Volkslieder aus Hainau

Hainau: Volkslieder, Reime, Gedichte

Schlaf Kindchen süße (1842, 3. Melodie)
Nächten als ich schlafen ging
Was soll ich denn nun singen? (untreue Braut)

Schlaf Kindchen süße (1842, 3. Melodie)

Schlaf Kindchen süße Ich bringe dir Äpfel und Nüsse Mandelkern und Feigen das Kind soll schlafen und schweigen Schlaf Kindchen schlaf Schlaf Kindchen balde Die Vöglein singen im Walde Sie fliegen den Wald wohl auf und nieder Sie bringen den Kindern die Ruhe bald wieder Schlaf Kindchen Schlaf Schlaf Kindchen feste es kommen fremde Gäste […]

Schlaflieder | 1842


Nächten als ich schlafen ging

Nächten als ich schlafen ging gedacht ich an die Liebe ich ging in mein Schlafkämmerlein und sah wohl immer dort nüber Da sah ich mein geliebtes Kind bei einem Andern stehen da möchte mir mein junges Herz in tausend Stücke zergehen Ich ging einmal in Wald spaziern da war Niemand derheime als wie ein klein […]

Liebeskummer | 1856


Was soll ich denn nun singen? (untreue Braut)

Was soll ich denn nun singen? ein wunderschönes Lied von einer Kaufmanns Tochter ei, ei, ei, ja Tochter die sich in zwei verliebt Der Eine war ein Schiffsmann der And’re ein Kaufmannssohn Den Schiffsmann ließ sie fahren, Ei, ei, ei, ja fahren, Den Kaufmannssohn sie nahm. Und als der Schiffsmann das erfuhr, Fuhr er über […]

Balladen | Liebeslieder | | 2006