Gefangenenlieder

Die beliebtesten Gefangenenlieder

Es liegt ein Schloß in Österreich
Das ist gar wohl erbauet
Von Silber und von rotem Gold
Mit Marmorstein gemauert

Darinnen liegt ein junger Knab
Auf seinen Hals gefangen
Wohl vierzig Klafter unter der Erd
Bei Ottern und bei Schlangen.

Sei Vater kam von Rosenberg
wohl vor den Turm gegangen
Ach Sohne. liebster Sohne mein
wie hart [...] ...

Liederzeit: | 1924


So ist die Laufbahn nun beschlossen
Mein Ziel, das ich mir selbst gemacht
viel Tränen wurden zwar vergossen
um den, den ich hab umgebracht
viel Tränen habt auch ihr geweint
um mich, da nun mein End erscheint

Ein etwas übertriebner Eifer
und Liebe für das Vaterland
Macht mich zu seinem Tode reifer
daß ich mein Leben selbst zum [...] ...

Liederzeit: | | 1820


Zehn Jahre! seit den letzten Vogel ich
Im Blütenwald sein Liedchen schlagen hörte;
Zehn Jahre! seit der blaue Himmel sich
Zum letzten Male meinem Blick bescherte;
Zehn Jahre! was ist weiter dein Begehr?
Kann meine Wange sich noch blässer färben?
Sieh, diese Hand bricht keine Kronen mehr;
Laß, König, laß mich in der Freiheit sterben

Zehn [...] ...

Liederzeit: | 1841


Du weißer Schnee, du kühler Schnee
fällst du im fernen Land
meinem Schatz auf die braunen Haare
meinem Schatz auf die liebe Hand?

Du weißer Schnee, du kühler Schnee
und hat er auch nicht kalt?
Sag, liegt er im weißen Felde
oder liegt er im dunklen Wald?

Du weißer Schnee, du falscher Schnee
laß meinen Schatz in [...] ...

Liederzeit: | 1914


Meine liebe Frau Mutter
mit mir ists schon aus
jetzt werdens mich bald führen
beim Schandtor hinaus

Beim Schandtor hinaus
wohl auf die grüne Heid
da werdens mir anlegen
ein schneeweißes Kleid

Ein schneeweißes Kleid
das muß ich an habn
wies alle Armensünder
zum Hochgericht tun tragn

Mein liebe Frau Mutter
jetzt führens mich vors Gricht
allwo ich [...] ...

| 1856


Zu Lüneburg auf dem Kalkberg
Da trug ich das Schandenkleid
Zu Lüneburg schob ich den Karren
In Kummer und Herzeleid

Ich schob ihn sieben Jahre
Der Karren und der war schwer
Die Ketten an meinen Füßen
Die drückten mich allzusehr

Und als ich kam wieder nach Hause
Da wandtest du ab dein Gesicht
Um dich kam ich [...] ...

Liederzeit: | 1911


Zum letztenmal geht mir die Sonne nieder
zum letztenmal, es ist vollbracht
Lebet wohl, auf ewig meine Brüder
Lebet wohl und eine gute Nacht

Dieses Leben, eine Handvoll Erde
Himmel, nimm es nun zum Danke hin
Zürne nicht, daß ich mein Mörder werde
Du gabst mir ja diesen Freiheitssinn

Zürne nicht, daß schon im Jugendkeine
diese Hand [...] ...

Liederzeit: | | 1833


Ist Dir vielleicht der kleine Ort bekannt
„Plötzensee“ wird er genannt
wohin man die Menschenkinder
die sich rausgestellt als Sünder.
Aufs schleunigst verbannt?
Sollt es bis jetzt Dir nicht beschieden sein
Daß du mal kamst hinein
Na, so will ich Dirs jetzt schildern
in verschiednen kleinen Bildern
aus eignem Augenschein
Drum nun gib mal recht [...] ...

Liederzeit: | | 1910


Gefangenenlieder von A - Z:



Mehr zu Gefangenenlieder im Archiv:

Weniger bekannte Gefangenenlieder