Bremer Stadtmusikanten

Die Moorsoldaten

| 1933

Das Lied „Die Moorsoldaten“ entstand 1933 im Konzentrationslager Börgermoor bei Esterwegen. Der Text der Strophen stammt von dem Duisburger Bergmann Johann Esser, der Text des Refrains von dem Essener Schauspieler und Regisseur Wolfgang Langhoff. Die Melodie hat der Düsseldorfer Angestellte Rudi Goguel komponiert. alle drei waren zur Zeit der Entstehung Häftlinge im faschistischen Konzentrationslager Börgermoor.  (Melodiehearbeitung: Hanns Eisler, London, 1935)

mp3 anhören CD buch





Region:


Die Moorsoldaten im Archiv:

Auf und nieder geht die Sonne (Gefängnislied)

Auf und nieder geht die Sonne dunkel ist’s im Kerker hier auf und nieder gehn die Posten ach, ach, Tag und Nacht vor meiner Tür Geht nur immer auf und nieder ewig haltet ihr mich nicht Kämpfend, siegend meine Brüder o, oho, führen wieder mich ans Licht Text und Musik: Verfasser unbekannt – die Zeile […]

Wohin auch das Auge blicket (Die Moorsoldaten)

Wohin auch das Auge blicket Moor und Heide nur ringsum Vogelsang uns nicht erquicket Eichen stehen kahl und krumm Wir sind die Moorsoldaten und ziehen mit dem Spaten ins Moor! Hier in dieser öden Heide ist das Lager aufgebaut wo wir fern von jeder Freude hinter Stacheldraht verstaut Wir sind die Moorsoldaten … Morgens ziehen […]

Wohin auch das Auge blicket (Hymn)

Wohin auch das Auge blicket Moor und Heide nur ringsum Vogelsang uns nicht erquicket Eichen stehen kahl und krumm Wir sind die Moorsoldaten und ziehen mit dem Spaten ins Moor! Sachsenhausen, Stutthof, Dachau, ponad wami bozy gniew. Chocbym sto lat nawet zdychai, mocny, strasny jest möj spiew. Pöjdziemy, niewolnicy, rycerze w böl zakuci, naboj! Hey, […]

Mehr zu Die Moorsoldaten
IP Blocking Protection is enabled by IP Address Blocker from LionScripts.com.