Liederlexikon: O du fröhliche

| 1816

Das heute viel gesungene Weihnachtslied „O du fröhliche“ wurde zuerst 1816 als „Allerdreifeiertagslied“ von Johannes Daniel Falk auf die sizilianische Melodie „O sanctissima“ erdacht. Johann Gottfried Herder hatte das süditaliensche Volkslied von einer Italienreise „importiert“. Das „Allerdreifeiertagslied“  steht zuerst in Falks Auserlesenen Schriften 1. Teil . Leipzig 1819. Das Lied wurde später durch Zufügung von je zwei Strophen zu jeder der drei Strophen Falks erweitert. Die 2. und 3. Strophe des Weihnachtsliedes von Johann Georg Holzschuher, 1829. Es war in Preußen vor dem ersten Weltkrieg für den Schulunterricht in der vierten Klasse vorgeschrieben (1912) . 1914 wurde auf das Weihnachtslied ein Kriegsgebet gesungen.