Lachner

Zwei Einträge zu dem Namen Lachner: Franz Lachner , geboren am 2. April 1803 in Rain (Oberbayern) und 1886 in München verstorben war Hofkapellmeister

Lacht Euch Laune

Lacht euch Laune. 1000 Witze. von  Ernst Warlitz , 1925 , dritte Auflage 28. Exemplare . “Der Lebenslauf eines Witzes: Er erscheint in den 10 Büchern meiner 10.000

Landstrasse, Kunden, Vagabunden

Herausgegeben von Klaus TrappmannBüchergilde GutenbergFrankfurt am Main, Wien, Zürich1980367 Seiten, Illustrationen. OBroschur. Der Band versammelt zum ersten Male bisher verschollene oder weit verstreute Dokumente

Lang

Josephine Caroline Lang – geboren am 14. März 1815 in München, gestorben am  2. Dez. 1880 in Tübingen, Pianistin, Klavierlehrerin, Sängerin und Komponistin. Ihr Vater

Langbein

August Friedrich Ernst Langbein wurde am 6. September 1757 auf Schloss Klippenstein in Radeberg ( Sachsen ) geboren und starb als königlicher Zensor am 2.

Lärche

Der deutsche Name ist eine uralte Entlehnung aus dem lat. larix (Lerche). Der Baum stand beim Gebirgsvolk in hohen Ehren, in der Volksmedizin liefert

Laugs

Der Dirigent und Kapellmeister Robert Laugs wurde am 21. Februar 1875 in Saarbrücken geboren und starb am 9. Januar 1942 in Kassel. Er studierte zunächst am Kölner

Leben und Seele unseres Soldatenlieds im Weltkrieg

Wilhelm Schumacher: Leben und Seele unseres Soldatenlieds im Weltkrieg, Frankfurt 1920  Mp3, CDs und Bücher dazu: :

Lebensrute

Die erste ursprüngliche Gestaltung des Brauchs mit der Lebensrute zu schlagen ist diese: Frauen und weibliches Hausvieh (vor allem Kühe und Stuten) wurden zu

Lechner

Leonard Lechner – Deutscher Komponist: der gebürtige Südtiroler war Schüler von Lassus, ging dann nach Nürnberg und nach Stuttgart, wo er zuletzt die Hofkapelle