Suchergebnisse für "Des Morgens wenn ich früh aufsteh"

U – Der Vogelsteller früh aufsteht

Der Vogelsteller früh aufsteht er fragt nicht ob die Uhr recht geht in: Macht auf das Tor (1905)

Kinderreime | | 1905


Des Abends wenn ich früh aufsteh (Verkehrte Welt)

Des Abends wenn ich früh aufsteh Des Morgens wenn ich zu Bette geh da krähen die Hühner, da gackert der Hahn da fängt das Korn zu dreschen an Die Magd, die steckt den Ofen ins Feuer die Frau, die schlägt drei Suppen in d´Eier Der Knecht, der kehrt mit der Stube den Besen da sitzen die Erbsen, die Kinder zu

Kinderreime | Liederzeit: | | 1905


Des Abends wenn ich früh aufsteh (Verkehrte Welt)

Des Abends, wenn ich früh aufsteh, o weh Des Abends, wenn ich früh aufsteh des Morgens, wenn ich zu Bette geh o weh, o weh, o weh Hurrah! So heiz ich den Ofen wohl in das Feuer und schlage die Suppe wohl in die Eier Nun nehm ich die Stube und kehre den Besen, und tue die Fenster zum Dreck hinausfegen Nun

Scherzlieder | Liederzeit: | | 1905


Ich bin ein lustiger Füsilier

Ich bin ein lust´ger Füsilier niemals meinen Mut verlier ich diene meinem König treu und meinem Mädchen auch dabei Des Morgens, wenn ich früh aufsteh und zum exerzieren geh dann beschau ich erst vorher meinen Säbel und Gewehr Hab ich das für gut befunden wird die Tasche umgebunden und dann gehts mit heitrem Sinn nach dem Exerzierplatz hin Der Korporal

Soldatenlieder | Liederzeit: | 1900


Des Morgens wenn die Hähne krähen

Des Morgens wenn die Hähne krähen dann müssen wir Soldaten aufstehen die Trommel, die schlägt: Komm, komm wiederum bum bum! wiederum bum bum! Schönster Schatz, nun lebe wohl Und hat auch die Trommel geschlagen so muß ich doch mein Liebchen noch fragen ob sie mich vergessen tut wiederum bum bum! wiederum bum bum! Schönster Schatz, nun lebe wohl Da hab

Soldatenlieder | Liederzeit: | | 1900


Des morgens wenn ich früh erwach

Des morgens wenn ich früh erwach und die Sonne scheint, daß mir das Herze lacht Dann denk ich oft zurück an Pulverbüchs´ und Blei Es war so schön, so schön, ein Jägersmann zu sein Kaum achtzehn Jahre war ich alt durchstreif die Flur und auch den grünen Wald Ich schoß zum ersten Mal mit Heil ein Füchselein Es war so schön, so schön, ein Jägersmann zu sein Einst ging ich

Erotische Lieder | Jägerlieder | Liederzeit: | | 1900


Ich möcht mein Schnäpschen hab´n

Ich möcht mein Schnäpschen hab´n ist das nicht fein, nur noch Branntewein, Feuerwasser nur noch Schnaps. und erst nach 66 Branntewein schlaf ich selig ein, schlaf ich ein Wenn ich des Morgens früh aufsteh und in die Arbeit gehe da kocht mir meine Mutter Tee von dem ich keinen nehme Ich möcht mein Schnäpschen hab´n…. Und wenn ich dann erkranket bin, muß

Trinklieder | Liederzeit: | | 1900


Ach bin ich nicht ein armer Mann!

Ach, bin ich nicht ein armer Mann! Ich hab´ nichts zu verzehren. Das Weib das hat die Hosen an, ich muß die Stube kehren; ich hüt die Zieg und auch die Kuh und krieg auch noch viel Schläg´ dazu. O Jerum! O Jerum! O Jerum! Wenn ich des Morgens früh aufsteh, so fängt sie an zu blitzen; da kommt mir

Liebeskummer | Liederzeit: | 1900


Im Feld des Morgens früh

Im Feld des Morgens früh eh noch die Nebel sanken, die Halme fallen und wanken es denkt die junge Mähderin an ihren Schatz mit treuem Sinn im Feld des Morgens früh Im Feld des Morgens früh eh noch die Nebel sanken die Streiter fallen und wanken es kämpft ein jung Husarenblut auf schwarzem Roß mit keckem Mut im Feld des

Liebeskummer | Lieder vom Tod | Soldatenlieder | | | 1900


Und wenn ich morgens früh aufsteh

Und wenn ich morgens früh aufsteh, wird mich die Mutter fragen: Was willst du Kaffee oder Tee? dann werde ich ihr sagen. Ich will ein Schnäpselein, ist das nicht fein. Nur noch Feuerwasser, Feuerwasser, nur noch Schnaps. Und wenn ich dann erkranket bin, muß man den Doktor holen. Und der verschreibt mir Medizin, von der ich gar nichts nehme. Ich

Trinklieder | Liederzeit: | | 1900