Lieder über uneheliche Kinder


mp3 anhören CD buch

Die Noten zu "Ach Joseph lieber Joseph (Kindsmörderin)":

Ach Joseph lieber Joseph (Kindsmörderin)

Im einsamen Dörfchen Zypresse genannt (Die getrennten Liebenden)

Im einsamen Dörfchen, Zypresse genannt, War einst ein vertrauliches Pärchen Gelobte sich Liebe mit Mund und mit Hand Und wurde darüber zum Märchen Denn Friedrich war reich, und Elise war arm, Drum machten die Eltern den Liebenden Harm Und heischten Gehorsam und Trennung Doch ließen die Liebenden leider nicht nach Und pflogen verbotene Liebe Der Jüngling war feurig, das Mädel

Liederzeit: | | 1807


Lieschen war das schönste Mädchen (Traurig aber wahr)

Lieschen war das schönste Mädchen Wohl im ganzen Land Einen Jüngling aus dem Städtchen Hat sie gut gekannt Ja, ja, ja, ach ja, ‘s ist traurig, aber wahr. Nein, nein, nein, ach nein, Von einmal, da kann es nicht sein »Lieschen, deine Wangen bleichen!« Sprach die Mutter einst »Kind, das sind sehr böse Zeichen. Sprich, warum du weinst?« Ja, ja,

Liederzeit: | | 1860


Mariechen saß weinend im Garten

Mariechen saß weinend im Garten Im Grase lag schlummernd ihr Kind In ihren blonden Locken Spielt leise der Abendwind Sie saß so still und träumend So einsam und so bleich Dunkle Wolken zogen vorüber Und Wellen schlug der Teich. Der Geier steigt über die Berge Die Möve zieht stolz einher Es weht ein Wind von ferne Schon fallen die Tropfen

Liederzeit: | 1832


Mein Schatz warum so traurig

Mein Schatz, warum so traurig und red´st kein Wörtlein fast man sieht´s dir an den Äuglein an Daß du geweinet hast Warum sollt ich nicht weinen Und auch nicht traurig sein? Ich trag ja unterm Herzen mein Ein kleines Kindelein Darum sollst du´s nicht weinen Und auch nicht traurig sein. Ich will es schon ernähren Und auch der Vater sein Was hilfts, wenn dus der

| 1929


Mein Schatz wenn du zum Tanze gehst

Mein Schatz wenn du zum Tanze gehst tanz auch einmal mit mir tanz du mit den Soldatidatigen die machen´s dir Pläsier, juchhe Mein Schatz, was du so traurig bist und red´st kein Wort mit mir Tu nicht so traurig schaugischaugigen mit deinen schönen Augiaugigen und wein nicht für und für Was sollt ich denn nicht weinigen und auch nicht traurig

Liederzeit: | 1926


Odilia blind geboren war

Odilia blind geboren war Ihr Vater der war ein jähzornig Mann Er ließ sich ein Fäßlein binden ja binden Er schlug dem Faß den Boden ein Und setzte jung Odilia drein Und setzt sie auf das Wasser ja Wasser So schwamm sie fort drei Tag und Nacht So schwamm sie dem Müller wohl vor das Rad Daß sich das Rad

| 1841


Susannchen sprang zum Tor hinaus

Susannchen sprang zum Thor hinaus Sie sprang in ihres Vaters Haus, ja Vaters Haus. Ach Vater, gebt mir einen Rath, Der stolze Hammerschmied geht mir nach, geht mir nach. Er geht mir ja nach meiner Ehr: Ich wollt daß ich noch ledig wär, ja ledig wär Ach Schwester, setz auf den Jungfernkranz, Wir wolln nach Straßburg auf den Tanz, ja

Liederzeit: | | 1840


Verfluchtes Volk verdammter Krieg

Verfluchtes Volk, verdammter Krieg Verfluchtes Hanseatentüg Wenn dat verfluchte Volk nich weer Har mien Trin Dürten noch keen Gör aus Hamburg – in Erotische Volkslieder aus Deutschland (1910)

Liederzeit: | 1910


Zu Frankfurt an der Brücken

Zu Frankfurt an der Brücken da zapften sie Wein und Bier da haben sie ein Mädchen betrogen betrogen um ihr Ehr. Der Vater ging über die Gassen er ging nach der Hebamme hin “Könnt ihr meiner Tochter nicht helfen daß sie als ein Jungfrau besteht?” “Eurer kann ich wohl helfen daß sie als eine Jungfrau besteht wir wollen das Kind

Liederzeit: | 1800


Zu Frankfurt da stehet ein Wirtshaus (Gottesgericht)

Zu Frankfurt da stehet ein Wirthshaus, ja Wirthshaus Da zapfen sie Bier und Wein Drin gehen die Junggesellen, Gesellen Tagtäglich aus und ein Der Vater ging über die Gassen , ja Gassen Ging nach der Wehmutter hin Könnt ihr meiner Tochter nicht helfen, nicht helfen Daß sie als Jungfrau besteht Eurer Tochter kann ich wohl helfen, ja helfen Daß sie

Liederzeit: | , | 1841



Meistgelesen in: Lieder über uneheliche Kinder