Frauenlieder


mp3 anhören CD buch

Es war einmal eine Müllerin

Es war einmal eine Müllerin ein wunderschönes Weib Sie tut ja selber mahlen schön Geld sich zu ersparen wollt selbst der Mahlknecht sein. Und als der Müller nach Hause kam vom Regen war er naß Steh nur auf, steh nur auf, du Stolze mach mir ein Feuer von Holze Vom Regen bin ich naß Ich steh nicht auf, laß dich ...

Liederzeit: , | 1900


Es wohnt sich ein reicher Metzger (Metzger zu Frankfurt)

Es wohnt sich ein reicher Metzger mein zu Frankfurt an dem Rheine er hat sich drei schöne Töchterlein die seind so hübsch und feine Der Vater zu der Tochter sprach; „Was sagen die Leut von dir? Sie sagen, du hättest den Fähndrich so gern Das kann ich von dir nit leiden“ „Ach Vater, liebester Vater mein Die Leut, die reden gar vieles ...

Liederzeit: | 1926


Es wohnte eine Müllerin zu Schaffhausen an dem Rhein

Es wohnte eine Müllerin z’Schaffhausen an dem Rhein, und sie wollte selber mahlen, das Geld wollt sie ersparen, wollt selber Mahlknecht sein, z’Schaffhausen an dem Rhein. Und als der Müller nach Hause kam, vom Regen war er nass, steh nur auf du Stolze, mach mir ein Feuer von Holze, vom Regen bin ich nass. Ich steh nicht auf, lass dich ...

Liederzeit: | 1924


Es wollt ein Mädchen grasen (1929)

Es wollt ein Mädchen grasen wohl in dem grünen Wald da lief ihr alle Morgen ein stolzer Jäger nach Ach Mutter liebe Mutter geb sie mir einen Rat Es lauft mir alle Morgen ein stolzer Jäger nach Ach Tochter liebe Tochter den Rat den geb ich dir Laß du den Jäger laufen und bleib ein Jahr bei mir Ach Mutter ...

| 1929


Es wollt ein Maidlein Wasser holen

Es wollt ein Maidlein Wasser holn bei einem kühlen Brunnen was  fand sie an dem Wege stan? Ein Knäblein, das war junge Es setzt sein Krüglein neben sich und fraget, wer er wäre Er sprach: Wollt ihr mein Buhle sein? Sie sprach: „Von Herzen gernel Kommt here, kommt here! Die Mutter zu dem Töchterlein sprach: Wo warst du nächt‘ so lange? Ei du liebes ...

Liederzeit: | | 1530


Es wollte ein Mädchen die Lämmlein hüten

Es wollte ein Mädchen die Lämmlein hüten, im Holze Da kam ein Reiter daher geritten, so stolze „Ach Mädchen, feins Mädchen, was  mähest du hier? Hütst du dir die Lämmlein und weidest sie dir?“ Da lachte das Mädchen so sehre. „Feins Liebchen komm, wir wollen ein wenig hier scherzen!“ „Ach artiger Reiter, das geht ja doch nicht von Herzen.“ „Komm laß uns ein wenig bei Seite ...

Liederzeit: | , | 1900


Es zogen drei Sänger wohl über den Rhein (1924)

Es zogen drei Sänger wohl über den Rhein sie sangen mach lustiges Liedelein sie sangen aus dreierlei Stimmen daß die Täler, daß die Berge erklingen Das hörte des Kaisers Töchterlein in ihrem stillen Schlafkämmerlein mit den Sängern, da möchte ich wohl reisen denn das Singen, denn das Singen ist meine Freude Und sie kamen an einen grasgrünen Wald da standen ...

Liederzeit: | 1778


Floh-Hatz

Die Weiber mit den Flöhen die haben ein steten Krieg sie geben gern aus Lehen daß man sie all erschlüg ubd ließ keiner entrinnen das wär der Weiber Rat so hättens Ruh beim Spinnen und in der Kirchen auch Der Krieg hebt an am morgen und währt bis in die Nacht die Weiber tun nicht borgen und heben an ein ...

Liederzeit: | | 1700


Früh wenn die Hähne krähn den Tag ankünden

Früh wenn die Hähne krähnden Tag ankündenmuß ich am Herde stehnmuß Feuer anzünden Hell glüht der Flamme Scheines sprühn die Funkensteh ich so ganz alleinin Leid versunken Plötzlich da grollt es mirtreuloser Knabeda ich die Nacht von dir geträumet habe Träne auf Träne rolltstürzend herniederso kommt der Tag heranso vergeht er wieder Blau blüht ein Blümeleinim Wiesengrundedas heißt Vergißnichtmeinzur Abschiedsstunde ...

| 2008


Ganz bedächtlich sprech ich immer (Die Alte)

Ganz bedächtlich sprech ich immer unsre Jungfern werden schlimmer und auf Eitelkeit erpicht hab ich gleich in sechzehn Jahren noch von Fiekchen nichts erfahren trau ich doch dem Mädchen nicht Wird nicht bald der Himmel strafen dürfen Mütter nicht mehr schlafen die Verführung ist zu arg Mädchen die noch nichts bedeuten wissen Dinge, die man Bräuten noch zu meiner Zeit ...

Liederzeit: | | 1749


Mehr zu Frauenlieder im Archiv:

Meistgelesen in: Frauenlieder