Die Anna saß am Breitenstein

Kinderspiele | | 1900

Mp3, CDs und Bücher dazu:



CD buch



Die Anna saß am Breitenstein
Breitenstein, Breitenstein
die Anna saß am Breitenstein
Breitenstein

Und kämmte sich ihr goldenes Haar
goldenes Haar, goldenes Haar
Und kämmte sich ihr goldenes Haar
goldenes Haar

und als sie damit fertig war…..
da fing sie an zu weinen….
da kam der Bruder aus dem Wald…
ach Anna warum weinest du….
Ich weine weil ich sterben muß….
da kam der Jäger aus dem Wald….
und stach die Anna in das Herz…..
da kam die Mutter aus dem Wald….
Wo ist denn meine Anna hin….
Die ist schon längst begraben…..
da stand die Anna fröhlich auf…..
Die Anna ist ein Engelein…..
Der Jäger ist ein Teufelein….

Die Kinder bilden einen Kreis. In der Mitte desselben setzt sich das Kind, welches die Anna vorstellt. Die aus den Worten hervorgehenden Bewegungen werden ausgeführt.

Text und Musik: anonym , aus Kassel bei Lewalter I Nr. 25 – auf die gleiche Melodie wird auch “Dornröschen war ein schönes Kind” gesungen – es gibt aber auch noch andere Lieder auf diese gleiche Melodie – andere Lesarten aus Schleswig , Hessen , Nassau – vergleiche im Liederhort I , 146 . Wieder anders Wolfram 39b , ” Die Anna saß auf einem Stein ” – mündlich ähnlich  aus Laubenheim am Rhein 1896 und dem Ober-Elsaß

Es erinnert an die Sage vom Ritter, der viele Frauen auf seinen Schloß nahm und tötete. Die deutsche Sage nennt als Mörder den Ritter Ulmger aus Baden. Bekannt wurde die Geschichte von den angeblichen Frauenmorden aus dem Märchen vom französischen Ritter Blaubart . In vielen Variationen von Kindern gesungen: heute noch Reste der alten Geschichte in der Fassung “Dornröschen war ein armes Kind”

auch in Macht auf das Tor (1905)

..Mp3, CDs und Bücher dazu: :

CD buch




Region: , ,