Blättern im Liederlexikon

Hat mich Gott verdammt auf Erden (Lumpensammler)

Hat mich Gott verdammt auf Erden Just ein Lumpenkerl zu werden Darum ruf ich ungescheut Lumpen, Lumpen! weit und breit Lumpen, Lumpen! bringt mir Lumpen! Ungewaschen, ungekrumpen Königskleider, goldgestickt Bettlerkittel, buntgeflickt Ordensbänder, Bischofsmützen Bunte Lappen, blanke Litzen Alles muß in meinen Sack Alles muß ins Lumpenpack Tuch von zahm und wilden Böcken Schwarz´ und weißen Pfaffenröcken Jüngst von Weihrauch noch

Heiligabendlied (Heut´ is der heil´ge Ohmd ihr Mäd)

Heut´ is der heil´ge Ohmd ihr Mäd kummt rei, mer gießen Blei. Lob, laf när glei zr Hannelies die muß beizeiten rei (Fritz löf geschwind zur Hanne Christ, se soll bei Zeiten rei.) Mer hahm d’n Lächter a’gebrannt; satt nuf, ihr Mäd, die Pracht. Do drühm bei euch, is a recht fei, ihr hot ‘ne Sau geschlacht. Ich hob mer

Lieder aus dem sächsischen Erzgebirge

Volkslieder und volkstuemliche Lieder aus dem saechsischen Erzgebirge: Anhang: Tschumperliedchen und Spottreime – Annaberg, Grafersche Buchhandlung (R. Liesche), 1909 – herausgegeben durch Ernst John (1867-1937) Link