Suchergebnisse für "O Straßburg"

Was gibt es Schöneres auf der Welt

Was gibt es Schöneres auf der Welt als deutsche Artillerie sie jedermann gleich gut gefällt die beste Trupp´ ist sie Wo´s ging zum Kampfe immer los flugs war sie bei der Hand Fest stand sie da, kämpft so famos für unser Vaterland Ob sie dem Vortrupp angehört dem ersten Treffen dient stets wacker hat sie […]

Der Winter ist gekommen (zu Breslau an der Oder)

Zu Breslau an der Oder, Da schrieb mir mein Schatz einen Brief, Darinnen steht geschrieben ju, ja, ju, geschrieben: Der Winter steht vor der Tür! Der Winter ist gekommen Die Meister werden stolz Sie sprechen zu ihren Gesellen, Geh ´raus und haue Holz! Hau´ du es nicht so grobe Hau´ du es nicht so fein […]

Was wollen wir aber singen was wollen wir heben an

Was wollen wir aber singenwas wollen wir heben anvon erschröcklichen Dingendie sich zugetragen hanJa hewer in diesem Jahrein dem Sunggauwerland was ich singe, das ist wahrevon der Bawren Auffstandt. Wehe euch, ihr armen Bawrenwas grosser Vermessenheitihr wehret wol zu bedawrenDaß ihr zu dieser Zeiteuch habet thun widersetzendes Schweden grosse Machtfürwahr ihr soltet wollenIhr hett es baß […]

Susannchen sprang zum Tor hinaus

Susannchen sprang zum Thor hinausSie sprang in ihres Vaters Haus, ja Vaters Haus. Ach Vater, gebt mir einen Rath,Der stolze Hammerschmied geht mir nach, geht mir nach. Er geht mir ja nach meiner Ehr:Ich wollt daß ich noch ledig wär, ja ledig wär Ach Schwester, setz auf denJungfernkranz,Wir wolln nach Straßburg auf den Tanz, ja […]

Schatz ach Schatz reise nicht so weit von hier

Schatz, ach Schatz, reise nicht so weit von hier Im Rosengarten will ich deiner warten Im grünen Klee, Im weißen Schnee. Drum, Mädchen, weine nicht, sei nicht so traurig, Mach deinem Musketier das Herz nicht schwer, Wenn wieder Frühling ist, kehr´ ich ja wieder Wisch dir die Tränen ab und wein nicht mehr. Auf mich zu warten, das brauchst du ja […]

Ich verkauf mein Gut und Häuslein

Ich verkauf mein Gut und Häuslein um ein so geringes Geld nach Amerika zu ziehen in den andern Teil der Welt. Und als wir nach Straßburg kamen in die wunderschöne Stadt gingen wir zum Herrn Präfekten legten unsere Schriften ab. Herr Präfekt, oh Herr Präfekt, wir haben eine Bitt an Sie Sie solln den Paß […]

Schumann

Colmar Schumann (1844-1912) war Lehrer in Lübeck . Er veröffentlichte unter anderem : Volks- und Kinderreime aus Lübeck und Umgegend (1899)Beiträge zur Volkskunde (206 S.)  Der Wortschatz von Lübeck  (1907): Probe planmäßiger Durchforschung eines mundartlichen Sprachgebietes. – Straßburg : Karl F. Trübner, 1907. – 90 S.

Krez

Der Rechtsanwalt Konrad Krez wurde 1828 und starb 1897 – er wanderte nach der verlorenen Revolution von  1849 nach den USA aus. Er hatte als Mitglied der „Studenten-Legion der Rheinpfalz“ an den Kämpfen teilgenommen, konnte sich nach dem Zusammenbruch der Erhebung nur knapp vor der Verhaftung retten und flieht über Straßburg in die Schweiz. Auch hier wurde nach dem „mutmasslichen Attentäter […]

Steht nun auf Ihr Voltigeurs

Steht nun auf steht nun auf Ihr Voltigeurs es ist schon lange Tage denn die Vögelein die pfeifen auf grüniger Heid das Waldhorn ist sich geblasen Ei was frag ich nach einem Vogelsang und nach dem Hörnerblasen denn ich bin ein jungfrisch Jägersblut muss reiten über fremde Strassen In dem Elsaß liegt ein wunderschöne Stadt Stadt […]

Mein guter Kamerad

Mein guter Kamerad , Liederbuch für die Jugend , erschien 1927 im Verlag der J. Langs-Buchhandlung in Karlsruhe. Das Liederbuch, für die Jugend nebst methodisch geordnetem Übungsstoff bearbeitet von Hugo Rahner, Musiklehrer an der Lehrerbildungs-Anstalt in Karlsruhe und Regierungsrat Franz Zureich, Musikreferent im Ministerium des Kultus und Unterrichts. Das zweite Heft erschien 1927 in der […]