Liederlexikon: Einmal kommt der Tag wo man Hochzeit macht

| 2018

„Einmal kommt der Tag wo man Hochzeit macht“ ist ein populäres und weit verbreitetes Lied, das auf Festen im ganzen deutschsprachigen Raum gesungen  und gespielt wird. Es geht zurück auf das Lied „Drunt im Burgenland„. DAs Lied ist mittlerweile vielfach umgesungen worden. Bei der Textstelle „Da wird die Sau geschlacht“, die im Original  gar nicht vorhanden ist, werden die ersten drei Silben oft besonders lang gesungen: „Daaaaaaaaaaann wiiiiird diiiiiiiie Sau geschlacht …..“



mp3 anhören CD buch



Einmal kommt der Tag wo man Hochzeit macht im Archiv:

Blaubart (1790)

Es war einmal ein Mann, der hatte die schönsten Häuser in der Stadt und auf dem Lande, Gold und Silberzeug in Menge, kostbare Möbel und vergoldete Karossen; aber unglücklicherweise hatte dieser Mann einen blauen Bart, der ihn so abscheulich häßlich machte, daß, wo er sich nur sehn ließ, Frauen und Mädchen ihm aus dem Wege liefen. Eine vornehme Dame in

Willst wissen du mein lieber Christ (Das arme Dorfschulmeisterlein)

Willst wissen du, mein lieber Christ wer das geplagteste Männchen ist Die Antwort lautet allgemein: das arme Dorfschulmeisterlein Bei einem kargen Stückchen Brot umringt von Sorgen, Müh und Not Soll es dem Staate nützlich sein das arme Dorfschulmeisterlein. Noch eh der Hahn den Tag begrüßt und alles noch der Ruh genießt hängt´s schon am Morgenglöckelein das arme Dorfschulmeisterlein. Geendigt hat die

Drunt im Burgenland steht ein Bauernhaus

Drunt im Burgenland Steht ein Bauernhaus so hübsch und fein Drin wohnt ein Mägdelein die soll mein eigen sein die schöne Burgenländerin Einmal kommt der Tag Wo man Hochzeit macht Im Burgenland Sie ist mir anvertraut Sie ist ja meine Braut Die schöne Burgenländerin Hoch von Bergeshöhn Kann man Städte sehn Im Burgenland Wo meine Wiege stand dort ist mein

Mehr zu Einmal kommt der Tag wo man Hochzeit macht