Müller

| 2015

Der Schauspieler und Komponist Adolf Müller senio hieß eigentlich Matthias Schmid. Er wurde am 7. Oktober 1801 in Tolna (Ungarn) geboren und starb am 29. Juli 1886 in Wien. 1823 ging Adolf Müller als Schauspieler und Sänger nach Wien, zuvor hatte er in Brünn Schauspiel- und Musikunterricht gehabt und Engagements in Prag, Lemberg und Brünn.

Von 1825 war er als Kapellmeister mit an den drei Wiener Vorstadttheatern beschäftigt und schrieb über 650 Bühnenwerke, Operetten, Opern und weit über Wien hinaus bekannte Schlager. Darüber hinaus verfasste er eine Akkordeonschule und prägte das Wiener Couplet. Dabei war er nicht unbedingt originell, aber seine ungeheure Produktivität und Popularität machte ihn zu einer bedeutenden Gestalt im Musikleben Wiens. Seine Grabstelle befindet sich im Zentralfriedhof in Wien.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Adolf_M%C3%BCller_(Sen.)

CD buch






"Müller" im Archiv:

  • Als Sankt Udil geboren war (Küferlied)
    Als Sankt Udil geboren war und ihre Vater ein Küfer war er wollt sie lehren schwimmen Er macht ein Faß, ein Boden hinein und setzt die heilig Sankt Udil drein und wollt sie lehren schwimmen Sie schwimmt drei Tag, drei lange Nacht sie schwimmt dem Müller wohl vor das Rad das Kammrad tut sich stellen […]
  • Am Brunnen vor dem Tore
    Am Brunnen vor dem Tore Da steht ein Lindenbaum Ich träumt in seinem Schatten So manchen süßen Traum Ich schnitt in seine Rinde so manches liebes Wort Es zog in Freud und Leide Zu ihm mich immer fort Ich mußt auch heute wandern Vorbei in tiefer Nacht Da hab ich noch im Dunkel Die Augen […]
  • An der Elbe Strand liegt mein Vaterland
    An der Elbe Strand liegt mein Vaterland lieb´s von ganzer Seele aber meine Kehle ist zu Haus am Rhein dürstet nur nach Wein Wem es Freude schafft trinke Bruderschaft mit den kalten Fröschen meinen Durst zu löschen hol ich mir vom Rhein lebenswarmen Wein Spricht ein kluger Mund Wein sei nicht gesund ei! so trink […]
  • Anweisung für Schulfeiern (1888)
    Patriotische Fest- und Gedenktage in Schulen Lüneburg, den 22. Januar 1888 Wir haben mehrfach die Erfahrung gemacht, daß. trotz des Konsistorial-Ausschreibens vom 11. April 1885 die patriotischen Fest- und Gedenktage zum Teil überhaupt noch nicht, teils nicht in einer der Wichtigkeit des Gegenstandes entsprechenden Weise.gefeiert werden, und sehen uns daher zu folgender Verfügung veranlaßt: 1. […]
  • Auf Arkonas Berge ist ein Adlerhorst
    Auf Arkonas Berge ist ein Adlerhorst wo vom Schlag der Woge seine Spitze borst Spitze deutschen Landes willst sein Bild du sein Riff und Spalten splittern deinen festen Stein Adler, setz dich oben auf den Felsenthron deutschen Landes Hüter freier Wolkensohn Schau hinaus nach Morgen schau nach Mitternacht schaue gegen Abend von der hohen Wacht […]
  • Auf dem Berge Sinai
    Auf dem Berge Sinai wohnt der Schneider Kikriki seine Frau, die Margarete saß auf dem Balkon und nähte Fiel herab, fiel herab und das linke Bein brach ab kam der Doktor hergerannt mit der Nadel in der Hand näht es an, näht es an daß sie wieder laufen kann oder: Kam der Doktor Hampelmann klebt […]

  • Mehr zu Müller