Höxter

Höxter: Volkslieder, Reime, Gedichte

In Höxter am Bahnhof, da steigen wir ein
He he Ferndin ik weit di wol ein! (Beim Flachsreffen)

He he Ferndin ik weit di wol ein! (Beim Flachsreffen)

He he, Ferndin, ik weit di wol ein´n! De Quinke de quank, de Vogel de sang, dat Johr is lang. Juchhei, lat en nich gähn! Usen Christian den neimst du wol gern? De Quinke de quank, he is mi to lang, krigt mir unner de Bank. Juchhei, lat en gähn! Den N. N. den neimst […]

Arbeitslieder-Handwerkerlieder | 1900


In Höxter am Bahnhof, da steigen wir ein

In Höxter am Bahnhof, da steigen wir ein da winken die Mädchen zu zwei´n oder drei´n sie winken mit den Höschen und singen noch dazu Parole heißt Heimat, Reserve hat Ruh Zu Haus angekommen, das Mütterlein spricht Was hast Du gegessen ein Jahr beim Komiss? Scheiß Erbsen und scheiß Bohnen und E-PA noch dazu Parole […]

Soldatenlieder | | 1950