Was die deutschen Kinder singen von A - Z

160 Lieder - Was die deutschen Kinder singen

mp3 anhören CD buch

Der Fuchs geht rum

Der Fuchs geht rum Der Fuchs geht rum er wird euch schon belauschen er frißt die grünen Blätter ab die gelben läßt er sausen ja sausen Das Plumpsackspiel ist in ganz Deutschland gekannt, hat aber in verschiedenen Gegenden andere Namen und andere Spielreime: so wie hier in Kassel ( Hessen , bei Lewalter 2 , 28 ) – nach Deutsches

Kinderspiele | | | 1913


Der Graf von Luxemburg (Trinkritual)

Der Graf von Luxemburg hat all sein Geld verjuckt, juckt, juckt Der Graf von Luxemburg hat all sein Geld verjuckt hat 100.000 Taler in einer Nacht verjuckt, juckt, juckt hat 100.000 Taler in einer Nacht verjuckt Hierzu werden auf einer Tafel oder auf einem großen Bogen für die Worte “Graf”, “Luxemburg”, “Geld”, “verjuckt”, “100.000”, “Taler” “Nacht” entsprechende Bilder gezeichnet, z.B.

Studentenlieder | Trinklieder | Liederzeit: | 1900


Der Graf von Luxemburg hat all sein Geld verjuckt

Der Graf von Luxemburg hat all sein Geld verjuckt, juckt, juckt Der Graf von Luxemburg hat all sein Geld verjuckt hat 100.000 Taler in einer Nacht verjuckt, juckt, juckt hat 100.000 Taler in einer Nacht verjuckt Text und Musik: anonym – Dieses Spottlied findet sich als Kinderlied , gehört aber wohl ursprünglich zu einem studentischen Saufritual Ähnlichkeit auch zu Holdes

Kinderlieder | Liederzeit: | 1914


Der Kaiser von Rom Napoleons Sohn

Der Kaiser von Rom Napoleons Sohn ist noch zu klein Kaiser zu sein Rück noch´n bischen weiter und bleib stehn Rück noch´n bischen weiter und bleib stehn   Text und Musik: Verfasser unbekannt  – Spielregel zu diesem Kinderlied: Die Kinder stehen in einer Reihe, vor der das kleinste hin und her hüpft. Bei “und bleibt stehn” wird das nächstgrößte zum

Kinderlieder | Liederzeit: | 1914


Der Kirschbaum hat sein Laub verloren

Der Kirschbaum hat sein Laub verloren wer will dafür sorgen das soll die gute *** tun wir wünschen ihr guten Morgen Guten Morgen, guten Morgen Ausführung und Spielanleitung: Die Kinder (Mädchen) bilden mit gefaßten Händen einen Kreis und gehen (singend) mit den Gesichtern nach innen im Seitnachstellgange. Ein Kind wird jeweils vorher bestimmt. Dieses wendet sich bei *** um und

Kinderlieder | Kinderspiele | Liederzeit: | 1890


Der Kuckuck und der Esel

Der Kuckuck und der Esel, Die hatten großen Streit, Wer wohl am besten sänge Zur schönen Maienzeit Der Kuckuck sprach: “Das kann ich!” Und hub gleich an zu schrei’n. Ich aber kann es besser! Fiel gleich der Esel ein Das klang so schön und lieblich, So schön von fern und nah; Sie sangen alle beide Kuckuck, Kuckuck, i-a! Text: Hoffmann

Kinderlieder | Liederzeit: | | 1832


Der Schnee zerrinnt der Mai beginnt

Der Schnee zerrinnt, Der Mai beginnt, Die Blüten keimen Schon auf den Bäumen Und Vogelschall Tönt überall. Pflückt einen Kranz Und haltet Tanz In grünen Hainen, Ihr lieben Kleinen, Wo junge Mai’n Uns Kühlung streue’n. Wer weiß wie bald Das Glöcklein schallt, Da wird der Maien Uns nicht mehr freuen, Und Vogelschall Schweigt überall. Drum werdet froh! Gott will es

Frühlingslieder | Liederzeit: | 1850


Die Luft ist blau das Tal ist grün

Die Luft ist blau das Tal ist grün die kleinen Maienglocken blüh´n und Schlüsselblumen drunter Der Wiesengrund ist schon so bunt und malt sich täglich bunter Drum komme, wem der Mai gefällt und freue sich der schönen Welt und Gottes Vatergüte die solche Pracht hervorgebracht den Baum und seine Blüte Text: Ludwig Christoph Heinrich Hölty , 1773 (1748-1776) Musik: Johann

Frühlingslieder | Liederzeit: | 1773


Die Nacht vor dem Heiligen Abend

Die Nacht vor dem Heiligen Abend da liegen die Kinder im Traum. Sie Träumen von schönen Sachen und von dem Weihnachtsbaum Und während sie schlafen und träumen wird es am Himmel klar und durch den Himmel fliegen drei Engel wunderbar Sie tragen ein holdes Kindlein das ist der heilige Christ Es ist so fromm und freundlich wie keins auf Erden

Weihnachtslieder | Liederzeit: | | 1914


Die Tiroler sind lustig (bei Wein und beim Tanze)

Tiroler sind lustig, Tiroler sind froh bei Wein und beim Tanze, da sieht man sie so Zur Arbeit steht Bube und Mädel früh auf und Abends da singen und lachen sie drauf Und kommt dann der Sonntag, so geht es zum Tanz Sein Nannerl führt Gotthelf und Gretel den Hans Da sieht man sie wacker im Kreise sich drehn Sie hüpfen so

Heimatlieder | Liederzeit: | 1795