Kirchenlieder

Man geiget der Braut zur Kirchentür hinein

Man geiget der Braut zur Kirchentür hinein, denk einer, was sie weint, o heieli, o ho, o weieli, o weh! lez ist die Braut keis Meiteli meh. Man geiget der Braut in den vorderen Stuhl, wo me zwei Liebeli zämen tud. Man geiget der Braut zum Opferstock, dert macht man ihren den rechten Knopf. Man geiget der Braut zur Kirchentür

Brautlieder | 1792


Das deutsche Kirchenlied

Wackernagel, K. E. P. : Das Deutsche Kirchenlied von Martin Luther bis auf Nicolaus Herman und Ambrosius Blaurer.  Stuttgart : Verlag von S. G. Liesching , 1841

| | 1841


Maria wollt zur Kirche gehn

Maria wollt zur Kirche gehn Da kam sie an den tiefen See Als sie wohl an den See hinkam Der Schiffmann jung stand fertig da Ach Schiffmann schiff mich über das Meer So geb ich dir was dein Herz begehrt Ich schiffe dich wohl über das Meer Wenn du willst meine Hausfrau seyn Soll ich erst deine Hausfrau seyn Viellieber

Liebeskummer | Marienlieder | 1841


Als die Braut zur Kirche ging

Als die Braut zur Kirche ging war sie bunt geflochten als sie wieder raußer kam hatt´ sie ´ne junge Tochter Reist der Vater nach Engelland holt dem Kind ein Wickelband Als der Vater wiederkam war das Kind gestorben Hab ich dir´s nicht gleich gesagt bleib bei deiner Wiegen nimm den Fuchsschwanz in die Hand und wehr damit die Fliegen “Wenn

Kinderreime | , , | 1895


Was haben wir für ne Kirche bei uns in Tempelhof

Was haben wir für ne Kirche bei uns in Tempelhof Die Kirche ist mit Stroh gedeckt da hab´n die Mäuse drin geheckt jajaja, bei uns in Tempelhof Was hab´n wir for ne Kanzel bei uns in Tempelhof Da führen keene Treppen nuff da zieht man´n Pfaffen an de Nese ruff ja ja ja bei uns in Tempelhof Wat hab´n wir

Scherzlieder | Schuster | , , | 1900


Wenn in Flammen stehen Kirche Schul und Staat

Wenn in Flammen stehen Kirche Schul und Staat Kasernen untergehen dann blüht unsere Saat Studentisches Spottlied auf die Arbeiterbewegung im Deutschen Kaiserreich , u.a. bei: Prof. K. Bohnenberger , Tübingen , um 1900 (Schweizer Archiv für Volkskunde 9, 1905) — Schriftsteller Theodor Mauch , Stuttgart , über seine Studentenzeit 1882-1884  – zitiert nach Steinitz II ,1962

Politische Lieder | Studentenlieder | 1900


In der bimbambolischen Kirche

In der bimbambolischen Kirche geht es bimbambolisch zu tanzt der bimbambolische Ochse mit der bimbambolischen Kuh Und die bimbambolische Mutter kocht den bimbambolischen Brei und die bimbambolischen Kinder fassen mit den Händen rein bei Lewalter , mündlich aus Kassel 1911 , Nr. 144

Kinderreime | 1911


Nun öffnet weit der Kirchen Tor

Nun öffnet weit der Kirchen Tor hebt auf des Altars Schranken Herrgott, neig gnädig uns dein Ohr dein Volk naht, dir zu danken Du gabst uns zu der schweren Zeit den Heldengeist der Ahnen und gingst im wildentbrannten Streit segnend vor unsern Fahnen Vor grimmer Feinde Schreckensmacht hast du das Land errettet und hast den Sieg der großen Schlacht ans

Geistliche Lieder | Kriegspropaganda | 1915


Wenn oben auf dem Kirchenturm

Wenn oben auf dem Kirchenturm der alte Türmer zerrt am Glockenseil zum Feuersturm daß dumpf es runterplärrt Wenn der Tambour und Signalist noch den Spektakel mehrt das Feuerhorn im Gange ist und graß die Ruhe stört Denn Feuerhut dann auf dem Kopf die treue Bluse an in Wasserstiefeln bis zum Schopf geht unsre Arbeit an Nur Wasser wird herangeschafft durch

Feuerwehrlieder | | 2007


Die Kirchenglocken läuten den Sonntag morgen ein

Die Kirchenglocken läuten den Sonntag morgen einwer nicht ein schlechter Ketzer, muss jetzt zur Andacht seinDer Wanderer Schar geht trutzig nur vorbeiin diesem dumpfen Hallen wird nie die Menschheit frei Der Wirt steht in der Türe, es glänzt sein feines Gesichter nimmt gern unseren Groschen, mag sonst Proleten nichtder Wanderer Schar geht trutzig hier vorbeihier drinnen waltet Fusel mit seiner Sklaverei Jedoch im kühlen Wald

Freiheitslieder | | 2008


Kirchenlieder