Herbei herbei zum Turnspiel tretet in die Bahn


mp3 anhören CD buch

Herbei herbei zum Turnspiel tretet in die Bahn
frisch auf zum Turnen wackre deutsche Jungen
So rief der alte biedre Meister Jahn
und nicht vergebens ist sein Ruf erklungen
mit Müh und Fleiß, mit Mut und Dauerkraft
als Hort für Freiheit, Männersinn und Ehre
dem Feind zum Trutz, zu Deutschlands Schutz
zu Deutschlands Wehre
hat Jahn der Turnkunst freie Bahn geschafft

Hinaus ins Feld rief der Drommete Klang
furchtlos und treu, ihr Turner steht zusammen
Laßt jetzt das Spiel, hinaus zum ersten Gang
hinaus zur Jagd auf Henker und Tyrannen
Vom frohen Spiele in den blutigen Krieg
jetzt statt des Ger’s bewehrt mit starkem Schwerte
für deutsche Freiheit, deutschen Ruhm und deutsche Erde
zog hin die Schar, durch Kampf und Tod zum Sieg

Durch Kampf zum Sieg! zum Sieg durch schwarze Nacht
Frisch auf zum Streite für die heil`ge Sache
Gebrochen ward des Feindes stolze Macht
und blutigrot begann der Tag der Rache
Der Freiheit Hauch ging mächtig durch die Welt
daß des Tyrannen Knecht mussten weichen
und heller glänzt auf deutschen Gauen, deutschen Eichen
der Freiheit Morgenrot vom Rhein zum Belt

Das war der ersten Turner Weihetag
wie sie’s gezeigt, so wollen wir es halten
In Freud und Leid, in Ketten und in Schmach
soll nimmermehr der deutsche Mut erkalten
Laßt fest uns halten an der Turnerei
daß sich des Meisters Geist in uns erneue
mit deutschem Sinn, mit deutscher Kraft und deutscher Treue
schwingt hoch das Banner: Frisch, fromm, fröhlich, frei

Text: Verfasser unbekannt
Musik: Hinaus Hinaus es ruft das Vaterland
Martialisches Turnerlied auf “Turnvater” Friedrich Ludwig Jahn, den Beginn der Turnerei als Wehrsport in den Befreiungskriegen gegen Napoleon und die französischen Besatzer
in. Liederbuch für die deutsche Turnerschaft (1910)


Liederthema: Turnerlieder
Liederzeit: (1905)
Schlagwort: | -
Liedergeschichte: -