Bremer Stadtmusikanten

Floh-Hatz

Die Weiber mit den Flöhen
die haben ein steten Krieg
sie geben gern aus Lehen
daß man sie all erschlüg
ubd ließ keiner entrinnen
das wär der Weiber Rat
so hättens Ruh beim Spinnen
und in der Kirchen auch

Der Krieg hebt an am morgen
und währt bis in die Nacht
die Weiber tun nicht borgen
und heben an ein Schlacht
und so die Schlacht facht an
werfens von ihnen das Gewand
im Streit sie nackent stahn
weil sie zu fechten hand

Text und Musik: Verfasser unbekannt –  siehe „Floh
seit dem 16. Jahrhunderten in verschiedenen Textvarianten überliefertes Spottlied

mp3 anhören CD buch







Liederthema: Frauenlieder | Scherzlieder
Liederzeit: (1700)
Schlagwort: |


Empfehlung: Liebeslieder-Album

Liebeslieder

Preis der deutschen Schallplattenkritik für das Liebeslieder Album der Grenzgänger! Von Heines „Loreley“ über „Es waren zwei Königskinder“ bis zu einer an Elvis Presleys „Fever“ erinnernden Version von „Wenn alle Brunnen fliessen“. Am Ende dann Schillers „Ode an die Freude“ und ein Hochzeitstanz, der Mendelssohn-Bartholdy und Wagner vereint!. Ein außergewöhnliches Album mit aufwändig gestaltetem, 40-seitigen Booklet mit allen Texten und Hintergründen zu den Liedern.