Bremer Stadtmusikanten

Lieder auf den Schinderhannes

Räuberhauptmann

Schinderhannes

Johannes Bückler ( frz. Jean Buckler , genannt Schinnerhannes oder Schinderhannes . Geboren vermutlich im Herbst 1779 in Miehlen (oder Weidenbach) bei Nastätten im Taunus , hingerichtet am 21. November 1803 in Mainz . Berüchtigter Räuber im Hunsrück .

| 1803


Gute Nacht! Jetzt muß ich scheiden (Schinderhannes)

Gute Nacht! Jetzt muß ich scheiden und verlassen diese Welt wo ja von so vielen Leuten manches wird von mir erzählt Vieles auch auf mich gelogen das man aufs Papier gebracht und aus Büchern ausgezogen wo ich gar nicht dran gedacht Text und Musik: Verfasser unbekannt – Fränkisches Volkslied auf den Räuber Schinderhannes, der 1803 […]

Abschiedslieder | Gefangenenlieder | Raub-Mord-Totschlag | 1803


Auf auf ihr Kameraden (Aufruf des Schinderhannes)

Auf, auf ihr Kameraden bei finstrer Nachteszeit! Zeigt eure Heldentaten, es schlafen all bereit. All´ Richter und all Schergen und was uns schrecken kann ihr dürft euch nicht verbergen wenn ihr greift mutig an Tut euch nicht lang bedenken, eilt hin auf jenen Platz, wo in gefüllten Schränken liegt ein verborgner Schatz; erbrechet Tür und […]

Lieder von Arm und Reich | Politische Lieder | Raub-Mord-Totschlag | | 1803


In der Welt bin ich umher gegangen (Johann Bückler)

In der Welt bin ich umher gegangen an dem Rhein, da haben sie mich gefangen sie führten mich zur Stadt hinein Dort sollt ich ein Gefangener sein Johann Bückler heißt mein Namen, zweiundzwanzig bin ich an Jahren. Drei Tag‘, drei Stund‘ vor meinem End‘ empfanget ich das Sakrament. Das Gericht muß ich betreten. Fünf „Vater […]

Balladen | Gefangenenlieder | 1810


Für Recht und Freiheit bin ich gegangen (Schinderhannes)

Für Recht und Freiheit bin ich gegangen, im tiefen Wald nahm man mich gefangen. Man führt mich in die Stadt hinein, wo ich sollt gehangen sein. Und auf das Rathaus tät man mich führen wohl zwei-, dreimal zum Examinieren Man schreibt mir jedes Wörtlein auf und führt mich zum Turm hinauf. Im tiefen Turm hab […]

Gefangenenlieder | 1900


In Chinesien in Chinesien (Der große Fürst von Tiabet)

In Chinesien, in Chinesien lebte einst ein holdes Wesien und in dieses war verliabet einst der große Fürst von Tiabet Dieses war ein großer Fürschte Menschen fraß er wie die Würschte und sie ward seine Frau schlug er sie ganz braun und blau Und als ein Sohn ihm ward geboren schnitt er ab ihm beide […]

Scherzlieder | 1900


Im tiefen Kerker

Im tiefen Kerker bin ich gefangen, die Freiheit ist mir dahingegangen. Im tiefen Kerker sperrt man mich ein, warum soll ich gefangen sein? Und vor den Richter, da soll ich treten, drei Vaterunser, die soll ich beten, drei Vaterunser, die bet‘ ich nicht, ich schau‘ dem Tod ins Angesicht. Ade, lieb Vater, ade, lieb Mutter, […]

Gefangenenlieder | Lieder der Maerzrevolution 1920 | 1920


Im tiefen Kerker hab ich gesessen

Im tiefen Kerker hab ich gesessen kalte Speisen hab ich gegessen Heut ist es schon der vierte Tag da ich noch nichts gegessen hab Morgen will man mich enthaupten fliessen soll mein junges Blut doch neue Kräfte werden wachsen da wo mein junger Körper ruht Ihr gequälten Landarbeiter lasst der Zeit nur ihren Lauf wenn […]

Lieder aus Konzentrationslagern | 1933


Ich san e so weit in der Welt herum gekommen (Schinderhannes)

Ich san e so weit in der Welt herum gekommen man hat mich gefangen genommen man schreibt mir alle meine Wörtlein auf man führt mich dene Turm hinauf Vor das Tribunal tut man mich führen man tut mich gleich examinieren man schreibt mir alle meine Wörtlein auf man führt mich den Turn hinauf Das Gericht […]

Gefangenenlieder | Raub-Mord-Totschlag | Vagabundenlieder | 1933


Für Recht und Freiheit bin ich gefangen

Für Recht und Freiheit bin ich gefangen für Recht und Freiheit bin ich gefangen In tiefen Kerkern sperrt man uns ein warum muß ich gefangen sein Die schlechten Speisen, die soll ich essen die schlechten Speisen, die ich nicht mag Heut ist es schon der vierte Tag wo ich noch nichts gegessen hab Und vor […]

Gefangenenlieder | Lieder aus Konzentrationslagern | 1934


Lieder auf den Schinderhannes

Johannes Bückler ( frz. Jean Buckler , genannt Schinnerhannes oder Schinderhannes . Geboren vermutlich im Herbst 1779 in Miehlen (oder Weidenbach) bei Nastätten im Taunus , hingerichtet am 21. November 1803 in Mainz . Berüchtigter Räuber im Hunsrück .

mp3 anhören CD buch