DVA von A - Z ..

Alle Lieder aus: DVA.

Die Kette drückt die kühne Hand mein Geist schwebt über Kerkers Wand Ist bei der Mutter weit  von hier und auch, treu Liebchen, auch bei dir Als ich von Mannheim fortgewollt nahmst du das Band von schwarz-rot-gold hast mir damit die Brust geschmückt und liebend mich ans Herz gedrückt Was ich gewollt, hab ich vollbracht ... Weiterlesen ... ...

Freiheitslieder | Gefangenenlieder | Trauerlieder | | 1883


Die Reise nach Jütland die fällt mir so schwer Nun ade mein liebes Mädchen Wir sehn uns nicht mehr! Sehn wir uns nicht wieder, so wünsch ich dir Glück Du mein einzig schönes Mädchen Denk oftmals zurück Des Sonntags früh morgens kam der Hauptmann zum Rapport Nur auf, auf, Kameraden, Heut müssen wir fort Ei, ... Weiterlesen ... ...

Abschiedslieder | Soldatenlieder | Liederzeit: | 1849


Dort an der Jade kühlem Strande Liegt eine Stadt so wunderschön, Sie raget über alle Lande Bis an das blaue Meer; Ihr Name klingt durch alle Zonen, wer sie nicht kennt, hat nichts gesehen Drum sei es noch einmal gesungen O Wilhelmshaven, du bist schön In Wilhelmshaven kann man reiten wer das nicht will der ... Weiterlesen ... ...

Heimatlieder | Liederzeit: | 1916


Drei Lilien, drei Lilien die pflanzt´ich auf mein Grab Da kam ein stolzer Reiter und brach sie ab. Mit Juvi valle ralle ralle ralle ra da kam ein stolzer Reiter und brach sie ab Ach Reitersmann, ach Reitersmann laß doch die Lilien stehn Die soll ja mein Feinsliebchen noch einmal sehn Juvi valle ralle ralle ... Weiterlesen ... ...

Trauerlieder | Liederzeit: | 1850


Drei Lilien, drei Lilien die pflanzt ich auf mein Grab ja auf mein Grab Da kam ein stolzer Reiter und brach sie ab Mit Juvi valle ralle ralle ralle ra da kam ein stolzer Reiter und brach sie ab Einundzwanzig zweiundzwanzig Donnerwetter Jakob Meier, kurzgetreten, Tritt gefaßt Freiweg, freiweg! Ja so geht der bayrische Landsturmmann ... Weiterlesen ... ...

Soldatenlieder | Liederzeit: | 1914


Drei Winter, vier Sommer drei Äpfel am Baum Jetzt komm ich zu mei´m Schatz aus dem Arbeitshaus heim Vom Spinnrad, vom Spinnrad vom Spinnrad, trira vom Spinnrad, vom Spinnrad vom Spinnrad, halt´s an Jetzt hat mich mein Vater ins Arbeitshaus gegeben das wegen meinem lustigen und liederlichen Leben Zum Spinnrad… Drunten im Arbeitshaus im extra ... Weiterlesen ... ...

Gefangenenlieder | Lieder von Arm und Reich | Weberlieder | Liederzeit: | 1730


Dreiviertel Stunden vor der Stadt wo man mich gefangen hat führt, ja führt man mich ins Richterhaus Großer Himmel, was soll werden draus ja mit mir ist’s aus Ihr Herren Offiziere insgemein ich will euch untertänig sein wollt ihr mir noch eine Bitte gewähren daß ich brauchte nur noch nicht zu sterben ja noch nicht ... Weiterlesen ... ...

Soldatenlieder | Liederzeit: | 1933


Drunten im Unterland ei da ist´s so wunderschön da ist die Jägerei da ist das Schießen frei da ist die Jägerei Schießen das ist meine Freud´ Es kam eine schöne Jungfrau daher ei, die war so wunderschön sie hat ein Hütlein auf eine wunderschöne Feder drauf sie sah so reizend aus und ich ging mit ... Weiterlesen ... ...

Jägerlieder | Liederzeit: | 1914


Du stehst in unsrer Mitte und Sand, der ist dir gleich trägst willig deine Bürde bis in des Todes Reich Ich bin dazu geboren nd heiß Carl Ludwig Sand Vom Schicksal auserkoren um Tod fürs Vaterland Ich bin darnach gereiset bis Mannheim an den Rhein die Stunde sei gepreiset Wirst du gefallen sein Da hab ... Weiterlesen ... ...

Freiheitslieder | | 1847


Durch den Dreck bis an die Knie hier im Schützengraben Mistig, dreckig, wie ein Vieh verleben wir unsere Tag Fettigkeiten sind sehr knapp aber Marmelade Machen dabei gar nicht schlapp, stehn noch immer gerade Links den Spaten, rechts Gewehr, so geht’s immer weiter Heute Militärsoldat, morgen Erdarbeiter Sitzen wir erst mal zu Haus; Ruhn wir ... Weiterlesen ... ...

Soldatenlieder | Liederzeit: | 1916


Ein Brautpaar wollte Hochzeit machen, Lischen war froh. Da hatte sie keinen Brautkranz, und da weinten sie so. Der Bräutigam holt´ den Ofenkranz rein, Lischen war froh, da hatte sie einen Brautkranz, und da lachten sie so. Das Brautpaar wollt‘ zur Kirche gehn, Lischen war froh, da hatte er kein’n Zylinderhut, und da weinten sie ... Weiterlesen ... ...

Hochzeitslieder | Kinderlieder | Liederzeit: | 1956


Ein grüner Berg, ein dunkles Tal Da fließt ein Wasser nieder doch schwimmt, ich weiß nicht wie es heißt mein Herz drin hin und wieder Schneid, schneid, mein Sichel, oh schneid um Blüte und Frucht ist kein Leid Schneid, mein Sichel, oh schneid um Blüte und Frucht ist kein Leid Ein grüner Berg, ein dunkles ... Weiterlesen ... ...

Frauenlieder | Liebeskummer | Liederzeit: | 1863


Ein Schüssel und ein  Häfelein ist all mein Küchgeschirr doch wenn ich halt an dich gedenk so mein´ ich, so mein ich ich mein, ich wär bei dir Hast g’sagt, du willst mich nehmen, sobald der Sommer käm Der Sommer ist gekommen, Du hast mich nicht genommen. Geh schäme dich, geh schäme dich! Gelt ja, du nimmst mich noch? ... Weiterlesen ... ...

Frauenlieder | Liebeskummer | Liederzeit: | 1820


Ein Sperling hat ein Schnäbelein und schnäbelt hin und her und wenn er zu sein Weiberl kommt dann schnäbelt er noch mehr Wohl unterm Dach Juchhe Wohl unterm Dach Juchhe da hat der Sperling seine Jungen Und wenn es Abend wird und wenn es Abend wird dann fängt die ganze Horde an zum summen Summ, ... Weiterlesen ... ...

Soldatenlieder | Liederzeit: | 1910


Ein stolzes Schiff streicht langsam durch die Wellen Und führet unsre deutschen Brüder fort Der Ostwind weht die weißen Segel schwellen Amerika ist ihr Bestimmungsort. So auf dem Verdeck zu stehen, Nach der Heimat hinzusehen: Amerika, zu fernen Kolonien Seht ihr sie übers große Weltmeer ziehn? Da ziehn sie hin! Wer wagt´s danach zu fragen, ... Weiterlesen ... ...

Auswandererlieder | | 1925


Ein Tiroler wollte jagen Einen Gemsbock silbergrau Doch es wollt ihm nicht gelingen, Denn das Tierlein war zu schlau. Holderijaho, Holderijaho Holderija-rija-rija-ho Und der Gemsenjäger wollte Zu des Försters Töchterlein: Doch sie lacht ihm ins Gesichte Und sie läßt ihn nicht herein. Holderijaho, Holderijaho Holderija-rija-rija-ho „Meine Mutter wills nicht haben, Daß ich einen Jäger lieb“! Denn ich hab schon ... Weiterlesen ... ...

Bündische Jugend | Jägerlieder | Soldatenlieder | Liederzeit: | 1912


Eine Kuh, die saß im Schwalbennest mit sieben jungen Ziegen sie feierten ihr Jubelfest und fingen an zu fliegen Der Esel zog Pantoffeln an ist übers Haus geflogen Und wenn das nicht die Wahrheit ist so ist es doch gelogen Andere Variante:  Ein Ochse sass im Schwalbennest Mit sieben jungen Ziegen Sie feierten Versöhnungsfest Und ... Weiterlesen ... ...

Kinderreime | | 1905


Eines Morgens, humber, humber Als ich ausging, humber, humber Da begegnet mit die Annemarie, humber, humber Ja sie wars, und ich erkannte sie Ja es war die schöne Annemarie, humber Holdes Mädchen sprach der Jüngling Wo hast du dein Bett heute Nacht? Bei dir schlafen will ich diese Nacht Und ein kleiner Humber wird gemacht ... Weiterlesen ... ...

Erotische Lieder | Soldatenlieder | Liederzeit: | 1915


Eins zwei drei Hacke Bohnen Ei hacke Bohnen übern Tisch kam die Katz und nahm den Fisch kam der Jäger nahm die Flasch´ steckt die Katze in die Tasch´ Eins zwei drei Hacke Bohnen Ei in: DVA K XIV 504 — Frischbier (1867) — Böhme (1897) — Dillmann (1909) — Schön (1909) — Lewalter (1911) ... Weiterlesen ... ...

Kinderreime | | 1867


Eins zwei drei in der Bäckerei hat der Fiffi hingeschissen hat vergessen wegzuwischen Kommt der Onkel Fritz meint das wäre Lakritz steckt es in die Pfeife Ii – das schmeckt nach Scheiße DVA K XIV 156 — Baader II (1979) ...

Kinderreime | | 1979


Es, es, es und es, es ist mir ein Genuß, Daß, daß, daß und daß Ich mit nach Rußland muß. Dort essen wir das ganze Jahr, Wie Fürsten, bloß noch Kaviar Und kleiden uns ganz nobel In Zobel Ihr, Ihr, Ihr und Ihr Großfürsten paßt nur auf. Jetzt, jetzt, jetzt und jetzt Geht Euer Schwindel ... Weiterlesen ... ...

Soldatenlieder | Liederzeit: | 1916


Es fiel die Stadt des Schnupftabaks Die Festung ward genommen, O Gipfel allen Wohlgeschmacks, „Kownoer“ – sei willkommen! Mir scheint der „Nutschitutschi“ matt In jeglicher Belichtung.- Kowno die jüngste deutsche Stadt, Gibt dem Geschmack die Richtung Es geht von Niemen bis zur Murg Durch Deutschlands Gau´n ein Niesen Hatschi!  – – – Feldmarschall Hindenburg Noch ... Weiterlesen ... ...

Kriegspropaganda | Liederzeit: | 1915


Es gibt nichts Schönres auf der Welt Und kann nichts stolzer sein Als wie das tapfre Regiment Reserve 109 Der Kaiser rief, das Volk stand auf Gen Feindes Uebermut Wir zogen zum Vogesenwald Als deutschen Landes Hut Wir fochten manchen heissen Tag Am Donon, bei Senones Der Franzmann kriegte Schlag auf Schlag Bis er lief ... Weiterlesen ... ...

Soldatenlieder | Liederzeit: | 1914


´s ist alles dunkel, ´s ist alles trübe Ja weil mein Schatz ein´n andern liebt. Ich hab geglaubt, sie liebet mich. Aber nein, aber nein, aber nein, aber nein Aber nein, aber nein, sie hasset mich. Was nützt mir ein schöner Garten, Wenn andre drin spazieren geh’n, Und pflücken mir die Röslein ab, Woran ich ... Weiterlesen ... ...

Liebeskummer | Liederzeit: | 1850


Es kommt ein Schiff geladen bis an den höchsten Bord trägt Gottes Sohn voll Gnaden des Vaters ewigs Wort. Das Schiff geht still im Triebe, Trägt eine teure Last; Das Segel ist die Liebe Der Heilig Geist der Mast. Der Anker haft auf Erden Da ist das Schiff am Land. Das Wort soll Fleisch uns ... Weiterlesen ... ...

Advent | Geistliche Lieder | Weihnachtslieder | Liederzeit: , | 1628


DVA von A - Z: