Aargau

Aargau


mp3 anhören CD buch

Im Aargäu sind zwöi Liebi
Heile Heile Segen (Aargau 2)
Heile Heile Segen (Aargau)
Es wollt en Hirt in Wald use tribe (vor 1851, Aargau)
Vorwort: Allgemeines Schweizer Liederbuch von 1833
Tretet zue tretet zue
Wettrennen (Wettlaufen)
Fordre niemand mein Schicksal zu hören (Schweiz)
Vorwort (Pflanzenerotik)
Es waren vor Zeiten drei Bonner Studenten

Es waren vor Zeiten drei Bonner Studenten

Es waren vor Zeiten drei Bonner Studenten die wollten dem Herrn Pastor seine Köchin, — schweig stille! — anwenden die wollten dem Herrn Pastor seine Köchin anwenden Und schlichen sich heimlich zum Garten hinein Schön war diese Köchin, das tu ich zu wissen sie ließ sich, wenns Not tat, im Dunkeln — schweig stille! — gern küssen sie ließ sich,

Erotische Lieder | Studentenlieder | Liederzeit: Region: , , , , | , , | 1911


Es wollt en Hirt in Wald use tribe (vor 1851, Aargau)

Es wollt en Hirt in Wald use tribe er ghört es kleines Chindeli grine I ghöre di wohl i gseh di aber nid i weiß nid wer dis Müeterli ischt Mis Müeterli wot Hochzit habe darf keis grüenes Chränzeli trage es hat drü chleine Chind vergrabe Das Erst hat es s Wasser trage das Ander unter de Mischt vergrab Und mi

Lieder über uneheliche Kinder | Schäferlieder | Region: , | 2012


Fordere niemand mein Schicksal zu hören

Ford´re niemand mein Schicksal zu hören dem das Leben noch wonnevoll winkt ja, wohl könnte ich Geister beschwören die der Acheron besser verschlingt Aus dem Leben mit Schlachten verkettet aus dem Kampfe mit Lorbeer umlaubt hab ich nichts, hab ich gar nichts gerettet als die Ehr´ und das alternde Haupt Keine Hoffnung ist Wahrheit geworden selbst des Jünglings hochklopfende Brust

Soldatenlieder | Liederzeit: Region: , , , , , , , , | , | 1825


Fordre niemand mein Schicksal zu hören (Schweiz)

Ford´re niemand mein Schicksal zu hören dem das Leben noch wonnevoll winkt ich muß mein Vaterland entbehren wo ich als Knabe so geliebt O mein Vaterland, Dich nur beklag ich Du bist des Glanzes beraubt dich beweinend zum Grabe hin ich trage meine Ehr´ und das alternde Haupt Keine Hoffnung ist Wahrheit geworden selbst des Jünglings hochklopfende Brust die halt im heißen

Auswandererlieder | Freiheitslieder | Region: , , , | 1900


Heile Heile Segen (Aargau 2)

Heile Heile Segen ´s Müsle uf der Stegen ´s Chätzli hinterm Tisch ´s weiß nieme, wo´s bös Fingerli isch Variation von Heile Heile Segen aus dem Aargau ( Liederfibel 11 )

Kinderreime | Region: | 1900


Heile Heile Segen (Aargau)

Heile Heile Segen ´s chätzli unter der Stegen und wenn´s Müsli süre chunt ist mi´s Büebli wieder g´sund Diese Variation von Heile Heile Segen ist ein Aargauer Spruch

Kinderreime | Region: | 1900


Ich möchte über die holländische Brücke

I möcht´ über d´holländische Brugg “Sie ist verheit und broche” Lönd sie wiedrum mache mit isige Stachle “Um welche Lohn?” Die hinterst Geisbohn Chatze Chatze Müsli Is sitzt e Frau im Hüsli Chatz chatze müggeli es sitzt e Frau uf´m Brüggeli Gisch mer nüd bist es Säubengel Gisch mer öppes es goldiger Engel Zwei Kinder reichen sich die gehobene Hand

Kinderspiele | Region: | 1897


Ich möchte über die silberne Sihlbrücke

Ich möcht über d´silberig Sihlbrugg d´Brugg ist b´schlosse mit Silber übergosse und goldige Schibe der letzte mueß do blibe Chatze Chatze Müsli Is sitzt e Frau im Hüsli Chatz chatze müggeli es sitzt e Frau uf´m Brüggeli Gisch mer nüd bist es Säubengel Gisch mer öppes es goldiger Engel Zwei Kinder reichen sich die gehobene Hand und bilden damit ein

Kinderspiele | Region: | 1890


Im Aargäu sind zwöi Liebi

Im Aargäu sind zwöi Liebi Es Maiteli und es Büebli Die händ enandere gern, gern, gern Die händ enandere gern Und der Jungchnab zog zu Kriege Und der Jungknab zog zu Kriege Wenn chunt er wiederum hei,hei,hei Wenn chunt er wiederum hei? Uebers Jahr im andere Summer Uebers Jahr im andere Summer Wenn d´Stüdeli träge Laub, Laub, Laub Wenn d´Stüdeli

Liebeskummer | Liederzeit: Region: , , | 1818


O mer hänt en schöne Ring

Ringeltanz aus der Schweiz “O mer hänt en schöne Ringwarte wart e Wile lang”Jo, mer went ne schon vermindrewarte, wart e Wile lang Wart e Wile, heit e Wilesitz e Wile niederun wenn d´e Wile gsässe bistse chum un säg mers wieder bei Rochholz 183 , Aargauisch . Mich dünkt, der foppende Rein sei französischen Ursprungs , weil in den

Allgemein | Region: , , | 2009


Aargau

Lieder rund um Aargau

Aargau (16) - Appenzell (6) - Basel (22) - Bern (4) - Emmental (3) - Schaffhausen (1) - St. Gallen (7) - Voralberg (1) - Zürich (39) -

Noch mehr Volksliederorte;

Deutschland - Europa - Welt - Flüsse - Gebirge -