Gefangenenlieder


mp3 anhören CD buch

Es waren einmal drei Reiter gefangen

Es waren einmal drei Reiter gefangen gefangen waren sie. Sie wurden gefangen und geführet keine Trommel ward dabei gerühret im ganzen römischen Reich Und als sie wohl auf die Brücke kamen was begegnet ihnen allda? Ein Mägdelein, jung an Jahren hatte nicht viel Leid erfahren: „Geh hin und bitte für uns!“ „Und wenn ich für euch bitten tu was hülfe ...

Liederzeit: | 1843


Früh morgens im November zu Wien im Nebelgrau

Früh morgens im November zu Wien im Nebelgrau ein Wagen kommt gefahren nach der Brigittenau Umringt von Kürassieren fährt dort ein Mann voll Ruhm den will man füsilieren den deutschen Robert Blum Von Frankfurt ist er kommen der Linken bester Mann und hat zu Wien in Waffen gegen Windischgrätz gestahn Hat auf Kroaten schossen auf alles Sklaventum hat Schweiß und ...

Liederzeit: | | 1848


Für Recht und Freiheit bin ich gefangen

Für Recht und Freiheit bin ich gefangen für Recht und Freiheit bin ich gefangen In tiefen Kerkern sperrt man uns ein warum muß ich gefangen sein Die schlechten Speisen, die soll ich essen die schlechten Speisen, die ich nicht mag Heut ist es schon der vierte Tag wo ich noch nichts gegessen hab Und vor den Richter da soll ich ...

Liederzeit: | | 1934


Für Recht und Freiheit bin ich gegangen (Schinderhannes)

Für Recht und Freiheit bin ich gegangen, im tiefen Wald nahm man mich gefangen. Man führt mich in die Stadt hinein, wo ich sollt gehangen sein. Und auf das Rathaus tät man mich führen wohl zwei-, dreimal zum Examinieren Man schreibt mir jedes Wörtlein auf und führt mich zum Turm hinauf. Im tiefen Turm hab ich gesessen und schlechte Speisen, ...

Liederzeit: | | 1900


Gefangen in maurischer Wüste

Gefangen in maurischer Wüste liegt ein sterbender Fremdenlegionär Die Augen nach Norden gerichtet seine Heimat, die sieht er nicht mehr Teure Schwalben aus Frankreichs grünen Auen bringt mir den Gruß aus fernem Heimatland Ach wär´s mir doch vergönnt, die Heimatflur zu schauen, bringt mir den Gruß aus fernem Heimatland Schon zweimal ist´s Frühling geworden er hat mein Gebet nicht gehört Die ...

Liederzeit: | 1900


Gute Nacht! Jetzt muß ich scheiden (Schinderhannes)

Gute Nacht! Jetzt muß ich scheiden und verlassen diese Welt wo ja von so vielen Leuten manches wird von mir erzählt Vieles auch auf mich gelogen das man aufs Papier gebracht und aus Büchern ausgezogen wo ich gar nicht dran gedacht Text und Musik: Verfasser unbekannt – Fränkisches Volkslied auf den Räuber Schinderhannes, der 1803 in Mainz hingerichtet wurde ...

Liederzeit: | , | 1803


Holder Jüngling mein Verlangen

Holder Jüngling mein Verlangen Höre was dein Liebchen spricht Lass mich küssen deine Wangen Und sprich: Ja ich liebe Dich Selbst mein Vater war ein Reiter Meine Mutter liebte mich Und ich war noch jung und heiter Selbst ein Jüngling küsste mich. Beide sind dahin geschieden Beide schweb’n in süsser Ruh Sie geniessen Himmelsfrieden Und ich bring im Kerker zu. ...

Liederzeit: | | 1876


Ich san e so weit in der Welt herum gekommen (Schinderhannes)

Ich san e so weit in der Welt herum gekommen man hat mich gefangen genommen man schreibt mir alle meine Wörtlein auf man führt mich dene Turm hinauf Vor das Tribunal tut man mich führen man tut mich gleich examinieren man schreibt mir alle meine Wörtlein auf man führt mich den Turn hinauf Das Gericht muß ich betreten fünf Vaterunser ...

Liederzeit: | | 1933


Ich war noch so jung (Der Bettelvogt)

Ich war noch so jung, und war doch schon arm, kein Geld hat ich gar nicht, daß Gott sich erbarm, So nahm ich meinen Stab und meinen Bettelsack und pfiff das Vaterunser den lieben langen Tag. Und als ich dann auch kam vor Heidelberg hinan Da packten mich die Bettelvögte gleich hinten und vorne an Der eine packt mich hinten, ...

Liederzeit: | , | 1900


Ik sach minen Heren van Valkensten (1737)

Ik säch minen Heren van Valkensten to siner Borch op rieden en Schild förte he beneben sik her blank Swert an siner Sieden „God gröte ju Heren van Valkensten sin ji des Lands en Here ei so gebet mir wedr den Gefangen min um aller Jungfroun Ere!“ „De Gefangene den ik gefangen hebbe de is mi worden suer he ligt ...

Liederzeit: | | 1737


Mehr zu Gefangenenlieder im Archiv:

Meistgelesen in: Gefangenenlieder