Bremer Stadtmusikanten

Schloap Kindken profoß

Bissige Mutter - keine Brust

Kinderreime: Allgemein | 1890
mp3 anhören CD buch

Schloap Kindken profoß
Din Voader dat is en Voß
dine Moader det is ene Bitten Tiebe
de will di keenen Titte giebn
Schloap Kindken profoß

Erklärungen: profoß = du mußt / Voß = Fuchs / Bitten Tiebe = beißende Hündin / Titte = Brüste

Diese Variante von Schlaf Kindlein Schlaf aus der Grafschaft Ravensberg in Westfalen – bei Erk I, Nr. 2, 7 – Böhme gibt diese Version unter der Überschrift „Reime von bösen Ammen oder Kindermädchen“, hier singt also die Amme ein Schlaflied und das Kind erfährt per Schlaflied, dass die Mutter es nicht stillen will, sondern sich wie eine bissige Hündin verhält. Klar, dass Böhme die Amme als böse bezeichnet, aber woher kommt der Zorn der Amme bzw des Kindermädchens ?

mp3 anhören CD buch




Empfehlung: Lieder der KInder

Kínderlieder

Höchstwertung der Kinderjury auf Deutschland Radio Kultur – 21 Kinderlieder aus dem 19. Jahrhundert mit Akkordeon, Cello, Geige, Mandoline, Schlagzeug – hinreissend arrangiert – 40 S. Booklet, wunderschön aufgemacht und gestaltet wie ein kleines Bilderbuch! Mit allen Texten und Hintergründen zu den Liedern. Nominiert für den Preis der deutschen Schallplattenkritik.