Religiöse Lieder für Kinder


mp3 anhören CD buch

Der Tag ist weg und geht (Abendgedanken)

Der Tag ist weg; und geht, die Augenlider Sind matt, und fallen zu. – Der schöne Tag!– doch morgen kommt er wieder Ich eil’ indes zur Ruh Gespielet hab’ ich heut, gelacht, gesungen Gewiß, das freut mich sehr Doch ist mir’ s auch im Lernen wohl gelungen und das, das freut mich mehr Ich habe meinen Eltern viel Vergnügen Mit

Liederzeit: | 1781


Der Tisch ist gedecket und alles bereit

Der Tisch ist gedecket und alles bereit genießt, was die Güte des Schöpfers uns beut´ O sehet und schmecket, wie freundlich Er ist Ach niemals und nirgends er unser vergißt Er deckt auch den Vöglein und Tieren den Tisch es sprudelt für alle die Quelle so frisch O sehet und schmecket wie freundlich er ist auch selber des Würmleins er nimmer

Liederzeit: | 1842


Die Sterne sind erblichen

Die Sterne sind erblichen mit ihrem güldnen Schein, bald ist die Nacht entwichen der Morgen dringt herein. Noch waltet tiefes Schweigen im Tal und überall. Auf frischbetauten Zweigen singt nur die Nachtigal Sie singet Lob und Ehre dem hohen Herrn der Welt, der über´m Land und Meere die Hand des Segens hält. Er hat die Nacht vertrieben ihr Kindlein fürchtet

Liederzeit: | 1829


Ein gutes Bäumchen möcht ich sein

Ein gutes Bäumchen möcht ich sein möcht frühe schon dein Herz erfreun dein Herz das mich so oft erfreut mit seiner süßen Freundlichkeit Zwar bin ich noch gar schwach und klein Allein du gibst ja das Gedeihn dem kleinsten Bäumchen auf der Flur Du Herr und Schöpfer der Natur So zier auch mich mit deinem Bild dem Schmuck, der mehr

Liederzeit: | 1921


Ein Schäflein bin ich worden

Ein Schäflein bin ich worden hab einen Hirten gut der nimmt mich allerorten in seine treue Hut Er kennt die beste Wiese wo hell ein Brünnlein rinnt im goldnen Paradiese wo seine Schäflein sind Dorthin mein Hirt mich leitet und wißt ihr, wer er ist der mich so lieblich weidet Er heißt: Herr Jesus Christ Text und Musik: ohne Angabe

Liederzeit: | 1842


Freuet Euch Ihr Kinder

Freuet Euch Ihr Kinder daß ein Heiland lebt der in allen Nöten uns zur Seite steht Alle unsere Plagen alles unser Leid dürfen wir ihm sagen jetzt und allezeit Halte dich nur feste an dies Heilandsherz er versorgt aufs beste dich in Freud und Schmerz Text und Musik: Verfasser unbekannt ? keine Angaben in Großheppacher Liederbuch (1947)

Liederzeit: | | 1916


Gott deine Kinder treten (Kindergarten)

Gott deine Kinder treten mit Freuden zu dir hin sie stammeln und sie beten du kennst der Worte Sinn Was aus dem Borne quillet, der nimmermehr versiegt, was ihnen selbst verhüllet im tiefsten Herzen liegt. Das lockst du hoch nach oben in seliger Begier, die Milde dein zu loben und Güte für und für. O Gott der in den Höhen

Liederzeit: | | 1824


Gottes Engel stehen mit mir frühe auf

Gottes Engel stehen mit mir frühe auf mir zur Seite gehen sie im Tageslauf Gottes Engel decken mich des Abends zu und des morgens wecken sie mich aus der Ruh Gottes Engel wachen um mich Tag und Nacht fröhlich muß mich machen diese heil´ge Nacht Text : Verfasser unbekannt ? keine Angaben Musik: Volksweise ? in Großheppacher Liederbuch (1947)

Liederzeit: | 1916


Händchen wollen nimmer ruhn

Händchen wollen nimmer ruhn wollen nun auch etwas tun Seht, die Fingerlein daran fangen schon zu spielen an Haltet eure Hände fest so jetzt ist´s ein Vogelnest Vöglein flattern aus und ein wollen nun auch lustig sein Nun baut sich die Brück hervor so jetzt ist´s ein hohes Tor und jetzt ist´s ein Gitterlein schauen draus die Vögelein Händchen falten

| 1947


Heiland dir gehör ich ja nur dir allein

Heiland dir gehör ich ja nur dir allein du nur sollst der König meines Lebens sein du hast mich gefunden als ich weit verirrt Nahmst dein Schäflein in die Arme Guter Hirt Nun möcht ich dir folgen täglich Schritt für Schritt möcht es andern sagen Kommt doch alle mit Möchte immer jubeln es ist gar zu schön an der Hand

Liederzeit: | | 1921



Mehr zu Religiöse Lieder für Kinder im Archiv:

Volkstümliche Lieder der Deutschen

Franz Magnus Böhmes bedeutende Sammlung “Volkstümliche Lieder der Deutschen im 18. u. 19. Jahrhundert” enthält auf über sechshundert Seiten an die 800 Lieder mit Angaben zu ihren Verfassern und ihrer Entstehung. Das Buch erschien im Verlag von Breitkopf und Härtl 1895 in Leipzig. In einem ausführlichen Vorwort erläutert der Verfasser seine Arbeitsweise und versucht eine Unterscheidung von volkstümlichem Lied und

Großheppacher Liederbuch

Das Großheppacher Liederbuch für Kinderpflegen wurde herausgegeben im Auftrag des Verwaltungsrats des Mutterhauses für evangelische Kinderschwestern Großheppach ( Württemberg ) . In Kommission: Im Quell-Verlag der Evangelischen Gesellschaft , Stuttgart . Verantwortlicher Herausgeber: Pfarrer Helmut Bornhak , geboren 18.6.1903 in Stuttgart , Leiter des Mutterhauses für evangelische Kinderschwestern , Großheppach . Veröffentlicht unter der Zulassungsnummer US-W-1006 der Nachrichtenkontrolle der Militärregierung

Paul Gerhardt

Paul Gerhardt geb. 12.3.1607 Gräfenheinichen (bei Wittenberg) gest. 27.5.1676 Lübben (Spreewald)  Am 12.3.1607 wurde Paul Gerhardt als Sohn eines Gastwirts und einer Pfarrerstochter im kursächsischen Gräfenhainichen in der Nähe von Wittenberg geboren. Aus der Ehe seiner Eltern sind noch ein älterer Bruder und zwei jüngere Schwestern hervorgegangen. Paul Gerhardt besuchte vermutlich zunächst die Stadtschule von Gräfenhainichen. Nach dem Tode seiner

Meistgelesen in: Religiöse Lieder für Kinder