Liedergeschichte: Violine Draht kaputt

Zur Geschichte von "Violine Draht kaputt": Parodien, Versionen und Variationen.

Das Lied mit der Violine, bei der der Draht gerissen ist („Violine Draht kaputt“) hat natürlich die Armut vieler Arbeiter-Musiker als Hintergrund. In Verbindung mit den eingewanderten polnischen Arbeitern im Ruhrgebiet wurde es zum viel gesungenen Kinderlied. Die Bedeutung von „dobsche, dobsche, dralala“ ist heute im Ruhrgebiet: „Gut, klasse, astrein“, das polnische Wort: „dobrze“ bedeutet „gut, richtig“ auch „hübsch“.

Dobsche Dobsche tralala
Violinka Draht kaputt
Violinka Draht kaputt
spielt sich abber noch ganz gut

Dobsche Dobsche tralala
Violinka Draht kaputt
Chat sich Pfärd vier Bainen

| ,


Pierunna Pierunna dobrze
Violine Draht kaputt
Violine Draht kaputt
macht sich Antek futt futt futt
Pierunna Pierunna dobrze
Violine Draht kaputt

Ist sich Antek gar nicht [...] ...

|


Dobsche Dobsche trala
Violine Draht kaputt

Violino Draht kaputt
macht sie immer vut vut vut

Baßgeige und Piccolo
gebn ein schönes Orchestro

Die Trompete und die Flöte
blasen [...] ...