Suchergebnisse für "O Straßburg"

Der Winter ist gekommen (zu Breslau an der Oder)

Zu Breslau an der Oder, Da schrieb mir mein Schatz einen Brief, Darinnen steht geschrieben ju, ja, ju, geschrieben: Der Winter steht vor der Tür! Der Winter ist gekommen Die Meister werden stolz Sie sprechen zu ihren Gesellen, Geh ´raus und haue Holz! Hau´ du es nicht so grobe Hau´ du es nicht so fein So sollst du diesen Winter

Arbeitslieder-Handwerkerlieder | Liederzeit: | | 2007


Ich verkauf mein Gut und Häuslein

Ich verkauf mein Gut und Häuslein um ein so geringes Geld nach Amerika zu ziehen in den andern Teil der Welt. Und als wir nach Straßburg kamen in die wunderschöne Stadt gingen wir zum Herrn Präfekten legten unsere Schriften ab. Herr Präfekt, oh Herr Präfekt, wir haben eine Bitt an Sie Sie solln den Paß uns unterschreiben nach Amerika zu

Auswandererlieder | Liederzeit: | 2004


Schumann

Colmar Schumann (1844-1912) war Lehrer in Lübeck . Er veröffentlichte unter anderem : Volks- und Kinderreime aus Lübeck und Umgegend (1899)Beiträge zur Volkskunde (206 S.)  Der Wortschatz von Lübeck  (1907): Probe planmäßiger Durchforschung eines mundartlichen Sprachgebietes. – Straßburg : Karl F. Trübner, 1907. – 90 S.

| | 1970


Krez

Der Rechtsanwalt Konrad Krez wurde 1828 und starb 1897 – er wanderte nach der verlorenen Revolution von  1849 nach den USA aus. Er hatte als Mitglied der „Studenten-Legion der Rheinpfalz“ an den Kämpfen teilgenommen, konnte sich nach dem Zusammenbruch der Erhebung nur knapp vor der Verhaftung retten und flieht über Straßburg in die Schweiz. Auch hier wurde nach dem „mutmasslichen Attentäter auf den bayerischen König“ gefahndet

| | 1970


Steht nun auf Ihr Voltigeurs

Steht nun auf steht nun auf Ihr Voltigeurs es ist schon lange Tage denn die Vögelein die pfeifen auf grüniger Heid das Waldhorn ist sich geblasen Ei was frag ich nach einem Vogelsang und nach dem Hörnerblasen denn ich bin ein jungfrisch Jägersblut muss reiten über fremde Strassen In dem Elsaß liegt ein wunderschöne Stadt Stadt Straßburg tut man sie heissen

Soldatenlieder | | 1928


Mein guter Kamerad

Mein guter Kamerad , Liederbuch für die Jugend , erschien 1927 im Verlag der J. Langs-Buchhandlung in Karlsruhe. Das Liederbuch, für die Jugend nebst methodisch geordnetem Übungsstoff bearbeitet von Hugo Rahner, Musiklehrer an der Lehrerbildungs-Anstalt in Karlsruhe und Regierungsrat Franz Zureich, Musikreferent im Ministerium des Kultus und Unterrichts. Das zweite Heft erschien 1927 in der vierten Auflage und enthält auf

| | , | 1927


Steht nur auf ihr Soldaten all

Steht nur auf steht nur auf ihr Soldaten all ihr habt schon längst verschlafen die Vöglein singen auf grüner Heid´ die Nachtigall tut schlagen Was kehr ich mich am Vogelsang was an das Nachtigallschlagen ich bin ein junger lebendiger Bursch muß reisen fremde Straßen Und als ich ans Straßburger Tor ankam da tu ich die Schildwach gleich fragen wo unser

Soldatenlieder | Liederzeit: | | 1926


Verklingende Weisen

Verklingende Weisen. Lothringer Volkslieder, hrsg. von Louis Pinck,  – Bd. 1, Lothringer Verlags- und Hilfsverein Metz 1926 (Nachdruck Bärenreiter-Verlag Kassel 1962);  – Bd. 2, (= Schriften der Elsässisch-Lothringisch Wissenschaftlichen Gesellschaft zu Straßburg ), Lothringer Verlags- und Hilfsverein Metz 1928 (ND Bärenreiter-Verlag Kassel 1963) – Bd. 3, Lothringer Verlags- und Hilfsverein Metz 1933 (ND Bärenreiter-Verlag Kassel 1963); Bd. 4, Lothringer Verlags-

| | | 1926


Ich hab ein Schatz der ist Soldat

Ich hab ein Schatz der ist Soldat der mir die Treu versprochen hat Er ist Soldat er ist in den Krieg wie hart hat´s Unglück getroffen mich Morgen früh, da geh ich fort ich will ihn suchen in allen Ort Ich will ihn suchen über Berg und Tal ich werd ihn finden ja noch einmal So komm ich auf Strassburg, wohl

Frauenlieder | Liederzeit: | 1918


Volksliedstudien

Meier, John: Volksliedstudien. Straßburg 1917, Trübner. 246 Seiten.

| | | 1917