Köln

Köln


mp3 anhören CD buch

Malbröck (Kölner Fassung)
Wie war zu Köln es doch vordem (Heinzelmännchen)
Es standen viel der Schiffe zu Köln an dem Rhein (Ursula)
Es war ein Markgraf überm Rhein (vor 1856 , Köln Bonn)
Zo Köln em ahle Kümpcheshoff (Jan und Griet)
Sag weiß do noch (Jugenderinnerungen zweier Kölner)
Ming leev Stadt Köln (Rhingroller-Krätzcher , 1874)
Schlof Kintsche schlof (Köln)
Meer setzen bovven ungerm Daach (Kölner Schusterjungen-Polka)
Zwischen Köln und Paris wo die neue Mode ist

Es wollte ein Mädchen die Lämmlein hüten

Es wollte ein Mädchen die Lämmlein hüten, im Holze Da kam ein Reiter daher geritten, so stolze “Ach Mädchen, feins Mädchen, was  mähest du hier? Hütst du dir die Lämmlein und weidest sie dir?” Da lachte das Mädchen so sehre. “Feins Liebchen komm, wir wollen ein wenig hier scherzen!” “Ach artiger Reiter, das geht ja doch nicht von Herzen.” “Komm laß uns ein wenig bei Seite

Frauenlieder | Liebeslieder | Lieder über uneheliche Kinder | Liederzeit: Region: , | , | 1900


Eß mer op en Kinddauf engelade (Kinddauf-Fess unger Krahnebäume)

Eß mer op en Kinddauf engelade, Dat kann nix schade, do geiht mer hin Denn vun Hätze kann mer sich vermaache Et gitt ze laache un vill zo sin So´n Fest ist edel, em richt´ge Veedel, die ganze Naach, do geiht et trallala la-la! So´n Fest ist edel, em richt´ge Veedel, de ganze Naach, do geiht et tralala la-la! Mein

Mundart, Niederdeutsch und Dialekte | Liederzeit: Region: | | 1909


Et blotzden alles rein un blank (En Kölsche Kirmes vun domols)

Et blotzden alles rein un blank, De Schotteln un de Kumpe, Geschoot wood Stuvv un Desch un Bank, Kein Huusfrau leht sich lumpe. Sei dhät de Wegge backe, Hä wor de Wöhsch am hacke Gewäult, gekoch, Gefäg, gestoch Dat wor en Kirmes noch Mer Junge schleppten Lauv un Gröns Fott us dem Poozegrave; Dat wor en Freud un ei Gedöns,

Karnevalslieder | Liederzeit: Region: | , | 1878


Et Fröhjohr dat eß doch de prächtigste Zick

Et Fröhjohr, dat eß doch de prächtigste Zick We geiht do dem Minschen et Hätz op su wick! Nä eß dat schön, ‘t Gras weed ald grön, Wieß blöht de Primmel, blau kick der Himmel, Fän us dem Meer Maifesch schwemmp her, Un durch der Bösch höpp de Mösch! Deef en et Hätz trick Freud’ un Schmätz, Fröhlingsgeföhle, bal wärm

Karnevalslieder | Mundart, Niederdeutsch und Dialekte | Liederzeit: Region: , | 1870


Et litt en Stadt voll Glanz un Praach (Alaaf Kölle) Et litt en Stadt voll G

Et litt en Stadt voll Glanz un Praach Am schönsten deutschen Strom, Do größe stolz op helliger Waach De Tön vum iwigen Dom; Wo eß en Heimat, schön wie ming? Alaaf, alaaf mie Köl’n am Rhing! Et klingk en Sproch su ganz apaat Genöglich, leev un lus. Se eß vun echter, deutscher Aat Sprich frei un graderus; En schöner nie

Karnevalslieder | Mundart, Niederdeutsch und Dialekte | Liederzeit: Region: | 1922


Et log ner Geiß ens schwer om Hätz

Et log ner Geiß ens schwer om Hätz Dat sei bloß hatt dat Stümpche Stätz Dä Stätz, dä wollt nit wahße Dä Stätz, dä wollt nit wi-wa-wahße Dä Stätz, dä Stätz dä klitzekleine Stümpchesstätz Met dem Stümpche dhät se wibbele Dhät se wibbele, seufs un säht Die paar Höörcher, die paar Zibbele Sin de Möh nit wäht Däm fählt geweß

Mundart, Niederdeutsch und Dialekte | Liederzeit: Region: | 1894


Et Schmitze-Nettche zapperlot

Et Schmitze-Nettche, zapperlot Wie staats kütt dat erahn Em Krinolin un Schäferhot Morjü, dat mög ich hann Französisch un Englisch sprich et fix Jo sprich et fix Jo sprich et fix Doch en der Köch, do kann et nix „Hör, Nettche!“ säht ehr ens Herr Schmitz, „Hück sinn meer unger uns Koch mer nen Brei vun Hafergrütz Zeig dran ens

Karnevalslieder | Mundart, Niederdeutsch und Dialekte | Liederzeit: Region: | 1865


Et soot ne Schnieder op den Desch

Et soot ne Schnieder op den Desch de nihde Do kom ne Hahn on pick en en de Hand de krihde Du flädigen Hahn pack dech herus mi ne Hank dat es keen Hohnerhus Bock mä Text und Musik: Verfasser unbekannt, als “Der Schneider und der Hahn§ Mündlich aus der Umgegend von Köln in: Die deutschen Volkslieder mit ihren Singweisen (1843)

Schneiderlieder | Liederzeit: Region: | 1843


Fährt ein Schiff

Fährt ein Schiff mit schwarzen Schilden Durch den Rabenfjord, und das Lied von Hedins wilden Mann tönt von Bord. Hei wie der Sturm heult, hei wie Die Brandung dröhnt. Hei Hedin Schwingt die Klinge, Hei Hedin Stößt ins Horn auf daß der Sieg Gelinge trotz ??? Steht ein Hof auf hohen Klippen hart Am wilden Meer Hält ein Schiff mit

Bündische Jugend | Edelweisspiraten | Liederzeit: , Region: | 1937


Fasteloovend kömmt heran

Fasteloovend kömmt heran, Klenken op de Bosse, hier eene Stuul en door eene Stuul, en door een Mettworst tösse. nach: Schürz Dich Gretelein

Karnevalslieder | Liederzeit: Region: | 1900


Lieder und Texte aus Köln, Kölner Lieder, Lieder aus der Stadt Köln und Umgebung. der Kölner Region- Kölsche Lieder, Karneval

Köln

Lieder rund um Köln

Aachen (12) - Ahlen (1) - Bedburg (1) - Bergisches Land (29) - Beverungen (2) - Bielefeld (10) - Bonn (47) - Detmold (9) - Eschweiler (1) - Iserlohn (1) - Köln (156) - Mettmann (3) - Münster (3) - Neuß (1) - Niederrhein (66) - Ruhrgebiet (25) - Sauerland (2) - Siegburg (1) - Solingen (1) - Warburg (1) - Wesel (4) - Westfalen (84) - Wuppertal (12) - Xanten (1) -

Noch mehr Volksliederorte;

Deutschland - Europa - Welt - Flüsse - Gebirge -