Schleswig-Holsteinisches Liederbuch von A - Z

46 Lieder - Schleswig-Holsteinisches Liederbuch

mp3 anhören CD buch

Die Noten zu "Es braust ein Ruf wie Donnerhall (Die Wacht am Rhein)":

Es braust ein Ruf wie Donnerhall (Die Wacht am Rhein)

Es braust ein Ruf wie Donnerhall (Die Wacht am Rhein)

Es braust ein Ruf wie Donnerhall wie Schwertgeklirr und Wogenprall. Zum Rhein, zum Rhein, zum deutschen Rhein! Wer will des Stromes Hüter sein? Lieb Vaterland, magst ruhig sein Fest steht und treu die Wacht, die Wacht am Rhein! Durch Hunderttausend zuckt es schnell und aller Augen blitzen hell: der Deutsche bieder, fromm und stark beschirmt die heil’ge Landesmark. Lieb Vaterland,

Deutschlandlieder | Liederzeit: | 1840


Es hat der Fürst vom Inselreich (Protestlied für Schleswig-Holstein)

Es hat der Fürst vom Inselreich uns einen Brief gesendet der hat uns jach auf einen Streich die Herzen umgewendet Wir rufen: Nein! und aber: Nein! zu solchem Einverleiben wir wollen keine Dänen sein wir wollen Deutsche bleiben Wir alle sind hier, alt und jung Aus deutschem Ton geknetet Wir haben deutsch gescherzt beim Trunk Und deutsch zu Gott gebetet

Deutschlandlieder | Landeshymnen | Liederzeit: , | 1845


Es war auf Jütlands Auen

Es war auf Jütlands Auen es war am kleinen Belt da stand ein junger Krieger bei dunkler Nacht im Feld Das Auge trüb, die Wange bleich er sang so wehmutsvoll und weich “Geliebtes Schleswig-Holstein mein Vaterland leb´ wohl In ihren Schanzen schlummern in Lagerstätten da die Söhne Schleswig-Holsteins vor Fridericia Du junger Kriegersmann auf der Wacht was singst du traurig

Deutschlandlieder | Soldatenlieder | | 2009


Es wollt ein Jägerlein jagen

Es wollt ein Jägerlein jagen Drei viertel Stund vor Tagen Wohl in dem grünen Wald, ja Wald, Wohl in dem grünen Wald, Hal li hal lo, hal li hal lo, Wohl in dem grünen Wald. Da traf er auf der Heide Sein Lieb im weißen Kleide, Sie war so wunderschön, ja schön, Sie war so wunderschön, Hal li hal lo,

Jägerlieder | Liederzeit: | 1800


Es wollt ein Jägerlein jagen (1924)

Drei viertel Stund vor Tagen Es wollt ein Jägerlein jagen Drei viertel Stund vor Tagen Wohl in dem grünen Wald, ja ja wohl in dem grünen Wald Da begegnet ihm auf der Heide ein Mädchen im weißen Kleide die wollt er haben zur Eh´, ja ja die wollt er haben zur Eh´ Er tät sein´n Schatz wohl fragen ob sie ihm helfen wollt´ jagen

Jägerlieder | | | 2009


Freiheit die ich meine

Freiheit, die ich meine die mein Herz erfüllt komm mit deinem Scheine süßes Engelsbild! Magst du dich nie zeigen der bedrängten Welt? führest deinen Reigen nur am Sternenzelt? Auch bei grünen Bäumen in dem lust´gen Wald, unter Blütenträumen ist dein Aufenthalt. Ach! das ist ein Leben, wenn es weht und klingt, wenn ein stilles Weben wonnig uns durchdringt Wenn die Blätter

Freiheitslieder | Liederzeit: , , | | 1818


General Bonin der ließ die Trommel rühren (Schlacht von Kolding)

General Bonin der ließ die Trommel rühren “Liebe Kinder, wir marschieren nun nach Jütland grad hinein!” Die schleswig-holstein´schen Bataillone riefen drauf in frohem Tone “Hurra hurra!” durch Mark und Bein Tags darauf rückt mit der Sonne Oberst Zastrows Sturmkolonne lustig gegen Kolding vor Hei, im Sturm wird es genommen vom neunten Bataillon gewonnen und vom zehnten Jägerkorps Als wir Kolding

Soldatenlieder | Liederzeit: , | , , | 2009


He sä mi so vel

He sä mi so vel un ik sä em keen Wort Un all wat ik sä weer Jehann ik mutt fort He sä mi vun Lev un vun Himmel un Eer, He sä mi vun allens ik weet ni mal mehr He sä mi so vel un ik sä em keen Wort Un all wat ik sä weer Jehann ik

Liebeskummer | Mundart, Niederdeutsch und Dialekte | Liederzeit: | 1924


Ich habe Lust im weiten Feld zu streiten

Ich habe Lust, im weiten Feld zu streiten mit dem Feind wohl als ein tapf´rer Kriegesheld der´s treu und redlich meint. Wohlan die Fahne weht wohl dem der zu ihr steht! Die Trommeln schallen weit und breit. Frisch auf, frisch auf zum Streit! Willst, Bruder, mit, so sage ja und setze dich zu Pferd! Das Sattelzeug, es ist schon da

Soldatenlieder | Liederzeit: , | 1648


Ihr Freunde stimmt an unser Friesenlied

Ihr Freunde, stimmt an unser Friesenlied singt das Lied von dem Heimatlande daß freudiger Stolz unser Herz durchzieht und sich inniger knüpfen die Bande Wer die Heimat nicht liebt und die Heimat nicht ehrt ist ein Lump und des Glücks in der Heimat nicht wert Gedenkt drum der Väter und was sie geschafft wie die Wack´ren gelebt und gelitten wie

Heimatlieder | Liederzeit: | 1924