Bremer Stadtmusikanten

Steine ditschen

Allgemein | 1897
mp3 anhören CD buch

Scherbenwerfen
Ein altes, heute noch allgemein bekanntes und unterhaltsames Knabenspiel besteht darin, glatte, scheibenähnliche Steinchen oder Scherben schräg auf eine Wasserfläche so zu werfen, daß sie mehrmals tanzend abspringen.
Dieses nur an flachen Ufern von Seen oder breiten Flüssen ausführbare Spiel führt verschiedene Namen:

  • Bämmelen ( Unterwalden , Schweiz)
  • Blattlein ( Tirol )
  • Blattlen ( Bayern )
  • Botten opt Water seilen ( Flamen )
  • Bräutle lösen (Schwaben)
  • Brütli machen ( Schweiz , Zürich  )
  • Butterbemmen schmieren
  • Butterbrot werfen
  • Butterstollen werfen
  • Butterschnitte schmieren ( Schlesien )
  • Butterwecken schieben ( Sachsen )
  • die liebe Frau erlösen (Schwaben)
  • Enghelen ( Holland )
  • Entlen werfen (Schwaben)
  • Flaigern (Schwaben)
  • Fläckern (Österreich)
  • Flößen (Schwaben)
  • Fröschchen machen ( Leipzig )
  • Frösche erlösen
  • Götten (=Pathin) ausführen
  • Hasenschießen (Schwaben)
  • Jungfern machen ( Österreich )
  • Jungfern schiessen ( Eichsfeld )
  • Jungfernsprünge machen ( Steiermark , Österreich)
  • Mannlen und Weiblen (Tirol)
  • Pathen aus dem Wasser heben
  • Pökling stechen
  • Pfütscheln (Tirol)
  • Pfutschen ( Eisenach )
  • Plättlins ( bei Fischart )
  • Püttjen smyten ( Hamburg )
  • Schielen ( Schwaben )
  • Schiffe machen (Schwaben)
  • Schippen und Titschen ( Thüringen )
  • Schippern (Schwaben)
  • Schirken Wasser pfutschen ( ? )
  • Shingherspel ( Flamen )
  • Steinblattlen (Tirol)
  • Steinpfütschen ( Mannheim )
  • Teufelen werfen (Schwaben)
  • Unsere Frau überschiffen (Tirol)
  • Unsern Herrgott lösen ( Stuttgart )
  • Vater und Mutter schlagen ( Appenzell )
  • Vater und Mutter lösen (Schweiz)
  • Vater und Mutter küssen (Schweiz)
  • Vater und Mutter werfen (Schweiz)
  • Wasserhühnlein (Schwaben)
  • Wassermännle werfen ( Würzburg )
  • Wasserpfutschen ( Ellingen in Franken )
  • Wasserschupfen ( Stein an der Donau )
  • Wasserschlendern (Stein an der Donau)
  • Zweyelen ( Luzern , Schweiz)

In Norddeutschland ( Oldenburg ) wird dazu der Reim gesprochen:

„Ei Bei Butterbrod
Schlag den Frosch ( das Weib ) mit Holzen tot“
indem auf jedesmaliges Abprallen des Steins eine betonte Silbe kommt.
In Appenzell heißt das Spiel „Vater und Mutter schlagen“ (oder: schlô, küssa, werffa).  weil nach Kindersprache der erste Bogen des springenden Steins „Vater“, der andere „Mutter“ heißt, die übrigen sind die Kinder ( die natürlich immer kleiner werden, bis der Stein nicht mehr springen kann ) — Man wirft auch um die Wette. Wessen Scheibe am meisten und am weitesten aufschlägt, ist König. (Je öfter dieser in einem Wurfe vom Wasser wieder aufhüpft, desto besser ist die Sache gelungen.) In Österreich sagt man: “ Mein Stein hat vier Jungfern gemacht“, wenn der Stein viermal aufhüpft.
vergleiche Meier , 96 , Oldenburger Kinderreime 30, Zingerle 26, Rochholz Nr. 92, GutsMuths 200, Wagner 203 , Stalder (I, 127):   in Deutsches Kinderlied und Kinderspiel (1897) S. 604 ;
Weitere Angaben durch Karl Friedrich Wilhelm Wander (Hrsg.): Deutsches Sprichwörter-Lexikon, Band 1. Leipzig 1867, Sp. 1232-1233 . Darin heisst es:
„Im Eichsfeldischen heisst es: Mein Stein hat fünf Jungfern geschossen. In Oesterreich unterscheiden die Knaben auch zwischen fläckern und Jungfern machen. Jenes, sagen sie, ist ein Spiel mit flachen grössern Steinen, die nach einem ebenen Wege geworfen werden. … In Hamburg sagen die Knaben: Püttjen smyten. (Richey, 196.) Tobler (S. 174) bemerkt, die Bezeichnung »Fröschchen machen« scheine die beste zu sein; »denn der Stein hüpfet über dem Wasser wie ein Frosch«. Das Spiel ist alt; es war schon den Griechen bekannt und bei den Römern beschreibt es Minutius Felix, c. 3. Bei den Engländern heisst es: Enten und Enterich (duck and drakes). Frz.: Faire de ricochets. Lat.: Testarum jaculatione ludere. Quelle: Karl Friedrich Wilhelm Wander (Hrsg.): Deutsches Sprichwörter-Lexikon, Band 1. Leipzig 1867, Sp. 1232-1233.
 siehe auch den Wikipedia-Artikel dazu
 

mp3 anhören CD buch