Wander-Liederbuch für deutsche Mädchen (1910)

Ich geh durch einen grasgrünen Wald

Ich geh durch einen grasgrünen Wald Da hört ich die Vögelein singen, Sie sangen so jung, sie sangen so alt, Die kleinen Vögelein in dem Wald, Die hört ich so gerne wohl singen. Oh singe nur, singe, Frau Nachtigall, Wer möchte dich Sängerin stören wie wonniglich klingt es im Widerhall es lauschen die Blümlein, die Vögel all und wollen die

Abschiedslieder | , | 2008


Juchheißa Juchhei Wie schön ist der Mai

Juchheißa juchheiWie schön ist der MaiDie Vögel sich schwingenSie jubeln und singenEs hallet und schalltIm Feld und im WaldLa la la…. Juchheißa juchheiWie schön ist der MaiEs grünen die Wälderss blühen die FelderEs webet die Luftvon lieblichem DuftLa la la…. Juchheißa juchheiWie schön ist der MaiSo lasset uns springenund scherzen und singenZum Reigen herbeiWie schön ist der MaiLa la la….

Frühlingslieder | 2008


Mein Fenster geht nach Morgen

Mein Fenster geht nach Morgennach Morgen geht mein Sinnda ziehen meine Sorgenund meine Sehnsucht hinLalalalala…. Ihr Mitternachtsgesichtenun weichet weit zurückmich grüßt vom reinen Lichteder erste frühe Blick Die Luft um Brust und Lockenmir spielt frisch und mildwohin denn willst du lockeno Luft so gotterfüllt? Die fernen Klänge dringenso rührend an mein Ohrhinauf möcht ich mich schwingenzum Aufgang hoch empor Das

Morgenlieder | 2008


Die schlanken Türme winken (Jung-Kiel)

Die schlanken Türme winken vertrauten Gruß ins Land die blauen Wellen winken die Möwe streicht am Strand Am Berghang grünen Buchen es eilt die Jacht zum Ziel den Port die Schiffe suchen sei mir gegrüßt mein Kiel Du Stadt der blauen Jungen und stolzer Mägdelein du hast mein Herz bezwungen sollst mir die liebste sein Du Pforte zweier Meere voll

Heimatlieder | 2008


Wander-Liederbuch für deutsche Mädchen (1910)

Das Wander-Liederbuch für deutsche Mädchen enthält 100 Texte und 21 Melodien , erschienen im Robert Cordes Verlag in Kiel erreichte es eine Auflage von zumindest 15.000 Exemplaren. Es wurde im Auftrag des Oberlyzeums zu Kiel zusammengestellt von Heinrich Grahl , Musiklehrer am Städtischen Oberlyzeum zu Kiel.