Balladen


mp3 anhören CD buch

Zu Köllen an der Brücke

Zu Köllen an der Brücke, da steht das Goldschmiedshaus da klingt der kleine Hammer vom alten Meister Klaus. der macht am ganzen Rheine die allerschönsten Ringelein und gräbt zwei feine Herzen und ihre Namen rein. Er sinnt und denkt beim Hämmern der alten Zeiten nach, wie er im Heimathage den Wanderstecken brach. Am Rhein das Glück ihm blühte in holder,

Liederzeit: | 1927


Zu Naumburg lebt und tat viel Gut´s

Zu Naumburg lebt und tat viel Gut’s Der Pfarrherr Franz Pistorius Er war ein Mann voll Biederkeit Mußt doch erfahren manches Leid Es wohnt daselbst ein Mägdelein Das wollte diesen Pfarrer frei’n Verführt’ ihn eines Abends spat Ein Knäblein war das Resultat Doch das geziemt dem Pfarrer nicht Darum mit einem Kirchenlicht Hat er in einer düstern Nacht Das arme

| | 1851


Zwei Brüder wollten wandern (Untergang der Cimbria)

Zwei Brüder wollten wandern wohl nach Amerika – sie fuhren mit viel andern wohl auf der Cimbria. Die Nacht, die war erst helle dann stieg der Nebel auf- Das Schiff verfolgte langsam den vorgeschrieb`nen Lauf Da sah`n sie plötzlich blinken zur Seit`ein grünes Licht Hilf Himmel, wir sinken die Cimbria, sie bricht. So leb denn wohl mein Bruder ich fühl`das

Liederzeit: | 1883



Meistgelesen in: Balladen