O Susanna – Trink´n wir noch ein Tröpfchen (Bier)

Home » Liebeslieder » Erotische Lieder »

Trink´n wir noch ein Tröpfchen
immer noch ein Tröpfchen
aus dem kleinen Henkeltöpfchen
Trink’n wir noch’n Tröpfchen
immer noch’n Tröpfchen
aus dem kleinen Henkeltöpfchen

O Susanna
wie ist das Leben doch so schön –
o Susanna
wie schmeckt das Bier so schön

Willste mal, Susanna
willste mal, Susanna
willste auch mal mit mir tanzen?
Komm, an meinem Herzen
mach mir keine Schmerzen –
holdes Kind, ich lieb dich sehr

O Susanna
wie tanzte doch so wunderschön –
o Susanna
wie tanzte doch so schön

Dann nach einem Weilchen
trink´n wir noch ein Teilchen
von dem edlen Gerstensafte –
laß mich doch nicht hocken
trink´n wir noch’n Tropfen
von dem edlen Gersten-sa-ha-haft

O, Susanne
wie schmeckt das Bier so wunderschön –
o, Susanne
wie schmeckt das Bier so schön

Ist der Tanz zu Ende
gehen wir behende
Arm in Arm dann gleich nach Hause
wollen dann im Dunkeln
auch ´n bißchen munkeln
Küssen ohne Aufenthalt

O, Susanna
wie küßte doch so wunderschön –
O, Susanna
wie küßte doch so schön

Text: Verfasser unbekannt, nach dem Wienerlied von Joself Modl „Trink mer noch a Flascherl
Musik:  Wilhelm Hinsch ?
Aufnahme um 1912, Gustav Schönwald mit Orchesterbegleitung

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von YouTube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Liederthema: , ,
Liederzeit: vor 1907 : Zeitraum:
Geschichte dieses Liedes:

Zur Geschichte dieses Liedes:

Parodien, Versionen und Variationen: „O Susanna“ geht zurück auf ein Wienerlied: Josef Modl trug dieses Lied mit großem Erfolg im Etablissement Ronacher in Wien vor (1907). Es wurde in Deutschland unter „O Susanna“ bzw „Trink mer noch ein Tröpfchen“ überaus populär.

Die größten Hörerlebnisse bei Audible

CDs und Bücher mit O Susanna – Trink´n wir noch ein Tröpfchen (Bier):