Franken

Franken: Volkslieder, Reime, Gedichte

Wie kommts daß du so traurig bist (vor 1856, Thüringen und Franken)
Schlaf Kindchen schlaf (Franken)
Schlaf Kindlein schlaf (Franken)
Köln am Rhein du schönes Städtchen (Franken)
Von allem was auf Erden mir Trautes ist bekannt (Franken)
Es waren einst drei Kaiser (vor 1856 , Odenwald und Franken)
Ich spring an diesem Ringe
Es dunkelt schon in der Heide
Ich kumm aus fremden Landen her
Die heilige Rein und auch die Fein (Sankt Katharina)