Bodensee

Bodensee


mp3 anhören CD buch

Von dem Bodensee längs des Rheins hinab (Badner Land)
Auf dem Berg so hoch da droben (Bodensee)
Vom Odenwald zum Bodensee
Dort oben dort oben an der himmlischen Tür (1843, Bodensee)
Es war ein Mädel weiß wie Schnee
Hoch vom Erzgebirg wo der Bergmann haust (Österreich)
Die St. Galler Mönche erbeten Wein
Das schönste Land in Deutschlands Gauen (Badnerlied)
Traurig tönt das Abendglöcklein
Kneip- und Kommerslieder um 1880

Auf dem Berg so hoch da droben (Bodensee)

Auf dem Berg so hoch da droben da steht ein Schloß Drinnen singt man frohe Lieder steigt ein Schifflein wohl auf und nieder steigt ein Schifflein wohl in die Höh´, juhe! wenn wir fahren auf dem Bodensee Steigt ein Waidmann früh am Morgen Bergauf, bergab Hat er eine Gams geschossen hat er sie auch recht getroffen, jubelt er vor Freud, juhe, juhe! weil er´s

Abschiedslieder | Wanderlieder | Liederzeit: Region: | 1897


Das schönste Land in Deutschlands Gauen (Badnerlied)

Das schönste Land in Deutschlands Gau´n das ist das Badnerland, es ist so herrlich anzuschaun und ruht in Gottes Hand. Drum grüß ich dich, mein Badnerland, Badnerland, du edle Perl im deutschen Land Frisch auf, frisch auf! Frisch auf, frisch auf, mein Badnerland, Du edle Perl im deutschen Land! Zu Haslach gräbt man Silbererz in Freiburg wächst der Wein, im

Landeshymnen | Liederzeit: Region: , , , , , , , , | 1865


Die St. Galler Mönche erbeten Wein

In der stattlichen Abtei St. Gallen war große Sorge um den lieben Wein. Es war eben ein durstiges Jahr gewesen und lange Jahre nichts Erkleckliches nachgewachsen; nur noch zween Ohmfässer lagerten voll in dem großen Abteikeller, die reichten voraussichtlich nicht mehr weit, und dann wäre den frommen Vätern eine weinlose, schier schreckliche Zeit gekommen. Da wendete Gott das Herz eines

Märchen | Region: , , , | 1845


Dort oben dort oben an der himmlischen Tür (1843, Bodensee)

Dort oben dort oben an der himmlischen Tür und da steht eine arme Seele schaut traurig herfür Arme Seele mein arme Seele mein komm zu mir herein und da werden deine Kleider ja alle so rein So rein und so weiß und so weiß als wie der Schnee und so wolln wir mit einander in das Himmelreich eingehn In das

Geistliche Lieder | Liederzeit: Region: , | | 2012


Dort oben vor der himmlischen Tür

Dort oben, dort oben vor der himmlischen Tür und da steht eine arme Seele, schaut traurig herfür Was trauerst, was weinest du arme Seel Warum solt ich nicht trauern, mein gnädiger Herr? Warum sollt ich nicht weinen, mein gütiger Gott Ich han übertreten die zehen Gebot Arme Seele mein, arme Seele mein, komm zu mir  herein komm, beicht mir deine

Geistliche Lieder | Liederzeit: Region: , | | 1900


Es war ein Mädel weiß wie Schnee

Es war ein Mädel, weiß wie Schnee die einst spazieren ging am Bodensee sie setzte sich auf einen Stein da fiel ihr der Gedanke ein: wenn nur einer käme und mich ging gang gingele, ging gang gingele ging am Bodensee Da kam ein Jäger von der Jagd und setzte sich ins grüne Gras er faßte sie wohl an dem Knie

Erotische Lieder | Verlorene Ehre | Liederzeit: Region: , | 1800


Hoch vom Erzgebirg wo der Bergmann haust (Österreich)

Hoch vom Erzgebirg, wo der Bergmann haust bis zum Karstgebiet am Meeresstrand und vom Bodensee, wo der Rheinstrom braust bis zum Goldland am Karpatenrand Dieses schöne Reich, einem Garten gleich ist mein Vaterland, mein Österreich Wo sich See an See in den Bergen reiht und die Donau Feld und Au durchrauscht Wo der Obstbaum prangt, edler Wein gedeiht und der

Landeshymnen | Liederzeit: Region: , , | 1844


Kneip- und Kommerslieder um 1880

68 Bummellieder aus: Deutsch-Österreichisches Studentenliederbuch von 1888 – ausdrücklich mit dem Hinweis, daß wenn jemandem die vollständigen Texte nicht bekannt sind, dieser erst das ” Kneipen ” erlernen solle: Es geht ein Rundgesang Littum littum littumlei Stiebel muß sterben Zieh Schimmel zieh Er sang so schön Das klingt ja so herrlich Dem Sänger drauf ein Drulalala Wißt ihr nicht wo

Volkslied-Forschung | Liederzeit: Region: , , , , , | | 1880


Seht da steht der große Hecker

Seht, da steht der große Hecker,eine Feder auf dem Hut,seht, da steht der Volkserwecker,lechzend nach Tyrannenblut!Wasserstiefeln, dicke Sohlen,Säbeln trägt er und Pistolen,und zum Peter sagte er:“Peter, sei du Statthalter!” “Peter”, sprach er, “du regiereKonstanz und den Bodensee,ich zieh aus und kommandiereunsere tapfre Arimee;mit Polacken und Franzosenwird der Herwegh zu mir stoßen,und der stirbt lebendig eh’r,als daß er ein Hundsfott wär.”

Freiheitslieder | Region: , , , , , | 2006


Traurig tönt das Abendglöcklein

Traurig tönt das Abendglöcklein die Natur senkt sich zur Ruh Vöglein singen Schlummerlieder Sonne sinkt dem Westen zu Drinnen in dem Lazarette bei der Lampe Dämmerschein ruhen tapfere deutsche Krieger die im Kampf verwundet sein Dort an einem Sterbebette ist noch eine Nonne wach betet für den armen Kranken der die Worte sterbend sprach: “Grüßt mir meine liebe Mutter sagt,

Küchenlieder | Soldatenlieder | Liederzeit: , Region: | | 1871


Bodensee

Lieder rund um Bodensee

Ahr (2) - Bodensee (14) - Donau (8) - Eger (1) - Elbe (23) - Iller (1) - Lahn (44) - Mosel (32) - Neckar (1) - Nil (2) - Rhein (546) - Saale (37) - Saar (11) - Spree (24) - Werra (5) - Weser (1) -

Noch mehr Volksliederorte;

Deutschland - Europa - Welt - Flüsse - Gebirge -