 scheiterte er mit der Gründung einer „Erziehungsanstalt für Knaben“ in Bremen und wurde dann Advokat in Lübeck, 1779 dort Obergerichtsprokurator und 1814 Bürgermeister. Er war Freimauer.

| | Region: | 1755


Lübeck

Lieder rund um Lübeck

Dithmarschen (8) - Helgoland (8) - Husum (1) - Kiel (2) - Lübeck (11) - Schleswig (3) - Sylt (2) -

Noch mehr Volksliederorte;

Deutschland - Europa - Welt - Flüsse - Gebirge -