Hochzeitslieder


mp3 anhören CD buch

Es war einmal ein kleiner Mann

Es war einmal ein kleiner Mann ha juchhe! der eine große Frau wollt han ha juchhe! Die Frau die wollt ins Wirtshaus gahn ha juchhe! der kleine Mann wollt´ auch mitgah´n ha juchhe! Ach Männlein, bleib du hübsch zu Haus, ha juchhe! geh hin und leck die Teller aus ha juchhe! Und als die Frau nach Hause kam, ha juchhe!

Liederzeit: | , , | 1700


Fischbaum hat seine Frau verloren

Fischbaum hat sein´ Frau verlor´n wer will ihm dafür sorgen? Das soll die *** ( zB Anna Meier ) tun bot ihm ein´n guten Morgen Der mit der roten Kapp das ist mein bester Schatz Der mit der weißen Kapp den will ich so aus dem Nassauischen – nach Deutsches Kinderlied und Kinderspiel (1897)

| 1897


Großmutter will tanzen (Goldene Hochzeit)

Großmutter will tanzen Auf, machet Platz Auf, machet Platz Mit ihrem Großvater Ihrem allerliebsten Schatz Langsam, langsam Hei di del dum, hei di del dum Langsam, langsam, Hei di del dum dum! Tanzlied zur goldnen Hochzeit, Herkunft unklar

| 1900


Hallo Hallo Luckaut (Hochzeitsgedicht auf Deutsch-Pennsylvania)

Hallo Hallo Luckaut Luckautdo home bei uns giebts eine BrautDer Jeff hot geheiert und sett is wohrdie liebe und brave Sally Mohr Niemand hat daran gedachtdaß der Jeff schon Hochzig machtdoch wie er hat den Schnee gerochedo is es uf enmol losgebroche Jau, hot er gedenkt, jetzt wird´s wohl kaltdo such ich ehn warme Ufenthaltwann i a Schlofkamerädche habbin ich

| 2011


Heiraten ist das grösste Pech

Heiraten ist dött größte Pech Jungens loat de Finger wech Rummeldummel di, rummeldummel da, Rummeldummel dummel dummel da Kiekt bloß nich de Mäkes an dänn diä söken bloß en Mann Gusteken, die is vill to fett wenn se ok Dukaten hätt Liese busselt gern ern en Mann wenn se een erwischen kann Grete de schleet ut de Aart Grete de

Liederzeit: | 1920


Herr Schmidt Herr Schmidt

Herr Schmidt Herr Schmidt was kriegt denn Julchen mit Ein Schleier und ein Federhut das steht dem Julchen gar zu gut Herr Schmidt Herr Schmidt was bringt das Mädchen mit Ein Sofa und ein Kleiderschrank das macht die ganze Stube blank Die Braut brachte in die Ehe eine Mitgift oder Aussteuer ein. Kinderreim bei Lewalter , mündlich aus Kassel um

| 1911


Hiefür hiefür (Hochzeitslied II)

Hiefür, hiefür! Vor eines frommen Bräutgams Tür! Mit seiner Braut, die ihm vertraut in Züchten und in Ehren! Gott wöll sie segn und mehren! Die Braut die wölln wir singen an in Züchten und in Ehren, sampt ihrem lieben Bräutigam, in Züchten und in Ehren, Gott wöll sie segn und mehren. Sie beide sind in Gottes Hand, in Züchten und

Liederzeit: | 1556


Hiefür! hiefür! (Hochzeitslied)

Vor der Tür des Bräutigams Hiefür! hiefür! für eines erbam junkherrn tür! Mit schild und sper und hoch zu roß reit sie an meins gnädig herren schloß. Hiefür! hiefür! für eines erbarn junkherrn tür! Von muskat und nägelein ein grünes krenzelein schenkt im der bule sein. Hiefür! hiefür! für eines erbarn junkherrn tür! Vergiß mein nit, der wachset schön, nach

Liederzeit: | 1500


Hochzeit: Ansingelied am letzten Hochzeitabend

Am letzten Hochzeitabend bringen die Nachbarinnen und Freundinnen der jungen Frau einen Rocken, d. h. an einem ziemlich starken jungen Eichstamm (früher wohl nur ein starker Rockenstiel), einen dicken Hanfzocken (eine Keit, Kvit), an welchem zuweilen Eierschalen, Werg, hölzerne Löffel etc. hängen. Dabei singen sie in der Hausflur dieses Lied: Wir wollen gehn, wir wollen stahn Wir wolln der jungen

Liederzeit: | , | 1900


Hochzeitsmahl, Freudensaal, scheene Kunden

Hochzeitsmahl, Freudensaal, scheene Kunden, dieweil ich schon geladen bin eilte ich mit Lust dahin, zählt ich alle Tag und Stunden. Diese Stund, sei uns kund, den Geladenen! Nur immer doll und voll zu sein, trinke wir Schnaps, Branntewein, das kann alles mir nichts schaden. Ich reit stolz auf dem Bock, hopp di popp, popp, popp. Ich reit so stolz auf

Liederzeit: | 1900



Meistgelesen in: Hochzeitslieder