Liederlexikon: Kaisermarsch Hipp Hipp Hurra

| 1892

„Kaisermarsch Hipp Hipp Hurra“ ist ein von dem Bremer Zeitungsredakteur Georg Kunoth 1892) komponiertes Lied mit dem Refrain: „Wir halten fest und treu zusammen“.  Später vor allem von bürgerlichen – im Gegensatz zum Arbeitersport – Fußballern gesungen.

"Kaisermarsch Hipp Hipp Hurra"



Kaisermarsch Hipp Hipp Hurra in folgenden Liederbüchern:

Neues Liederbuch für Artilleristen (1893) — Liederbuch Postverband (1893) — Gesellenfreud (1913, mit gütiger Genehmigung des Dichters und Komponisten G. Kunoth in Bremen , Verlag von Praeger & Meier in Bremen ) — Stolz ziehn wir in die Schlacht (1915, dort als „Allgemein bekanntes Soldaten-Marschlied“ bezeichnet, Verlag von Praeger & Meier in Bremen ) — Sport-Liederbuch (1921, nur 1.-3.) — Auf froher Wanderfahrt (ca. 1921) — — Weltkriegs-Liedersammlung (1926) —

mit einigen wenigen Textänderungen auch als Fußball-Lied in: Deutsches Fußball-Liederbuch (ca.1920):
2. Strophe, 3. Zeile:  „verbindet uns das Fußballspiel “
3. Strophe, 1. Zeile: „Ja unser Sport und deutsche Art“
3. Strophe, 6. Zeile: „durch ihren edlen Mut“
4. Strophe: „Und greift der Feind uns nach der Ehr / dann fordern wir zum Streit / es findet uns zu jeder Zeit / in Kampfeslust bereit / käm er auch übermächtig an / wir trotzten aller Not / wir wahrten mutig unsere Ehr / das Band *** “
Dementsprechend wurde das Lied dann 1934 auf Borussia Dortmund umgesungen „Wir halten fest und treu zusammen – Ball heil Hurra , Borussia“