Katze und Mäuse

Kinderspiele | 2010
CD buch




Auf der Erde wird ein Viereck gezeichnet als Revier der Katze, welches sie von keiner Maus betreten lassen darf, während sie außerhalb in Sicherheit sind. Die Mäuse aber werden kühn, kauern sich oft am Rande nieder und rufen herausfordernd wie ein gackerndes Huhn: „Kok Kok Kok Ei leg!“

Kann die Katze keine fangen, so schleicht sie sic hdavon, um eine günstige Gelegenheit zum Hervorbrechen abzupassen. Dann werden die Mäuse noch übermütiger und schlüpfen hin und her über das verbotene Revier mit folgenden Reimen:


„Kitze Katz up diener Baan
schall´k man´n beten, flennern gaan?
Schlennern gaan is wolgedaan
wenn die Katte utgaan is
so danzt de Müs´up de Bänke
wenn se wedder to Huse kumt
loopt se in Löcker un Schränke

in Bremer Kinderreime 58, Bremen  — nach Deutsches Kinderlied und Kinderspiel (1897)
CD buch





Region:

Medien:

Empfehlung: Lieder der KInder

Kínderlieder

Höchstwertung der Kinderjury auf Deutschland Radio Kultur – 21 Kinderlieder aus dem 19. Jahrhundert mit Akkordeon, Cello, Geige, Mandoline, Schlagzeug – hinreissend arrangiert – 40 S. Booklet, wunderschön aufgemacht und gestaltet wie ein kleines Bilderbuch! Mit allen Texten und Hintergründen zu den Liedern. Nominiert für den Preis der deutschen Schallplattenkritik.