Erfurt

Erfurt


Im Sommer im Sommer (Erfurt)
Heile Heile Heile (Erfurt)
Wollt ihr nun hören eine neue Geschicht
Ach Elslein liebes Elselein (1593)
Schön bin ich nicht mein höchster Hort
Frau Nachtigall mach dich bereit
Nächten da ich bei ihr was
Ist ein Mann in´n Brunnen gefallen
Zu Bibra in dem Grunde (1848)
Lustig lustig ihr lieben Brüder

Ach Elslein liebes Elselein (1593)

Ach Elslein liebes Elselein Wie gern wär ich bei dir! So sind zwei tiefe Wasser Wohl zwischen dir und mir „Willst du dich abwenden drum weil der Wasser sind zwei? Da doch sonst mancher junge Knab leidet noch so mancherlei?“ „Ach, Lieb, das schreckt mich allein daß ihr fahren kann und wenn dann bräch das Schiffelein müßt ich bald untergahn.“

Liebeslieder | Liederzeit: Region: | 1593


Ach Gott vom Himmel sieh darein (1524)

Ach Gott vom Himmel, sieh darein Und laß dich des erbarmen Wie wenig sind der Heil´gen dein Verlaßen sind wir Armen Dein Wort man nicht läßt haben wahr Der Glaub´ ist auch verloschen gar bei allen Menschenkindern Sie lehren eitel falsche List Was eigner Witz erfindet Ihr Herz nicht eines Sinnes ist In Gottes Wort gegründet Der wählet dies, der

Geistliche Lieder | Region: | 2010


Auf zum grünen Rasenfeld mit Fahnen Ball und Stangen

Auf zum grünen Rasenfeld mit Fahnen Ball und Stangen Die Tore schleunigst aufgestellt das Spielen angefangen Ob schlecht das Wetter oder gut das kann uns nicht verdrießen Mit froher Lust und frischem Mut da treten wir und schießen Uns schmückt ein dreifach Farbenband das *** gehalten und ist auch farbig das Gewand wir Eintracht doch erhalten Wir werden treu der

Fussball-Lieder | Liederzeit: Region: | 1920


Blaue Berge grüne Täler (Riesengebirge)

Blaue Berge, grüne Täler mitten drin ein Häuschen klein Herrlich ist dies Stückchen Erde und ich bin ja dort daheim Als ich einst ins Land gezogen hab´n die Berg´ mir nachgeseh´n mit der Kindheit, mit der Jugend wußte nicht wie mir gescheh´n Oh, mein liebes Riesengebirge wo die Elbe so heimlich rinnt wo der Rübezahl mit seinen Zwergen heut´ noch

Deutschlandlieder | Heimatlieder | Liederzeit: Region: , , , , | 1920


Ding Ding Talering

Ding Ding Talering Was steckt denn unter diesem Ding eine kleine Königin sie ist so fest vermauert Mauer woll´n wir stechen Steine woll´n wir brechen Hand Hand weg Ein Mädchen sitzt in der Mitte, die andern halten ihr das Kleid über den Kopf. Eine zählt aus: „Eins zwei drei! Hand weg!“ wenn das Wort „weg“ kommt, läßt sie los vom

Kinderreime | Region: , | | 1858


Dös Skifoahrn will gelernt sei

Dös Skifoahrn will gelernt sei dös merk dir nur glei nimm´s halt net so tragisch fallst in Schnee amal nei Und fällst amal rückwärts brichst net glei´s Genick ´s trifft ja koan edle Teil bloß´s hintere Stück Und übst du mal Bogen so sag´s nur fei glei wenn se halt net so rund werd´n dös muß ja so sei Willst

Ski-Lieder | Liederzeit: Region: | 1932


Frau Nachtigall mach dich bereit

Frau Nachtigall, mach dich bereit der Tag bricht an, es ist hoch Zeit Du sollst mein treuer Bote sein wol zu der Allerliebsten mein Die dein in ihrem Würzgärtelein thut warten mit groß Angst und Pein manch heißen Seufzer ihr raus dringst bis ihr von mir gut Botschaft bringst So mach dich auf, säum dich nicht lang fahr hin mit

Liebeslieder | Liederzeit: Region: | | 1593


Heile Heile Heile (Erfurt)

Heile Heile Heile Das Kätzchen lief zum Berge ´nan und als es wieder runter kam war alles wieder geheilt Diese Variation von Heile Heile Segen aus  der Gegend von Erfurt – mit Melodie in Deutsches Kinderlied und Kinderspiel (1895) — Kindervolksreime (1920)

Kinderlieder | Region: | 1895


Hoch der deutsche Fußballsport

Hoch der deutsche Fußballsport voll blüh er an jedem Ort wo nur Deutsche wohnen Er erhöht die Manneskraft er ist es , der den Frohsinn schafft in den deutschen Zonen Er ist es, den wir pflegen wolln er ist es, den wir treiben solln in den deutschen Gauen Er soll über alles gehn hinter ihm soll sogar stehn Wein und

Fussball-Lieder | Liederzeit: Region: | 1920


Hört ihr Bauern und laßt euch sagen (1849)

Hört, ihr Bauern, und laßt euch sagen: Sie mögen in Erfurt nachten und tagen Sie mögen gagern von früh bis Nacht Für´s deutsche Volk wird nichts vollbracht Die deutsche Freiheit, bei meiner Ehr Wächst unter Kanonen nimmermehr! Lobet Gott den Herrn! in: Dresdner Zeitung –  unter dem Titel “ Zeitschwingen “ : „In den sächsischen Herzogtümern, wo kaum der zwanzigste

Freiheitslieder | Liederzeit: Region: | 2010


Erfurt

Lieder rund um Erfurt

Altenburg (9) - Apolda (2) - Dolmar (2) - Eisenach (7) - Erfurt (26) - Gera (4) - Gotha (20) - Hildburghausen (4) - Hörselberg (3) - Jena (30) - Meiningen (18) - Rennsteig (8) - Ruhla (4) - Saalfeld (2) - Stotternheim (7) - Wartburg (10) - Weimar (41) - Weißenfeld (6) -

Noch mehr Volksliederorte;

Deutschland - Europa - Welt - Flüsse - Gebirge -