Weltkriegs-Liedersammlung von A - Z ..

Alle Lieder aus: Weltkriegs-Liedersammlung.

Wir treten mit Beten vor Gott den Gerechten. Er waltet und haltet ein strenges Gericht. Er läßt von den Schlechten die Guten nicht knechten; Sein Name sei gelobt – er vergißt unser nicht. Herr, laß uns nicht ! Im Streite zur Seite ist Gott uns gestanden, Er wollte, es sollte das Recht siegreich sein: Da ... Weiterlesen ... ...

Deutschlandlieder und Vaterlandsgesänge | Geistliche Lieder | Soldatenlieder | Liederzeit: , | 1877


Wir wollen frei´, wir wollen frei und einig sein ein einig Volk von Brüdern Ihr habt´s gelobt, ihr habt´s gelobt so laut und rein in allen euren Liedern Wohlan, wohlan, jetzt werd es mehr als Klang Wohlan, wohlan, jetzt werd es mehr als Klang zur Männertat flamm auf der Sang Ein Mann, ein Wort, ein ... Weiterlesen ... ...

Soldatenlieder | Liederzeit: , | 1914


Wir zählten mehr als dreißig Jahr als der Befehl erging zum Kriegstanz seid ihr eingeladen der Kaiser braucht alte Soldaten es eilt. da kamen wir flink Der Jäger kam und der Husar es kam der wackre Pionier es kamen Dragoner und Ulanen die Infantrie eilt mutig zu den Fahnen auf die Protze, da sprang der ... Weiterlesen ... ...

Soldatenlieder | Liederzeit: , | 2009


Wir ziehen so fröhlich mit Sang und Klang hinaus bestellt ist ja immer das Artilleristenhaus es schreckt uns nicht des Feindes Übermacht wir führen ja den Donner der heißen Schlacht Und ob sich der Feind mit Wall auch rings umhegt die Bombe Verderben und Tod zu ihnen trägt Kartätschen mäh´n in ihren dichten Reih´n zu ... Weiterlesen ... ...

Soldatenlieder | Liederzeit: | 1915


Wir zogen miteinander Hornist und Musketier vier Arme, wenn wir stritten zwei Füße, wenn wir stritten ein Herz, wenn im Quartier Wie hielten fest zusammen was immer mochte sein sobald mein Horn sich rührte da foch und da marschierte der Brave hinterdrein Bis auf das Feld von Lützen da traf die Kugel recht da lag ... Weiterlesen ... ...

Lieder vom Tod | Soldatenlieder | Liederzeit: | 1915


Wo e kleins Hüttle steht ist e kleins Gütle und wo viel Bube sind Mädle sind , Bube sind da ists halt liebli Liebli ists überall liebli auf Erde wenns nur zu mache wär mögli wär, z´mache wär mein müßt du werde Schätzle das kann net sein muß ja jetzt wandre aber wohin i geh ... Weiterlesen ... ...

Liebeslieder | Liederzeit: | 1827


Wo weilt denn nur Zar Nikolaus Zar Nikolaus o jeh von Petersburg riß er längst aus damit ihm nichts gescheh´ Er rafft sich auf zu großer Tat nennt Petersburg drauf Petrograd verbot den Schnaps, o weh Wo steckt der Monsieur Poincaré der Poincaré, o weh ach der verließ sehr schnell Paris er eilte nach Bordeaux ... Weiterlesen ... ...

Soldatenlieder | Liederzeit: | 1915


Er : Wohlan die Zeit ist kommen mein Pferd das muß gesattelt sein ich hab mirs vorgenommen geritten muß es sein Geh du nur hin , ich hab mein Teil ich lieb dich nur aus Narretei Ohne dich kann ich schon leben ohne dich kann ich schon sein So setz ich mich auf Pferdchen und ... Weiterlesen ... ...

Dialoglied | Liebeslieder | Soldatenlieder | Liederzeit: | 1856


Wohlauf ihr Brüder von der Infanterie es gilt für unser Leben und es gilt für unser Vaterland ganz mutig nehmen wir die Waffen in die Hand Protz ab, protz ab, ihr Kanonier protzt ab, daß es donnert und blitzt und solange unser Hauptmann noch der Führer ist solange verlassen wir einander nicht Ist einer geschossen ... Weiterlesen ... ...

Soldatenlieder | Liederzeit: | 1915


Wohlauf Kameraden auf´s Pferd, auf´s Pferd, in das Feld, in die Freiheit gezogen; im Felde, da ist der Mann noch was wert, da wird das Herz noch gewogen; da tritt kein anderer für ihn ein, auf sich selber steht er da ganz allein. Aus der Welt die Freiheit verschwunden ist, man sieht nur noch Herren ... Weiterlesen ... ...

Soldatenlieder | Liederzeit: , | 1797


Wohl auf noch getrunken den funkelnden Wein! Ade nun, ihr Lieben, geschieden muß sein Ade nun ihr Berge, du väterlich Haus Es treibt in die Ferne mich mächtig hinaus Juvivallera, juvivallera, juvivallerallerallera Die Sonne, sie bleibet am Himmel nicht stehn: Es treibt sie durch Länder und Meere zu gehn. Die Woge nicht hastet am einsamen ... Weiterlesen ... ...

Abschiedslieder | Studentenlieder | Wanderlieder | Liederzeit: | 1809


Zehntausend Mann, die zogen ins Manöver warum vidibum, warum vidibum, die zogen ins Manöver, warum vidibum, warum vidibum, warum vidibum, vidibum! Bei einem Bauer, da kam´n sie ins Quartiere. warum vidibum, warum vidibum, dida kam’n sie ins Quartiere. Der Bauer hat ’ne wunderschöne Tochter warum vidibum, warum vidibum, ’ne wunderschöne Tochter Der Reiter sprach: „Die ... Weiterlesen ... ...

Soldatenlieder | Liederzeit: | 1900


Zelte, Posten, Werdarufer lust´ge Nacht am Donauufer Pferde stehn im Kreis umher angebunden an den Pflöcken An den engen Sattelböcken hängen Karabiner schwer Um das Feuer auf der Erde vor den Hufen seiner Pferde liegt das östreich´sche Pikett Auf dem Mantel liegt ein jeder von den Tschakos weht die Feder Leutnant würfelt und Kornett Neben ... Weiterlesen ... ...

Soldatenlieder | Liederzeit: | 1838


Zieht auf das Meer hinaus zu neuen kühnen Tatengleichet im Sturmgebraus den alten Hanseatenpflanzt fern vom Vaterhaus wie sie des Deutschtums Saatenniemals wanket, niemals schwanketsetzet freudig das Leben einwer nicht zaget, wer es wagetdem auch wird es genommen sein Trotzet im Wogenprall den Klippen und GefahrenGott schützt euch überall, er wird euch wohl bewahrenHört seiner ... Weiterlesen ... ...

Soldatenlieder | | 2009


Zu Champigny im Felde da ist ein großes Grab drein senkten sie die Schwaben die Landsleut all hinab Die frisch die Sense huben im Gäu und Oberland und die den Weinberg gruben am grünen Neckarstrand Der Alp, des Schwarzwalds Mannen zusammen all gefällt wie Eichen und wie Tannen die grimmer Sturm zerspellt Zerstochen und zerschossen ... Weiterlesen ... ...

Soldatenlieder | Liederzeit: | 1870


Zu den Fahnen zu den Fahnenruft der Kaiser uns ins Feldhört die Sturmesglocken mahnenmit dem Segen unsrer Ahnenkämpfen wir, wie´s Gott gefällt Zu den Fahnen zu den FahnenMütter, Schwestern, laßt uns gehneine Gasse uns zu bahnendenn es ziemt für den Germanenimmer in der Front zu stehn Zu den Fahnen zu den Fahnen es eilen wir ... Weiterlesen ... ...

Soldatenlieder | | 2009


Zu Hannover an der Leine stand ich als Kanonier du allerschönste Rosa jetzt muß ich fort von hier Auf der Lüneburger Heide da geht der Staub so dicht du allerschönste Rosa, ich vergesse dich nicht Zu Münster in dem Lager da lebt es sich so frei du allerschönste Rosa, ich bleib dir immer treu Zu ... Weiterlesen ... ...

Soldatenlieder | Liederzeit: | 1914


Zu Mantua in Banden der treue Hofer war, In Mantua zum Tode führt ihn der Feinde Schar. Es blutete der Brüder Herz, ganz Deutschland, ach in Schmach und Schmerz. Mit ihm das Land Tirol, Mit ihm das Land Tirol. Die Hände auf dem Rücken der Sandwirt Hofer ging, mit ruhig festen Schritten, ihm schien der ... Weiterlesen ... ...

Freiheitslieder | Gefangenenlieder | Liederzeit: , | 1844


Zu Straßburg auf der Schanz Da fing mein Unglück an da wollt ich den Franzosen desertiern und wollt es bei den Preußen probiern ei das ging nicht an Eine Stund wohl in der Nacht Haben’s mich gefangen bracht Sie führten mich vors Hauptmanns Haus O Himmel was soll werden draus Mit mir ists aus Früh ... Weiterlesen ... ...

Gefangenenlieder | Soldatenlieder | Liederzeit: , | 1786


Zu Warschau schwuren Tausend auf den Knien Kein Schuß im heil´gen Kampfe sei getan Tambour, schlag an! Zum Blachfeld laß uns ziehen Wir greifen nur mit Bajonetten an Und ewig kennt das Vaterland und nennt mit stillem Schmerz sein viertes Regiment Und als wir dort bei Praga blutig rangen hat von uns keiner einen Schuß getan ... Weiterlesen ... ...

Freiheitslieder | Soldatenlieder | Liederzeit: | 1832


Zum Sturm geht es nach Ost und West gen Haß und Neid und Lüge heraus mein Schwert, so blank und fest wir schlagen deutsche Hiebe Weg Russenknut´, weg welscher Schein mit Englands Tück´ im Bunde Wir Deutschen fürchten Gott allein sonst nichts im Erdenrunde Wälzt euch heran, ihr Zarenknecht´ Banditen und Barbaren Du gallisch´, britisch´ ... Weiterlesen ... ...

Soldatenlieder | Liederzeit: | 2009


Zwei Farben hat mein Vaterland die sind dem Sachsen wohlbekannt es sind die Farben weiß und grün für die stets Sachsen Krieger ziehn Stehn wir im Kampfe Mann für Mann die Fahne weht uns stets voran sie trägt die Farben weiß und grün für die stets Sachsen Krieger ziehn Auf meinem Helm, da strahlt ein ... Weiterlesen ... ...

Landeshymnen | Soldatenlieder | Liederzeit: | 1900


Zwischen Frankreich und dem Böhmerwald da wachsen unsre Reben, Grüss mein Lieb am grünen Rhein grüss mir meinen kühlen Wein! Nur in Deutschland, da will ich ewig leben Fern in fremden Landen war ich auch bald bin ich heimgegangen. Heisse Luft und Durst dabei Qual und Sorgen mancherlei – Nur nach Deutschland, tät heiss mein Herz ... Weiterlesen ... ...

Deutschlandlieder und Vaterlandsgesänge | Liederzeit: | 1824


Weltkriegs-Liedersammlung von A - Z: