Bremer Stadtmusikanten

Volkslieder für die arbeitende Jugend

für Heim und Wanderung (1914)

| | 1914

Volkslieder für Heim und Wanderung . Im Auftrage der Zentralstelle für die arbeitende Jugend Deutschlands herausgegeben von Hermann Böse , Berlin 1914. Verlag: Buchhandlung Vorwärts Paul Singer GmbH Berlin S. W. 68 (Hans Weber , Berlin) ca. 280 Seiten.
Das handliche Buch erinnert von der Gestaltung sehr an den Zupfgeigenhansel , der 1908 erstmals erschienen war. Es enthält 300 Lieder zu den den Themen Jugende und Liebe , Natur und Wandern , Heimat und Abschied , Handwerker und Jägerlieder , Soldatenlieder , Freiheitslieder , Balladen , Ernste Weisen , Plattdeutsche Lieder , Allerhand Heiteres, Scherz und Spott

mp3 anhören CD buch






"Volkslieder für die arbeitende Jugend" im Archiv:

Es welken alle Blätter

Es welken alle Blättersie fallen alle abUnd mein Schatz hat mich verlassenins Kloster wollt sie gehn Ins Kloster wollt sie gehenwollt werden eine Nonnund so muß ich die Welt durchziehenbis daß ich zu ihr komm Vorm Kloster angekommenganz leise klopft ich anGebt heraus die jüngste Nonnedie zuletzt ins Kloster kam Ist keine angekommenwir geben auch […]

Da droben auf jenem Berge

Da droben auf jenem Berge da steht ein hohes Haus da schauen wohl alle Frühmorgen drei schöne Jungfrauen heraus Die eine die heißet Susanne die andere Anne Marei die dritte die darf ich nicht nennen weil sie es mein eigen soll sein In meines Vaters Lustgarten da stehen zwei Bäumelein das eine das traget Muskaten […]

Mei Dirndel is harb uf mi

Mei Dirndel is harb uf mi i weiß nit warum und wenn´s nit bald gut wird so bring i mi um Jetzt führt ma´s ein Andrer am Sunndag zum Tanz das bricht mir mei Herzerl ´s wird nimma mehr ganz I hab ihr´s versprochen hab´s heiraten wöll´n i muß mi no amol ans Fensterl hinstelln […]

Drei Laub auf einer Linden

Drei Laub auf einer Linden Blühen also wohl, ja wohl! Sie tät viel tausend Sprünge Ihr Herz war freudenvoll< Ich gönn´s dem Maidlein wohl! Sie hat ein´ roten Munde Und zwei Äuglein klar, ja klar Auch ein´ schneeweißen Leibe Dazu goldfarbnes Haar Das zieret sie fürwahr Das Maidlein, das ich meine Das ist hübsch und […]

Es fiel ein Reif in der Frühlingsnacht

Es fiel ein Reif in der Frühlingsnacht. Er fiel auf die zarten Blaublümelein; sie sind verwelket, verdorret. Ein Knabe hatte ein Mädchen lieb. Sie flohen beide von Hause fort, es wußten nicht Vater noch Mutter. Sie sind gewandert wohl hin und her Sie hatten nirgends Glück noch Stern, sie sind verdorben, gestorben Auf ihrem Grab […]

Bald gras ich am Neckar

Bald gras ich am Neckar bald gras ich am Rhein bald hab ich ein Schätzel bald bin ich allein. Was hilft mir das Grasen wenn die Sichel nicht schneid’t, was hilft mir das Schätzel, wenn’s bei mir nicht bleibt. Und soll ich denn grasen am Neckar, am Rhein, so werf‘ ich mein schönes Goldringlein hinein. […]


Mehr zu "Volkslieder für die arbeitende Jugend"