Kusel

Kusel

Kusel im Nordpfälzer Bergland ist die Kreisstadt des Landkreises Kusel sowie der Verwaltungssitz der Verbandsgemeinde Kusel-Altenglan.  Bis 1865 war die Schreibweise „Cusel“.


Louis Deibel

Die Lebensdaten von Louis Deibel sind nicht bekannt. Er veröffentlichte Texte im Feuerwehrliederbuch, das um 1880 gedruckt wurde. Von daher ist er vermutlich vor 1860 geboren – als Wohnort ist zu einem der Lieder Kusel angegeben.

| Region: | 1860


Quack quack owe enaus

Quack, quack, owe enaus, mer hebe die junge Velche aus, die blodde wie die blende, de Strauß wolle m´r fände; quack, quack aus, drei Eier eraus, sechs in die Pann, e halb Dutzend wolle m´r han, e halb Pund Speck, eher geh´ mer net vor de Hausdär ewegg! Die Sonn geht zu Abend, wir haben noch weit zu gehn, und

Brauchtum | Region: , | , | 1900


Nach Beute jagt im Sklavenkleide

Nach Beute jagt im Sklavenkleide ein wundersamer Feind der fessellos im wilden Streite mit Herrscherglanz erscheint und kämpft er siegestrunken mit Riesenmacht dann sprühen helle Funken durch dunkle Nacht Das All der Welt war auserkoren zu seinem Wiegenland kein sterblich Weib hat ihn geboren kein Held ihn Sohn genannt Viel schönen Sagen melden wie einst erschuf den ewig jungen Helden

Feuerwehrlieder | Region: | 2007




mp3 anhören CD buch

Kusel im Nordpfälzer Bergland ist die Kreisstadt des Landkreises Kusel sowie der Verwaltungssitz der Verbandsgemeinde Kusel-Altenglan.  Bis 1865 war die Schreibweise „Cusel“.

Kusel

Lieder rund um Kusel

Bacharach (8) - Bingen (1) - Bischheim (1) - Dunzenheim (1) - Dürkheim (3) - Frankenthal (1) - Germersheim (2) - Ginsweiler (3) - Haardt (1) - Hagenbach (1) - Hettenleidelheim (1) - Ilbesheim (1) - Ingelheim (1) - Jettenbach (1) - Kaiserslautern (2) - Kandel (1) - Kaub (2) - Koblenz (11) - Kreuznach (1) - Kusel (3) - Lauterecken (1) - Mainz (39) - Oberdiebach (21) - Ratzweiler (1) - Trier (1) - Walporzheim (1) -

Noch mehr Volksliederorte;

Deutschland - Europa - Welt - Flüsse - Gebirge -