Bremer Stadtmusikanten

Soldatenlieder von A-Z

Soldatenlieder von A-Z: Sammlung von vielen hundert Soldatenliedern aus 5 Jahrhunderten, Lieder für und gegen den Krieg, ein Schwerpunkt die Soldatenliedersammlung aus dem Deutschen Volksliedarchiv in Freiburg, die in den Jahren 1914-1918 angelegt wurde und die Weltkriegsliedersammlung von 1926, ebenfalls aus dem Ersten Weltkrieg. Siehe dazu auch: CD mit Liedern aus dem Ersten Weltkrieg – Konzert mit Weltkriegsliedern.

mp3 anhören CD buch





Wo soll ich mich hinwenden in dieser schlechten Zeit

Wo soll ich mich hinwenden bei der betrübten Zeit An allen Orten und Enden ist nichts als Krieg und Streit Rekruten fanget man, so viel man haben kann; Soldat muss alles werden, sei einer Knecht oder Mann Soldat muss alles werden, es sei Knecht oder Mann. Mit List hat man mich g’fangen, als ich im […]

Soldatenlieder | 1800


Wo weilt denn nur Zar Nikolaus

Wo weilt denn nur Zar Nikolaus Zar Nikolaus o jeh von Petersburg riß er längst aus damit ihm nichts gescheh´ Er rafft sich auf zu großer Tat nennt Petersburg drauf Petrograd verbot den Schnaps, o weh Wo steckt der Monsieur Poincaré der Poincaré, o weh ach der verließ sehr schnell Paris er eilte nach Bordeaux […]

Soldatenlieder | 1915


Wohl dem der geschworen zur Fahne den Eid (Soldatentreue)

Wohl dem, der geschworenZur Fahne den EidDer sich zum Schmuck erkorenDes Königs Waffenkleid Sei Treue verraten,Sei Ehre verbannt,Doch gehn mit dem SoldatenSie beide Hand in Hand. Es grüßt ja zur SeiteSein Säbel ihm zu,Und ruft ihm aus der Scheide:„So treu wie Stahl seist du!“ Die Büchse, sie winketSo freundlich und rein;So rein als wie sie […]

Soldatenlieder | 2007


Wohl sehr glücklich ist wer zu sterben weiß

Wohl sehr glücklich ist wer zu sterben weiß für Gott und das teure Vaterland Ihm erblüht so Palme als Lorbeerreis so diesseits, wie am bessern Strand Wer als Held sein Blut für der Freiheit Gut seinem Volk und seinem Lande gab der schläft süß im Grab Ja, der Weg zum Herrn ist ein Dornenpfad doch reich […]

Soldatenlieder | 1625


Wohlan die Zeit ist gekommen (1806)

Wohlan, die Zeit ist gekommen, Mein Pferd, das muß gesattelt sein. Ich hab mir´s vorgenommen: Geritten muß es sein. Fi di ru la ru la, ru la la la la, Fi di ru la ru la, ru la la! Ich hab mir´s vorgenommen: Geritten muß es sein In meines Vaters Garten Da stehn viel schöne […]

Liebeslieder | Soldatenlieder | | 1806


Wohlauf ihr Brüder von der Infanterie

Wohlauf ihr Brüder von der Infanteriees gilt für unser Lebenund es gilt für unser Vaterlandganz mutig nehmen wir die Waffen in dieHand Protz ab, protz ab, ihr Kanonierprotzt ab, daß es donnert und blitztund solange unser Hauptmann noch der Führer istsolange verlassen wir einander nicht Ist einer geschossen und zu Boden gestrecktso wird er von […]

Soldatenlieder | 2009


Wohlauf Kameraden aufs Pferd

Wohlauf Kameraden auf´s Pferd, auf´s Pferd, in das Feld, in die Freiheit gezogen; im Felde, da ist der Mann noch was wert, da wird das Herz noch gewogen; da tritt kein anderer für ihn ein, auf sich selber steht er da ganz allein. Aus der Welt die Freiheit verschwunden ist, man sieht nur noch Herren […]

Soldatenlieder | | 1797


Wolken ziehn in dunkler Nacht

Wolken ziehn in dunkler Nachtzur fernen Heimat hinStolz halt ich für Deutschland Wachtund froh ist stets mein SinnLeuchten die Sterne mir von nah und fernin der Heimat wohnt ein Mädeldas hab ich so gern Wenn ich nachts auf Posten stehso einsam und allein,leuchtet mir vom Himmelszelt ein Stern im Mondenschein.Blühende Auen stehen in voller Prachtin […]

Soldatenlieder | 2010


Zehntausend Mann die zogen ins Manöver

Zehntausend Mann, die zogen ins Manöver warum vidibum, warum vidibum, die zogen ins Manöver, warum vidibum, warum vidibum, warum vidibum, vidibum! Bei einem Bauer, da kam´n sie ins Quartiere. warum vidibum, warum vidibum, dida kam’n sie ins Quartiere. Der Bauer hat ’ne wunderschöne Tochter warum vidibum, warum vidibum, ’ne wunderschöne Tochter Der Reiter sprach: „Die […]

Soldatenlieder | 1900


Zelte Posten Werdarufer (Wie das Lied vom Prinzen Eugen entstand)

Zelte, Posten, Werdarufer lust´ge Nacht am Donauufer Pferde stehn im Kreis umher angebunden an den Pflöcken An den engen Sattelböcken hängen Karabiner schwer Um das Feuer auf der Erde vor den Hufen seiner Pferde liegt das östreich´sche Pikett Auf dem Mantel liegt ein jeder von den Tschakos weht die Feder Leutnant würfelt und Kornett Neben […]

Soldatenlieder | | 1838