Gefangenenlieder


mp3 anhören CD buch

Mein Vater wird gesucht

Mein Vater wird gesucht, er kommt nicht mehr nach Haus. Sie hetzen ihn mit Hunden, vielleicht ist er gefunden – und kommt nicht mehr nach Haus Oft kam zu uns SA und fragte, wo er sei. Wir konnten es nicht sagen, sie haben uns geschlagen, wir schrien nicht dabei. Die Mutter aber weint, wir lasen im Bericht, der Vater sei

Liederzeit: | | 1935


Meine liebe Frau Mutter (Kindsmörderin)

Meine liebe Frau Mutter mit mir ists schon aus jetzt werdens mich bald führen beim Schandtor hinaus Beim Schandtor hinaus wohl auf die grüne Heid da werdens mir anlegen ein schneeweißes Kleid Ein schneeweißes Kleid das muß ich an habn wies alle Armensünder zum Hochgericht tun tragn Mein liebe Frau Mutter jetzt führens mich vors Gricht allwo ich von ferne

| 1856


Mut, Brüder die ihr also schmachtet in Schutzhaft

Mut, Brüder, die ihr also schmachtet in Schutzhaft ohne jede Schuld Die ihr die Tyrannei verachtet Für Menschheitsglück nur kämpfen wollt Laut klingt ein Lied, das Lied der Zeit Kein Klagelied, Zum Kampf bereits Wir schreiten mutig durch die Zelle In dunklen Nächten wird es helle Wir schaun der Freiheit Morgenrot Der Morgen tagt, die Fackel loht Die Mauern, die

Liederzeit: | 1919


Nach der Heimat möcht’ ich eilen

Nach der Heimat möch´’ ich eilen in der Heimat möcht´ ich sein möcht bei meinen Lieben weilen Freud und Leid mit ihnen teilen In der Heimat nur allein kann ich froh und glücklich sein Spielend einst am Meeresstrande raubten fremde Menschen mich schleppten mich in fremde Lande schlugen mich in Sklavenbande Habt Erbarmen, flehte ich ach ich weinte bitterlich Hoffnungslos

Liederzeit: | , , | 1926


Nach Sibirien muß ich jetzt reisen

Nach Sibirien muß ich jetzt reisen Muß verlaßen die blühende Welt Schwerbeladen mit sklavischen Eisen Harret meiner nur Elend und Kält´ O Sibirien, du eiskalte Zone Wo kein Schiffer die Fluten durchzieht Wo kein Funken der Menschheit mehr wohnet Und das Aug´ keine Rettung mehr sieht Von den Meinen gewaltsam entrissen Von den Meinen gewaltsam getrennt Darf ich denn ihren

Liederzeit: | | 1880


Nach Tegel da führt uns ein Lied (Lied der Berliner Zuhälter)

Nach Tegel da führt uns ein Lied das ich euch jetzt vorsingen will zuerst kommt der Wirt, dann das Haus das andere folgt gleich darauf Das Haus ist ein Muster der neuen Zeit hoch hinaus ragt es her hoch hinaus bis an das Meer Und hast in der Liebe viel Glück verdient dir dein Mädel viel Geld ereilt dich auch

Liederzeit: | 1910


Nun adje ich reise fort (Oberlausitz)

Nun adje, ich reise fort Sage dir mit einem Wort Reise über Berg und Tal Stein und Felsen überall Über Berg und Tal Als ich an die Grenze kam Hielten mich die Bauern an Führten mich zum Richter hin Führten mich zum Richter hin Ob ich Urlauber bin Nun ihr Herren insgemein, Ich will euch gehorsam sein Tut mir aber

Liederzeit: | | 1901


O bittre Zeit

Die Bäume steh`n in Blüte Draußen ist Tag. Doch schwer ist mein Gemüte bang tönt der Glocke Schlag bang tönt der Glocke Schlag. Wie bin ich so alleine 0 bittre Zeit, die töricht ich verweine Doch groß ist unser Leid groß ist der Menschen Leid. Dicht hinterm Zellenfenster grünt schon der Wald Wir aber sind Gespenste und werden jung schon

Liederzeit: | 1937


O hört auf mich noch jungen Mann (Abschied im Kerker)

O hört auf mich noch jungen Mann! Seht, was aus mir geworden! Nehmt, Menschen, dieses Denkmal an Und hütet euch vor Morden. Vor allen Dingen fürchtet Gott Und folget den Gesetzen! Besonders dem, wo er verbot Den Menschen zu verletzen Ach, Freunde! hätt’ ich dies getan So wär’ ich frei von Ketten Jetzt höret mein Vergehen an. Kein Weinen kann

Liederzeit: | 1786


Schönster Schatz willst mir´s erlauben

Schönster Schatz, willst mir´s erlauben eine kleine Viertelstund deinen Rosenmund zu küssen eh die Nachtpatroulle kommt Meinen Rosenmund zu küssen Ei das kann ja wohl geschehen doch zuvor mein Liebster musst du’s wissen ob wir hier auch sicher stehen Nein, mein Kind, ist nicht zu trauen sieh, was kommt von fern daher? und es blitzen schon die Helme scheint als obs Patroulle wär Guten Abend, Kameraden

Liederzeit: | 1910



Mehr zu Gefangenenlieder im Archiv:

Meistgelesen in: Gefangenenlieder